Dieses Gemüse könnte Krebs töten?
Krankheiten

Dieses Gemüse könnte Krebs töten?

Krebs ist ein globales Gesundheitsproblem, das das Leben von Millionen von Menschen unterschiedlicher ethnischer Herkunft, sozioökonomischen Ebenen gefordert hat und Alter. Um das Krebsrisiko zu reduzieren, setzen sich Ärzte häufig für die Aufnahme von Obst und Gemüse in regelmäßige Mahlzeiten sowie für die Teilnahme an regelmäßigen körperlichen Aktivitäten wie Gehen, Joggen und Radfahren ein. Die Beendigung ungesunder Laster wie Rauchen und übermässiges Trinken von alkoholischen Getränken kann ebenfalls helfen, Krebs zu vermeiden.

Was dies für die Krebsentwicklung bedeuten kann

Die Krebsentwicklung beinhaltet die unkontrollierbare Teilung von Zellen in einem bestimmten Organ oder Körperteil. Diese abnormale Proliferation von Zellen während der Krebsentwicklung führt im Allgemeinen zur Bildung eines Tumors oder einer Krebsmasse, die nach mehreren Runden der Zellteilung oft physisch sichtbar wird. Die Entwicklung von Krebs kann durch verschiedene Faktoren ausgelöst werden, z. B. die Exposition gegenüber gefährlichen Chemikalien, die am Arbeitsplatz oder zu Hause vorhanden sein können. In anderen Fällen wird die Krebsentwicklung durch Mutationen verursacht, die in der DNA der Zellen des Körpers auftreten, was zu einer abnormalen Produktion von Proteinen führt, die Zellen zur Teilung veranlassen. Die meisten Zellen unseres Körpers müssen sich nicht teilen, besonders wenn diese bereits reif sind und ihre Aufgabe erfüllen können, einen gesunden Körper zu erhalten. Bestimmte Zellen werden jedoch dazu veranlaßt, mehr Kopien ihres Selbst zu produzieren, und dieses Vorkommen wurde oft mit der Krebsentwicklung in Verbindung gebracht.

Forscher haben aggressiv die Schritte untersucht, die bei der Krebsentwicklung eine Rolle spielen. Diese Studien werden durchgeführt, um Informationen für die Entwicklung einer Krebsheilung zu sammeln und Wege zu finden, Krebs zu vermeiden. Durch die Untersuchung spezifischer zellulärer und molekularer Reaktionen in Zellen während der Krebsentwicklung können Wissenschaftler die tatsächlichen Merkmale bestimmen, die für das Design einer Krebsheilung benötigt werden. Die ideale Krebsheilung wäre eigentlich einfach, aber effektiv, ohne den Rest des Körpers zu beeinflussen, der keine Symptome der Krebsentwicklung zeigt. Eine gute Krebsheilung kann auch eine Chemikalie sein, die Krebs und Krebsentwicklung in ihren frühesten Stadien vermeiden kann. Wenn die ideale Krebsheilung in den nächsten Jahren entdeckt werden könnte, dann könnte es für die Gesellschaft möglich sein, Krebs zu vermeiden und sich nicht der aufreibenden Erfahrung der Krebsentwicklung unterziehen zu müssen.

Eine mögliche Krebsheilung?

Der jüngste Bericht veröffentlicht in der Zeitschrift Current Oncology präsentiert eine potenzielle Krebskur, die eine einfache Handlung beinhaltet - Spargel verwenden, um das Risiko von Krebs zu reduzieren. Spargel ist ein häufiges grünstämmiges Gemüse, das seit Jahrtausenden verwendet wird. Historische Berichte deuten darauf hin, dass Spargel in Ägypten zur Behandlung von Erkrankungen eingesetzt wurde, die die Urinproduktion und nicht unterstützte Konten zur Krebsbekämpfung beeinträchtigten. Bis heute wird Spargel häufig in asiatischen Pfannengerichten und als Vorspeise in den meisten westlichen Gerichten verwendet.

Die Studie umfasste die Einführung von Spargelextrakten in Krebszellen, die im Labor vermehrt wurden. Die Verabreichung von Spargelextrakten wurde durchgeführt, um den tatsächlichen Einfluss dieses Gemüses auf die Zellteilung zu bestimmen, in der Hoffnung, eine spezifische Krebsheilung zu identifizieren. Die Verwendung von Krebszellen, die im Labor gezüchtet werden, verhindert auch den Einsatz von Menschen beim Experimentieren. Um zu bestimmen, ob die Spargelextrakte ein Krebsheilungspotential besitzen, wurde die resultierende Anzahl von Zellen nach der Behandlung untersucht. Die Krebszellen wurden auch auf spezifische Proteine ​​getestet, die an der Krebsprogression beteiligt waren, und somit könnte jede Beobachtung, die mit der Einstellung der Produktion dieser Proteine ​​verbunden ist, darauf hindeuten, dass das Gemüse ein Krebsheilungskandidat sein könnte.

Die Ergebnisse der Studie zeigten dass die Spargelextrakte verhindern, dass sich die Krebszellen weiter teilen, was darauf hindeutet, dass der Verzehr dieses Gemüses dazu beitragen kann, das Krebsrisiko zu senken. Darüber hinaus zeigten die Krebszellen, die den Spargelextrakten ausgesetzt waren, Anzeichen von Zelltod, was es den Forschern ermöglichte, eine weitere Studie unter Verwendung von Spargel als potentielle Krebsheilung durchzuführen.

Es mag unglaublich sein, wenn man sich vorstellt, dass der bloße Verzehr eines einfachen Gemüses wie Spargel dazu beitragen kann, Krebs zu vermeiden, doch die Forschung hat gezeigt, dass diese natürlichen Nahrungsmittel in der Tat gut für die Gesundheit sind. Der jüngste Bericht zeigte sogar, dass innerhalb von 24 Stunden nach der Zugabe des Spargelextrakts zu den Krebszellen Anzeichen von Zelltod beobachtet wurden. Es kann daher hilfreich sein, Gemüse in unsere tägliche Ernährung aufzunehmen, um essentielle Vitamine und Mineralien zu erhalten und, noch wichtiger, um Krebs zu vermeiden.

Multiple Sklerose-Risiko bei Kindern und Jugendlichen mit Typ-1-Diabetes: Studie
Diabetische Haustests

Lassen Sie Ihren Kommentar