Diese Kohlenhydrate sind schlimmer als Brot
Diäten

Diese Kohlenhydrate sind schlimmer als Brot

Führen eine gesunde Lebensweise im Allgemeinen beinhaltet den Verzehr von nahrhaften Diäten, bestehend aus Obst und Gemüse und reichlich Versorgung mit Kohlenhydraten, Proteinen und Fetten. Darüber hinaus können regelmäßiges Training und acht Stunden Schlaf pro Tag zusammen mit einer Ernährung, die reich an Obst und Gemüse ist, auch die Gesundheit fördern. Für Personen, die abnehmen wollen, kann die Kontrolle der Menge an Kohlenhydraten in ihrer Ernährung und die Erhöhung der Menge an Obst und Gemüse die überschüssige Aufnahme von Kalorien, die im Allgemeinen als Fett im Körper gespeichert sind, zügeln. Die Vermeidung von fettreichen Diäten, die aus frittierten Lebensmitteln bestehen und diese durch Obst und Gemüse ersetzen, kann auch die Gewichtsabnahme erleichtern.

Was Kohlenhydrate bei einzelnen Diäten bedeuten

Die Anzahl der verfügbaren Lebensmitteloptionen für den Verbraucher ist im Allgemeinen Auf dem Markt haben wir uns vergrößert und sehen uns nun einem Spektrum von Lebensmitteln gegenüber, die unserem Geschmack und unserer Vorliebe entsprechen. Es gibt jetzt auch eine größere Auswahl an Obst und Gemüse im Lebensmittelgeschäft, die uns helfen kann, unsere Ernährung zu gestalten und die Menge an Kohlenhydraten, die wir konsumieren, zu kontrollieren. Obst und Gemüse aus verschiedenen Ländern sind auch in Lebensmitteln erhältlich, so dass der Verbraucher diese exotischen Produkte genießen kann. Obst und Gemüse können auch zu Shakes und Pürees verarbeitet werden, die genauso genießbar sind wie das einfache Essen. Nahrungsmittelhersteller haben auch Faser in bestimmte Produkte eingebaut, einschließlich Brot, Getreide und Kräcker, die bei der Verdauung helfen können. Andere Nahrungsmittel werden mit Vitaminen und Mineralien angereichert, die möglicherweise dem Verzehr von Obst und Gemüse in unserer täglichen Ernährung entsprechen. Zum Beispiel sind bestimmte Orangensaft Marken mit Vitamin D ergänzt.

Trotz dieser Änderung in den Merkmalen und Inhalt unserer aktuellen Lebensmittel Auswahl, scheint es, dass bestimmte Lebensmittel auf dem Markt kann immer noch einen negativen Einfluss von Out Diäten und die Menge an Kohlenhydraten, die wir täglich verzehren. Laut einem kürzlich in der Zeitschrift Appetite veröffentlichten medizinischen Bericht haben Frühstückszerealien ihren hohen Zuckergehalt in den letzten zehn Jahren beibehalten und diese Kohlenhydrate könnten eine Bedrohung für die allgemeine Gesundheit der Verbraucher darstellen.
VERWANDTE LESUNG: Verschwommene und schlechte Sicht Nicht durch das Altern verursacht

Die australische Forschungsstudie wurde durch die Notwendigkeit, den Nährstoffgehalt verschiedener Lebensmittel, die in den Lebensmitteln verkauft werden, kontinuierlich zu überwachen. Die Forscher haben daher eine Umfrage gestartet, bei der sie die in den Produktlabeln von Lebensmitteln während zwei Erfassungszeiträumen, nämlich in den Jahren 2004 und 2010, präsentierten Informationen gesammelt haben. Es ist wichtig zu verstehen, dass Produktlabels so gestaltet sind, dass der Verbraucher das Produkt bestimmen kann Menge an spezifischen Komponenten, die in dem Nahrungsmittel enthalten sind, einschließlich Kohlenhydrate, Fette, Salze und Proteine, um nur einige zu nennen. Nachdem diese Informationen für beide Jahre gesammelt wurden, wurden die Informationen pro Lebensmittelkategorie verglichen und analysiert.

Die Ergebnisse der Studie zeigten, dass sich das Frühstücksgetreide von 2004 bis 2010 nicht verbessert hat. Im Jahr 2004 Es wurde festgestellt, dass Frühstückszerealien hohe Mengen an Zucker enthalten und somit die Gesundheit beeinträchtigen können, wenn sie in einer normalen Ernährung konsumiert werden. Die Überprüfung der Informationen in den Produktkennzeichnungen dieser Frühstückszerealien im Jahr 2010 zeigte, dass die Menge an Kohlenhydraten immer noch gleich blieb, was darauf hindeutet, dass sich dieser bestimmte Nahrungsmittelbestandteil in den letzten sechs Jahren nicht verbessert hat.

Zuckergehalt Analyse hat gezeigt, dass die Menge an Kohlenhydraten in diesen Frühstückszerealien ist deutlich höher als in Brot und damit für den Verbraucher, kann dies ziemlich täuschend sein. Für Verbraucher, die sich mit ihrer Gesundheit und Ernährung beschäftigen, bevorzugen sie oft Getreide zum Frühstück, basierend auf der Vorstellung, dass dieses Nahrungsmittel viel Ballaststoffe enthält, die bei der Verdauung helfen, ähnlich wie beim Verzehr von Obst und Gemüse. Der Verbraucher könnte auch denken, dass es im Frühstückszerealien möglicherweise weniger Zucker gibt als im Vergleich zu zwei Scheiben Brot oder einem Muffin zum Frühstück. Die in diesem aktuellen medizinischen Bericht vorgestellten Informationen zeigen somit, dass bestimmte Lebensmittel auf dem Markt aufgrund ihrer hohen Kohlenhydratmenge möglicherweise nicht gesund genug sind, um in unsere regelmäßige Ernährung aufgenommen zu werden. Es kann daher gesünder sein, Obst und Gemüse als bestimmte Marken von Frühstückszerealien zu konsumieren.

Aktuelle Wettertrends schädigen unsere Immungesundheit
Warum Late Night Snacking ist eine schlechte Idee

Lassen Sie Ihren Kommentar