Diese eine Sache erhöht Ihr Risiko für Herzerkrankungen
Gesundheit

Diese eine Sache erhöht Ihr Risiko für Herzerkrankungen

Rauchen, Übergewicht, eine schlechte Ernährung, Bluthochdruck, hohes Cholesterin und schlechter Schlaf können das Risiko einer Herzerkrankung erhöhen. Aber es gibt noch einen anderen Faktor, der das Risiko für Herzerkrankungen weit mehr als diese anderen Risikofaktoren erhöhen kann. Dies ist ein traumatisches Ereignis.

Symptome von Herzerkrankungen sind Brustschmerzen, Herzklopfen und Atemnot.

Eine aktuelle Studie ergab, dass es mehr Beweise gibt, dass psychologische und soziale Aspekte können die Herzgesundheit beeinflussen.

Für die Studie untersuchten die Forscher, ob das Erleben vieler traumatischer Ereignisse im Laufe ihres Lebens das Risiko einer schlechten Endothelfunktion erhöhen könnte. Das Endothel ist die innere Auskleidung des Herzens und der Blutgefäße.

Traumatische Erlebnisse wurden definiert als Ereignisse wie sexuelle Belästigung, Tod eines Kindes, Autounfall, Naturkatastrophe oder Schläge oder Schläge.

Die Forscher fanden heraus, dass Frauen, die von drei oder mehr traumatischen Erfahrungen berichteten, eine schlechtere Endothelfunktion hatten. Dieses Risiko war am höchsten, wenn Frauen die Menopause durchgemacht hatten.

Die Forscher untersuchten 272 peri- und postmenopausale Frauen, die alle Nichtraucher waren. Es ist bekannt, dass Frauen während des Übergangs der Menopause Risiko für Herzerkrankungen.

Erstautor Dr. Rebecca Thurston erklärt, "Diese Ergebnisse unterstreichen die Bedeutung von psychosozialen Faktoren, wie Trauma Exposition, in der Entwicklung des Herzens "

Der Direktor der North American Menopause Society (NAMS), Dr. JoAnn Pinkerton, fügte hinzu:," Angesichts des hohen Prozentsatzes von postmenopausalen Frauen, die von Herzerkrankungen betroffen sind, ist dies ein wichtiger Faktor Studie, die Gesundheitsdienstleister an die Notwendigkeit erinnern sollte, die Geschichte einer Frau gründlich zu diskutieren, anstatt einfach nach ihrer körperlichen Gesundheit zu fragen. "

Die Weltgesundheitsorganisation hat acht Hauptrisikofaktoren für Herzkrankheiten identifiziert, darunter Alkoholkonsum, Tabakkonsum, Bluthochdruck Druck, hoher Body Mass Index, hoher Cholesterinspiegel, hoher Blutzucker, geringe Aufnahme von Obst und Gemüse und körperliche Inaktivität.

Forschungsergebnisse zeigen, dass ein gewöhnliches B-Vitamin Glaukom bei Mäusen verhindert
So holen Sie das Beste aus diesem gesunden Öl heraus

Lassen Sie Ihren Kommentar