Dies könnte Ihre Banane für Sie noch besser machen
Diäten

Dies könnte Ihre Banane für Sie noch besser machen

Stellen Sie sich vor... eine Frucht, die verändert wurde, um nahrhafter zu sein. Würden Sie es kaufen, wenn Sie wüssten, dass es gesünder ist? Wie wäre es, wenn Sie wüssten, dass die Änderung es besser schmecken würde?

Nun, diese Theorie ist nicht zu weit weg. Neue Fortschritte bei der Genveränderung könnten Pflanzen wie Bananen und Birnen in den nächsten Supermarkt bringen, die länger haltbar und nahrhafter sind. Wenn Sie versuchen, mehr unverarbeitete Vollwertkost zu essen, um die Vorteile zu nutzen, klingt die wissenschaftliche Verbesserung wie eine gute Sache.

Seien Sie versichert, dass dieser Prozess auch ohne die Einführung von Fremdsubstanzen oder Chemikalien in die Pflanzen erfolgen kann. Dies ist auch kein gewöhnlicher genetisch veränderter Organismus (GMO).

Verwandte Lektüre: Linderung von Schmerzen und Schwellungen mit dieser tropischen Frucht

'Superfrüchte' kommen in ein Geschäft in Ihrer Nähe

In einer kürzlich in Trends in der Biotechnologie erschienenen Forschung wurde diskutiert, wie Veränderungen in unserer Fähigkeit, die Gene von Pflanzen zu modifizieren, stattdessen dazu verwendet werden könnten, die Frucht zu "editieren", anstatt sie zu verändern. Der Begriff für diese neue und verbesserte geräucherte Frucht ist genetisch editierter Organismus (GEO).

Während umstrittene GVO-Pflanzen fremde Gene eingeführt haben, haben GEO-Gene die vorhandenen Gene ohne irgendwelche unnatürlichen Zusätze verändert. Dies bedeutet, dass es eine größere Akzeptanz geben könnte, da sie als natürlicher angesehen werden. Die Wissenschaftler "optimieren" die Gene, um einen höheren Nährwert, einen besseren Geschmack und eine bessere Textur zu erzielen und sie leichter wachsen zu lassen. Forscher sagen, dies sei ein Weg, wie Menschen die Idee von geschnittenen Pflanzen annehmen könnten, insbesondere wenn diese Pflanzen von Regulierungsbehörden als gentechnikfrei eingestuft und klassifiziert werden.

Wissenschaftler erweitern nun ihr Wissen über Fruchtgene, was neue Möglichkeiten für Änderungen. "Die einfache Vermeidung des Einbringens fremder Gene macht genetisch veränderte Kulturpflanzen" natürlicher "als transgene Kulturpflanzen, die durch Einbringen fremder Gene gewonnen werden", sagte der Forscher Chidananda Nagamangala Kanchiswamy vom Instituto Agrario San Michele in Science Daily besser oder schlechter? Kontroverse um GVO

Die Kontroverse um GVO-Produkte geht weiter; Es gibt sicherlich Vor- und Nachteile. Bauern pflanzen seit langem Pflanzen und Feldfrüchte, um die Eigenschaften beider Arten in einer einzigen Frucht oder einem Gemüse zu erhalten. In den 1970er Jahren brachte die Biotechnologie die Fähigkeit, spezifische Gene hinzuzufügen, die wünschenswerte Eigenschaften verleihen oder unerwünschte entfernen, selbst wenn diese Gene von einer anderen Spezies stammen.

Einige argumentieren, dass GVO uns helfen können, eine wachsende Weltbevölkerung durch die Bereitstellung von mehr Sorten zu ernähren von Kulturen, die gegen Schädlinge und Dürre resistent sind. Andere behaupten, die Technologie sei ungetestet und potentiell gefährlich. Wie wir bei Dingen wie Transfetten gesehen haben, dauert es oft eine Weile, bis wir die gesundheitlichen Auswirkungen erkennen. Bei GVO-Lebensmitteln wurden Bedenken hinsichtlich möglicher Auswirkungen auf Magenbakterien und Antibiotikaresistenzen geäußert und spielen eine Rolle bei allergischen Reaktionen.

Die Nebenwirkung der Entzündung, die Sie nicht kannten
Ihr 'Weizenbauch' könnte Sie aufgebläht und ängstlich machen

Lassen Sie Ihren Kommentar