Die Zucker-Epidemie - Wie es ist, mehr als Ihre Ernährung zu töten
Krankheiten

Die Zucker-Epidemie - Wie es ist, mehr als Ihre Ernährung zu töten

Zucker ist ein großes Problem, und diese Nachricht ist kein Schock zu irgendjemandem. Manche mögen sagen, es ist eine Epidemie. Schließlich erscheint Zucker in fast allen Lebensmitteln, einige, die Sie erwarten, wie Limonade, Marmeladen und Aufstriche und Frühstücksflocken, aber einige, die Sie nicht erwarten würden, wie Salatdressing Suppe und sogar Pasta-Sauce.

Ein aktueller Bericht zeigt, dass Nordamerikaner durchschnittlich eine halbe Tasse Zucker essen... jeden Tag. Diese Mengen werden zwangsläufig Probleme verursachen, aber es stellt sich die Frage, wie Sie das Problem überhaupt angehen können, wenn Sie nicht wissen, wo sich all diese schlechten Sachen verstecken?

Zucker und Blutzuckerspiegel

Der Effekt von Zucker ist mehr oder weniger die gleiche, ob Sie viel Weißzucker, raffinierten Zucker, Puderzucker oder brauner Zucker verbrauchen, bedeutet Zucker eine Spitze in Ihrem Blutzuckerspiegel, sobald Sie es verbraucht haben. So ist einer der häufigsten Zuckermythen offiziell kaputt, nur weil Sie, wenn Sie Zucker, der braun ist, verbrauchen, weil Sie glauben, dass es die Illusion hat, erdiger oder natürlicher zu sein, bedeutet das nicht, dass es Ihren Blutzucker nicht beeinflusst Ebenen. Und hoher Blutzucker ist eine häufige Beschwerde wegen der Probleme, die es mit Insulin schafft, die eine Anzahl auf Ihre Gesundheit tun können.

Richtiges Gleichgewicht des Blutzuckers ist sehr wichtig, und ob der Zucker braun oder weiß ist, ist es Verheerende Auswirkungen auf Ihren Blutzuckerspiegel, der in einem angemessenen Gleichgewicht gehalten werden muss, um eine optimale Gesundheit zu erreichen.

Kein Neuling in den Schlagzeilen ist auch der Hochfructose-Maissirup. Diese Version der süßen Sachen ist sehr preiswert herzustellen und zu transportieren, daher ist sie für monetäre Zwecke attraktiv. Aber dieses Zeug ist besonders gefährlich, weil es nicht nur mit Ihren normalen Blutzuckerproblemen verbunden ist, sondern auch mit Fettleibigkeit, Diabetes und Fettleber. Es kann manchmal als Glukose / Fruktose auf bestimmten Etiketten gezeigt werden, aber egal, wie es auf dem Etikett heißt, Sie sollten den Maissirup mit hohem Fructosegehalt im Regal lassen und Ihre Gesundheit schützen.

Warum ist Zucker schlecht? Für Sie und Ihre Ernährung

Eine weitere Sache, die Sie sich merken sollten ist, dass bei jedem Verzehr von Zucker nicht nur Ihr Blutzucker negativ beeinflusst wird, sondern auch Ihr Immunsystem träge wird, was zu einer ganzen Reihe anderer Gesundheitsprobleme führen kann. Wenn Ihr Immunsystem zurückbleibt, kann es bakterielle und virale Infektionen fördern, was Ihnen viele andere gesundheitliche Probleme bereitet.

Geben Sie den Zuckerkampf nicht auf, es könnte ein verlierender Kampf der Vermeidung sein wegen der Idee, dass es in so vielen gewöhnlichen und ungewöhnlichen Verstecken gesättigt ist, aber es gibt andere Zuckeroptionen, um Ihr Essen zu versüssen, damit Sie sich auch nicht berauben. Verwenden Sie etwas natürlichen Ahornsirup, schwarze Melasse, Agave und Honig als raffinierten Zuckerersatz. Sie geben nicht die gleichen Blutzuckerhochs und Tiefs wie der normale Zucker und können schmackhafte Alternativen zu den Zuckerarten, die so viele Probleme verursachen.

Diabetiker raten von der Verwendung von gebrauchten Teststreifen ab: FDA
Diese beliebte Übung löst Ihre Gesundheitsprobleme nicht

Lassen Sie Ihren Kommentar