ÜBerraschende Faktoren, die Hautreizungen verursachen können
Gesundheit

ÜBerraschende Faktoren, die Hautreizungen verursachen können

Warmeres Wetter ist gleich um die Ecke, und obwohl Sie vielleicht wissen, die Sonnencreme vor der Fahrt ins Freie abzuschaben, gibt es andere, weniger bekannte Faktoren, die Ihre Haut schädigen und reizen können.

Schützen Sie sich im kommenden Frühjahr, indem Sie sich der versteckten Gefahren bewusst werden in Ihrem eigenen Hinterhof-Zitrusfrüchte, Blumen, Pflanzen und sogar stark gewürzte Speisen können dazu führen, dass Sie in einem Ausschlag ausbrechen, die Sie juckende und jämmerlich verlassen wird. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, auf welche Faktoren Sie achten sollten, und um die besten Präventionstipps zu erhalten, damit Ihre Haut in diesem Frühling sicher bleibt.

Zitrus und Sonne: Sich zurücklehnen und am Pool mit einer Margarita oder sogar einem Glas frisch gepresste Limonade kann eine ähnliche Reaktion hervorrufen wie bei Poison Ivy. Die Kombination der UV-Strahlen der Sonne und der Einwirkung von Zitrusfrüchten - wie die Zitronen und Limonen, die in diesen Getränken gefunden werden - kann zu einer Krankheit führen, die als Phytophotodermatitis bekannt ist und rote, juckende Haut verursacht, die stellenweise verdunkeln kann. Vermeiden Sie diesen irritierenden Hautausschlag, indem Sie nach dem Getränk in den Pool eintauchen, um Ihre Haut zu spülen, und dann Ihre Sonnencreme auftragen.

Scharfes Essen: Einige der in scharfen Speisen wie Chilischoten und Meerrettich verwendeten Pflanzen enthalten Verbindungen, die dies können Reizen Sie Ihre Haut, daher ist es wichtig, dies bei der Zubereitung von Speisen mit diesen Speisen zu beachten. Wenn Sie überempfindliche Haut haben, können Sie Handschuhe verwenden, wenn Sie Chilischoten oder andere scharfe Pflanzen behandeln, um Irritationen zu vermeiden.
Blumen und Pflanzen: Die meisten von uns wissen, dass sie keinen Giftefeu haben und können Sprichwort "Erlaubnis von drei, lass es sein" - eine gute Faustregel, wie dies auch für Gift Eiche gilt. Es gibt jedoch andere Pflanzen, die Sie in Ihrem Haus oder Hinterhof finden können, die Ausschläge und Nesselsucht verursachen können. Kakteen und Disteln können durch ihre stacheligen Stacheln Chemikalien in die Haut freisetzen, während Blumen wie Chrysanthemen sowie Tulpen- und Narzissenzwiebeln Verbindungen enthalten, die die Haut reizen und eine allergische Reaktion auslösen können.

Die potentiellen Allergene und Gefahren kennen In dieser Saison können Sie besser auf Ihre Haut aufpassen und schmerzhafte und irritierende Hautausschläge vermeiden. Achten Sie darauf, Sonnencreme zu verwenden, wenn Sie sich im Freien aufhalten, und wiederholen Sie es oft. Wenn Sie mit einem der aufgelisteten Allergene in Kontakt kommen, empfiehlt die American Academy of Dermatology Ihnen, Ihre Haut so schnell wie möglich mit Wasser zu spülen, um mögliche Reizungen zu minimieren.

Kokosnuss-Hühnchen-Curry
Rosacea kann das Alzheimer-Risiko erhöhen

Lassen Sie Ihren Kommentar