Zehn unerwartete Herzattacken lösen
Gesundheit

Zehn unerwartete Herzattacken lösen

Wir kennen alle die üblichen Tipps zur Förderung der Herzgesundheit. Eine ausgewogene Ernährung und häufige körperliche Betätigung sind großartige präventive Strategien. Es zahlt sich jedoch aus zu wissen, was einige unerwartete Herzinfarkt-Auslöser sind, besonders wenn Sie gefährdet sind.

Schlafmangel: Schlafentzug macht nicht nur den ganzen Tag müde, sondern kann auch Ihr Risiko erhöhen einen Herzinfarkt haben. Eine Studie zeigte, dass ein Schlaf von weniger als sechs Stunden pro Nacht das Risiko für einen Herzinfarkt verdoppelt, verglichen mit einem Schlaf zwischen sechs und acht.

Migräne: Häufige Migränepatienten haben häufiger einen Herzinfarkt später im Leben.

Kaltes Wetter: Wenn Sie bei sehr kaltem Wetter draußen sind, verengen sich Ihre Arterien, was es für Blut schwieriger macht, Ihr Herz zu erreichen. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass Ihr Körper bereits überdreht, um sich warm zu halten.

Verschmutzung: Hohe Verschmutzungswerte sind mit einer erhöhten Herzinfarktrate verbunden. Im Verkehr zu sitzen kann gefährlich sein. Du bist nicht nur wütend, sondern sitzt in einem Bereich voller Autoabgase.
Starke Emotionen: Es stimmt, starke negative Emotionen - Angst, Stress, Wut - können einen Herzinfarkt auslösen, aber positive kann auch. Große Ereignisse wie die Geburt eines Kindes oder eine Hochzeit können sehr starke Emotionen auslösen.

Plötzliches oder intensives Training: Studien haben ergeben, dass sechs Prozent der Herzinfarkte durch extreme körperliche Aktivität verursacht werden. Achten Sie darauf, nicht zu übertreiben.

Erkältung oder Grippe: Die Rate, mit der Menschen einen Herzinfarkt erleiden, ist bei Grippeausbrüchen sowie bei erkrankten Personen höher gewesen. Wenn Sie krank sind, geht Ihr Körper an die Arbeit, um den Käfer zu bekämpfen, der Entzündungen verursachen könnte, die das Herz und die Arterien schädigen. Deshalb ist es wichtig, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen, um sicherzustellen, dass Sie nicht zu oft krank werden.

Morgens aufstehen: Wenn Sie morgens aus dem Bett aufstehen, löst Ihr Gehirn eine ganze Menge Hormone aus, um aufzuwachen Sie können Ihr Herz belasten und einen Herzinfarkt verursachen.

Alkohol: Studien haben gezeigt, dass ein Getränk pro Tag tatsächlich gut für Ihr Herz ist - es kann das Risiko eines Herzinfarkts verringern. Es ist jedoch wichtig, dass es moderat bleibt. Laut einer Studie kann eine einzige Nacht mit Rauschtrinken die Rate an Herzinfarkten in der nächsten Woche erhöhen.

Geschlecht: In Anbetracht der körperlichen Aktivität kann es einen Herzinfarkt verursachen. Das Risiko ist nicht zu hoch, wenn Sie gesund essen und Sport treiben, aber es ist da. Wenn Sie generell ungesund sind und Sex haben, ist das Risiko höher.

Es ist nicht so kompliziert, diese Auslöser im Auge zu behalten und Ihren Lebensstil entsprechend anzupassen, aber dies wird Ihrer Herzgesundheit - und Ihrer allgemeinen Gesundheit - sehr zugute kommen. Wenn Sie Probleme mit Ihrem Herzen haben oder Schwierigkeiten haben, diesen Empfehlungen zu folgen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Depression im Zusammenhang mit Vorhofflimmern, erhöht das Risiko von Schlaganfall und Blutgerinnseln
Akupunktur für Inkontinenz, nicht für Unfruchtbarkeit: Studie

Lassen Sie Ihren Kommentar