Diese eine Sache wird Sie um 10 Jahre jünger aussehen lassen
Gesundheit

Diese eine Sache wird Sie um 10 Jahre jünger aussehen lassen

Obwohl das Altern ein sehr allmählicher Prozess ist, die Verwirklichung dass du alt geworden bist, kommt plötzlich und verlässt dich verwirrt. Vielleicht bemerken Sie, dass Ihre Energiezufuhr nicht ausreicht, um Sie durch einen Tag voller Aufgaben zu bringen. Oder Ihre Gelenke beginnen von Zeit zu Zeit zu schmerzen. Oder vielleicht bemerken Sie, dass Ihr Sexualleben nicht mehr so ​​aktiv ist wie früher und Sie härter arbeiten müssen. Dieser kann ziemlich entmutigend sein, besonders am Anfang, und könnte möglicherweise dazu führen, dass Sie sich fragen: sollte ich mich mit Sex beschäftigen?

Die schnelle Antwort ist, ja. Definitiv, in der Tat. Lass dich nicht von der inneren Stimme "du bist nicht mehr 18" aus einem der größten Freuden des Lebens herausreden. Wenn es eine Weile her ist, zögern Sie nicht, es zu versuchen und die alte Flamme zwischen Ihnen und Ihrem Partner neu zu entfachen. Sie haben nichts zu verlieren, aber viel zu gewinnen. Sie werden sich nicht nur jünger fühlen, sondern auch jünger aussehen. ( Boosten Sie Ihr Testosteron natürlich und haben Sie den besten Sex Ihres Lebens. )

Regelmäßiger Sex lässt Sie jünger aussehen (und länger leben)

Eine unserer grundlegenden menschlichen physiologischen Bedürfnisse, ein integraler Bestandteil von Beziehungen und (buchstäblich) der Fahrer des Lebens, Sex kommt mit einer Tonne von gesundheitlichen Vorteilen. Für den Anfang, als körperliche Aktivität, Sex fördert die Durchblutung und senkt Blutdruck, das Risiko von schweren (und oft tödlichen) Herz-Kreislauf-Ereignisse wie Schlaganfall und Herzinfarkt.

Endorphine, das berüchtigte "Gefühl "Gute" Hormone, die während sexueller Aktivitäten im Überfluss freigesetzt werden, wirken als natürliche Schmerzmittel, stärken die Immunität und verbessern die Angstzustände. In der Tat haben Paare, die ein aktives Sexualleben haben, gezeigt, Stress viel besser als diejenigen, die nicht tun.

Pleasurable physischen Kontakt, wie Küsse und Streicheleinheiten, kann eine antihistamine Wirkung haben, eine verstopfte Nase lindern, die Verbesserung der Symptome einer Erkältung, und hilft sogar Kampf gegen Asthma.

Gewichtsverlust ist ein weiterer großer Vorteil des Geschlechtsverkehrs oft. Abgesehen von der Kalorienverbrennung fördert Sex die Freisetzung eines natürlichen Amphetamins, das hilft, den Appetit zu drosseln, eine gesündere Ernährung zu fördern und dadurch Gewichtsverlust zu bewirken. Außerdem sind sexuell aktive Menschen oft körperlich aktiver. ( Enthülle die 7 Feinde deiner Männlichkeit. )
Die Liste der Vorteile, die du von regelmäßigen Liebesspielsitzungen erhältst, erstreckt sich auch auf die Gehirngesundheit. Regelmäßiger Sex stimuliert die Gehirnfunktion und trägt zur psychischen Beweglichkeit bei.

All diese therapeutischen Effekte tragen zu einer besseren Gesundheit, einem stärkeren Körper und letztendlich zu einer langen Lebensdauer und einem jüngeren Aussehen bei. Einige Wissenschaftler gehen sogar so weit zu sagen, dass ein aktives Sexualleben die zweitwichtigste Determinante des verzögerten Alterns ist.

Laut Dr. David Weeks sind Orgasmen und körperliches Vergnügen essentiell, um das jugendliche Aussehen zu erhalten. Sexuell aktive Männer und Frauen haben höhere Spiegel an Sexualhormonen (Testosteron bzw. Östrogen) und verfügen dank des menschlichen Wachstumshormons über eine bessere Hautelastizität (dh weniger Falten). ( Könntest du 10, 20 oder sogar 25 Jahre jünger sein? )

Aber abgesehen von den offensichtlichen biologischen Prozessen ist Intimität eine verbindende Erfahrung. Paare, die trotz ihres Alters weiterhin Sex haben, behalten eine positive Lebenseinstellung bei und berichten über eine größere Zufriedenheit ihrer Beziehung. Eine andere Kerze auf deinem Geburtstagskuchen bedeutet nicht, dass du keinen Sex mehr haben kannst. Mach weiter so und bleib jung - schließlich ist das Alter nur eine Nummer.

Smart Grandkids - Zahnpflege führt zu guten Noten
Monat der Alzheimer- und Hirnwahrnehmung: Alzheimer-Krankheit, Schizophrenie, Insulinresistenz, Zahnfleischerkrankungen und Demenz

Lassen Sie Ihren Kommentar