Diese 5 Fixes können Ihnen helfen, Ihren Blutdruck zu kontrollieren
Gesundheit

Diese 5 Fixes können Ihnen helfen, Ihren Blutdruck zu kontrollieren

Blutdruck-Probleme sind ein wachsendes Problem, mehr und mehr Amerikaner jeden Tag betroffen. Schlimmer noch, weil es symptomlos ist, merkt man oft erst nach Beginn der damit verbundenen gesundheitlichen Probleme seinen hohen Blutdruck.

Wenn bei Ihnen Bluthochdruck oder sogar Vorhypertonie diagnostiziert wurde, möchten Sie alles tun, was Sie können diese Zahlen liegen in einem gesunden Bereich, bevor Komplikationen auftreten.

Auch wenn Sie mit Ihrem Arzt über Blutdruck gesprochen haben, kann es einige Fakten geben, die Ihnen nicht bekannt sind. Sie können diese Tipps in Ihr Gesundheitsregime integrieren, wenn Sie einen gesunden Blutdruck anstreben. Hier sind fünf Dinge, die Sie wissen müssen, wenn es um Ihren Blutdruck geht.

Fünf Fakten, die Sie über Ihren Blutdruck wissen sollten

Niedriger Natriumgehalt ist genauso hoch wie hoch: Wenn es um Blutdruck geht Wir wissen alle, dass hohe Natriumkonzentrationen wirklich der Feind sind. Aber wussten Sie, dass niedrige Werte gleichermaßen schädlich sind? Das stimmt.

Zum Beispiel kann bei Patienten mit Herzinsuffizienz die Senkung ihres Natriumspiegels auf 1,8 Gramm pro Tag dazu führen, dass ihr Blutdruck steigt. Stattdessen, wenn Sie eine Herzinsuffizienz haben, entscheiden Sie sich für 2,8 Gramm und achten Sie auf Lebensmitteletiketten - viele Konserven und Gläser sind auf der Natrium-Skala hoch.

Holen Sie sich genug Kalium: So wie Sie richtige Natriumspiegel benötigen, Sie brauchen auch ausreichende Kaliumspiegel. Kalium ist vorteilhaft, da es die Arterienwände entspannt und einen gesunden Blutdruck aufrechterhält. Fügen Sie kaliumhaltige Lebensmittel wie Bananen, Auberginen, Kokoswasser und Ofenkartoffeln hinzu.

Prüfen Sie Ihren Blutdruck genau: Haben Sie schon einmal bemerkt, dass Ihre Blutdruckwerte zu Hause von den Werten in der Arztpraxis abweichen? Es gibt viele Gründe dafür, einschließlich eines Zustandes, der als weißes Fellsyndrom bekannt ist, bei dem der Blutdruck eines Patienten in Anwesenheit eines Arztes tatsächlich ansteigt. Die Position, in der Ihr Blutdruck gemessen wird, kann auch zu einem höheren Blutdruck beitragen. Wenn Ihre Beine über einem Untersuchungstisch baumeln oder wenn Sie während des Tests sprechen, sind Ihre Ergebnisse möglicherweise verzerrt.

Für richtige Messungen sollten die Füße flach auf dem Boden liegen, der Arm flach auf einem Tisch liegen, und das sollten Sie auch tun Sitzen mit Rückenunterstützung.

Messwerte von beiden Armen erhalten: Ihr Arzt oder Sie selbst sollten beide Arme testen, da Ihr Blutdruck von Arm zu Arm variieren kann. Die beste Zeit des Tages, um Ihren Blutdruck zu kontrollieren, ist eine Stunde nach dem Frühstück.

Betrachten Sie andere Ursachen als Ursache: Abgesehen von ernährungsbedingten Problemen gibt es viele Gründe für Bluthochdruck. Genetik oder andere Gesundheitszustände können Ihren steigenden Blutdruck verursachen. Daher ist es wichtig, dass Ihr Arzt nach anderen Ursachen sucht, die eine Behandlung erforderlich machen könnten, um Ihren Blutdruck zu senken.

Indem Sie diese fünf Faktoren berücksichtigen, können Sie bekommen ein besserer Umgang mit Ihren Blutdruckwerten und insgesamt gute Gesundheit.

Men's Health Week: Nierensteine, Restless-Legs-Syndrom, Prostatakrebs und niedrigem Testosteron
Forscher ID 'Hauptschlüssel' Gen verantwortlich für Schizophrenie

Lassen Sie Ihren Kommentar