Die überraschende Ursache für Ihre Schwerhörigkeit
Krankheiten

Die überraschende Ursache für Ihre Schwerhörigkeit

Wir alle wissen, dass jahrelange laute Geräusche zu Hörverlust beitragen können. Familiengeschichte, Kopftrauma, eine Krankheit und sogar einfach Alterung können alle zu Hörverlust beitragen. Aber es gibt eine überraschende Verbindung zwischen einer gewöhnlichen Krankheit und einem Hörverlust, die Sie vielleicht nicht kannten.

Diabetes ist ein wachsendes Problem in den USA und betrifft fast 29,1 Millionen Amerikaner (Diabetes und Prädiabetes kombiniert). Typ-2-Diabetes kann sehr gut durch Lebensstilgewohnheiten wie Abnehmen, gutes Essen und Sport verhindert und gemanagt werden. Aber neue Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass, wenn sie nicht verwaltet wird, Sie Ihr Gehör rauben können.

Diabetes kann zu Hörverlust beitragen

Eine im Journal of Clinical Endocrinology and Metabolism (JCEM) der The Endocrine Society veröffentlichte Studie hat einen Zusammenhang zwischen Diabetes gefunden und Hörverlust. Hauptautorin Chika Horikawa sagte: "Die Assoziation von Schwerhörigkeit mit Diabetes ist umstritten, aber es wird angenommen, dass hoher Blutzuckerspiegel im Laufe der Zeit Gefäße schädigen kann... die Fähigkeit zu hören zu verringern."

Die Ergebnisse der Studie enthüllten dies bei Diabetikern war die Wahrscheinlichkeit eines Hörverlusts doppelt so hoch wie bei Personen ohne Diabetes.

Obwohl diese Studie - zusammen mit vielen anderen - einen Zusammenhang zwischen Diabetes und Hörverlust gefunden hat, gibt es immer noch viele Informationen, die nicht bekannt sind. Um hier Diabetes zu vermeiden, ist es sinnvoll, Diabetes so gut wie möglich zu kontrollieren und zu managen.

Anzeichen und Symptome einer Schwerhörigkeit

Ob Sie Diabetes haben oder einfach nur älter werden, Es ist wichtig, die Anzeichen und Symptome eines Hörverlusts zu erkennen, damit Sie beginnen können, weitere Schäden bis zum Verlust des Gehörs zu vermeiden.

Anzeichen und Symptome für einen Hörverlust sind:

  • Häufig werden andere zur Wiederholung aufgefordert selbst
  • Schwierigkeit nach Gesprächen, wenn zwei oder mehr Personen beteiligt sind
  • Andere als murmelnd wahrnehmen
  • Schwierigkeiten, andere in lauten Bereichen wie Restaurants zu hören
  • Probleme beim Stimmen von Frauen und kleinen Kindern
  • Lautstärke erhöhen im Fernsehen oder Radio und wenn andere sich beschweren, ist es zu laut

Ihr Arzt wird Ihnen einen Audiologen empfehlen, der auf das Hören spezialisiert ist, um festzustellen, wie schlecht Ihr Gehör geworden ist und welche weiteren Schritte unternommen werden müssen, um dies zu verhindern om Verschlechterung.

Eine erstaunliche Anzahl von Krebserkrankungen wird zurück zu Alkohol - und es ist weit weniger Getränke als Sie dachten
Typ-2-Diabetes-Risiko aufgrund von verbessertem Blutzuckerspiegel um 15 Minuten gesenkt, Studien zufolge

Lassen Sie Ihren Kommentar