Drei große Behandlungen für Osteoarthritis
Naturheilmittel

Drei große Behandlungen für Osteoarthritis

Wenn Sie Teil der wachsenden Flut von Menschen, die Gelenkschmerzen und Steifigkeit, wie sind Bei Osteoarthritis sollten Sie weiterlesen, um mehr über drei natürliche Heilmittel und entzündungshemmende Medikamente zu erfahren, die helfen könnten.

USA Forscher haben nachgewiesen, dass Glucosamin, Teufelskralle und Akupunktur effektive und gut verträgliche natürliche Heilmittel für Osteoarthritis sind.

In einer großen Überprüfung der klinischen Studien fand das Forschungsteam, dass Glucosamin und Teufelskralle wirksam entzündungshemmend sind und / oder Schmerzmittel bei der Behandlung von Osteoarthritis. Sie fanden sogar Hinweise darauf, dass diese beiden alternativen Mittel ebenso wirksam sind wie einige Standardschmerzen und entzündungshemmende Medikamente.

Die Forscher vorgeschlagen, dass ein weiterer Vorteil der Verwendung von Glucosamin, Teufelskralle oder Akupunktur kann eine Verringerung der Verwendung von andere Schmerzmittel, die wiederum zu einer Verringerung der Nebenwirkungen dieser Medikamente führen können.

Sie merken an, dass diese drei Therapien alternative, wirksame und sichere Behandlungen für Patienten bieten, die Standard-Schmerzmittel wie nicht tolerieren können Paracetamol oder NSAIDs.

Ein letzter von den Forschern festgestellter Vorteil war, dass Glucosamin, Akupunktur und Teufelskralle das Fortschreiten der Osteoarthritis verlangsamen und somit die Lebensqualität langfristig verbessern können.

Wenn es darum ging, die Kosten zu beurteilen, Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...2/index.html Die Wirksamkeit der drei alternativen Behandlungen hatten die Forscher so zu sagen: Glucosamin ist eine sehr kostengünstige Alternative zu Acetaminophen.

As für Akupunktur, eine klinische Studie verglich die Kosteneffizienz von Beratung und Übung allein zu Beratung, Übung und entweder echte Akupunktur oder nicht durchdringende Akupunktur bei 352 Patienten mit Arthrose des Knies. Die Autoren der Studie kamen zu dem Schluss, dass trotz der zusätzlichen Kosten durch die Akupunkturbehandlung immer noch eine kosteneffektive Behandlung möglich war.

Die Forscher schlossen daraus, dass es zwar bestimmte potenzielle Wechselwirkungen und Koexistenzbedingungen zu berücksichtigen gibt, bevor sie empfohlen werden Bei der Verwendung von Glucosamin und Teufelskralle werden diese Eingriffe im Allgemeinen gut vertragen, wobei nur wenige Nebenwirkungen berichtet werden. Nebenwirkungen beschränken sich hauptsächlich auf geringfügige gastrointestinale Beschwerden, die entweder flüchtig sind oder
angemessen behandelt werden können. Nebenwirkungen, die mit Akupunktur verbunden sind, scheinen hauptsächlich auf leichte Hautirritationen und Schläfrigkeit beschränkt zu sein.

Essentielle Hautnährstoffe für ein gesundes Glühen
Hormontherapie verringert menopausal bedingte Depression

Lassen Sie Ihren Kommentar