Verantwortung für Ihre Asthmaanfälle
Gesundheit

Verantwortung für Ihre Asthmaanfälle

Asthma ist eine chronische Erkrankung, bei der es zu einer Entzündung der Atemwege kommt, die für eine normale Atmung verantwortlich ist. Wenn Sie einen Asthmaanfall haben, ziehen sich die Muskeln um Ihre Atemwege an und erschweren das Atmen. Dies kann Keuchen, Husten, Kurzatmigkeit und Engegefühl in der Brust verursachen. Allergische Reaktionen sind ein häufiger Auslöser für Asthmaanfälle. Die Schwere der Symptome kann abhängig von der Person von leicht bis schwer sein. Es ist unerlässlich, dass Sie präventive Maßnahmen ergreifen, um das Risiko eines Asthmaanfalls zu minimieren.

Ihr Immunsystem und allergische Reaktionen

Die Hauptaufgabe Ihres Immunsystems ist es, Ihren Körper vor Viren und Bakterien zu schützen. wieder ausgesetzt werden. Bei Individuen, die anfällig für allergische Reaktionen sind, ist der Antikörper IgE, der Teil des Immunsystems ist, übermäßig reaktiv, was bedeutet, dass er Substanzen angreift, die nicht schädlich sind. Diese Substanzen werden als "Allergene" bezeichnet. IgE-Antikörper verursachen allergische Reaktionen des Körpers, wenn er diesen Allergenen ausgesetzt ist. Häufige Substanzen, die allergische Reaktionen hervorrufen, sind: Pollen, Hausstaubmilben, Schimmelpilze, Tierhaare, Schaben und viele andere. Darüber hinaus kann die Exposition gegenüber umweltbedingten Reizstoffen auch einen Asthmaanfall auslösen. Häufige Reizstoffe sind Zigarettenrauch, Staub, starke Chemikalien und Parfums, kalte Luft und Luftverschmutzung. Häufige Symptome von allergischen Reaktionen sind Niesen, laufende Nase und juckende Augen. Wenn Sie an Asthma leiden, können viele dieser Allergene und Reizstoffe einen Asthmaanfall auslösen. Es ist wichtig, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen, um einen potenziell schweren Asthmaanfall zu vermeiden.

Verwandte lesen: Die Down Low auf Zigaretten Alternativen

Vorbeugung von Asthma natürlich

Wenn Sie an Allergien und Asthma leiden, gibt es eine Reihe von vorbeugende Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um die Gefahr einer Exposition gegenüber Allergenen und Reizstoffen zu verringern, einschließlich:

1. Bleiben Sie weg von Zigarettenrauch - das ist der wichtigste vorbeugende Schritt, den Sie ergreifen können, da Zigarettenrauch ein ernsthafter Auslöser für die meisten Menschen mit Asthma ist

2. Halten Sie pelzige Haustiere von zu Hause fern

3. Verwenden Sie Matratzen- und Kissenbezüge, um die Staubmilbenbelastung zu reduzieren

4. Ersetzen Sie den Teppich durch Hartholz, Laminat oder einen leicht zu reinigenden Bodenbelag

5. Saugen Sie Ihr Zuhause regelmäßig ab

6. Wenn du Schimmel in deinem Haus hast, entferne es

7. Halten Sie die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Zuhause zwischen 35-50%

8. Leckagen in Ihrem Haus beheben, da undichte Stellen eine Formbildung von

9 ermöglichen. Achten Sie auf Luftqualitätswerte und begrenzen Sie Ihre Zeit im Freien, wenn die Luftqualität schlecht ist

10. Verwenden Sie unscented Körperpflege- und Reinigungsmittel <

Einige dieser vorbeugenden Tipps erfordern Mühe und Geld zu korrigieren, aber sie werden es auf lange Sicht wert sein, wenn Sie oder ein geliebter Mensch an allergischem Asthma leidet.

Normale Reaktionen des Immunsystems sind wichtig, um Sie vor ernsthaften Infektionen zu schützen. Wenn Ihr Immunsystem jedoch übermäßig reaktiv ist, kann es dazu führen, dass Sie an allergischen Reaktionen leiden. Wenn Sie aufgrund dieser allergischen Reaktionen an einem Asthmaanfall leiden, besteht möglicherweise das Risiko ernsthafter Probleme. Es ist daher wichtig, dass Sie vorbeugende Maßnahmen ergreifen, um Substanzen und Situationen zu vermeiden, die eine Reaktion auslösen könnten. Durch die Verwendung der in diesem Artikel erwähnten präventiven Empfehlungen minimieren Sie das Risiko, an einem schweren Asthmaanfall zu erkranken

Herz-Kreislauf-bedingte Herzschäden können mit Sonnenschein behandelt werden
Präferenz für Ordnung und nicht für Unsicherheit im Zusammenhang mit der Gehirnanatomie

Lassen Sie Ihren Kommentar