Zecken übertragene Krankheiten, Lyme-Borreliose, behandelt in Mäusen mit einer Kombinationstherapie
Gesundheit

Zecken übertragene Krankheiten, Lyme-Borreliose, behandelt in Mäusen mit einer Kombinationstherapie

Eine neue Studie hat das gefunden Die Kombinationstherapie ist erfolgreich in der Behandlung von durch Zecken übertragenen Krankheiten, wie Lyme-Borreliose, bei Mäusen. Die Forscher fanden die Kombinationstherapie geheilt Babesiose, die eine neue Bedrohung durch die gleichen Zecken, die Lyme-Borreliose verbreiten übertragen wird. Die Behandlung löscht nicht nur die Infektion, sondern verhindert auch ein Wiederauftreten, was die Kombinationstherapie von anderen Behandlungsmethoden unterscheidet.

Die Babesiose wird durch den B. microti-Parasiten verursacht, der durch Zeckenbisse übertragen wird. Individuen, die mit einer Babesiose infiziert sind, sind oft asymptomatisch, können jedoch eine Reihe von Symptomen zeigen, von grippeähnlich bis sogar lebensbedrohlich. Der Parasit kann Resistenzen gegen bestehende Therapien entwickeln und Rückfälle nach der Behandlung verursachen.
Die Forscher der Yale University testeten vier Medikamente, die derzeit als zwei Kombinationstherapien zur Behandlung der Babesiose bei Mäusen mit geschwächtem Immunsystem eingesetzt werden. Ein Medikament, Atovaquon, zielte effektiv auf das Enzym, das es dem Parasiten ermöglicht, resistent zu werden. Unter Verwendung des Mausmodells beobachteten die Forscher die Wirksamkeit von Atovaquon mit einem fünften Medikament, das als ELQ bekannt ist und ähnliche Mechanismen wie Atovaquon beinhaltet, aber auf verschiedene Enzyme abzielt. Die Forscher testeten die Medikamente als eine Kombination.

Bei niedrigen Dosen war die Kombinationstherapie wirksam bei der Beseitigung der Infektion und verhindert ihr Wiederauftreten.

Associate Professor Choukri Ben Mamoun sagte: "Dies ist die erste radikale Heilung gegen diesen Parasiten. Die Neuheit der Studie war die Identifizierung einer Kombinationstherapie, die sowohl den Parasiten abtötet als auch das Zielenzym lähmt, wodurch es für den Parasiten nahezu unmöglich wird, Resistenzen zu entwickeln. "

Die Babesiose-Raten sind um 19 Prozent gestiegen, also ist es wichtig zu finden wirksame Behandlungen, während die Bedrohung weiter wächst. Säugetiere, die Babesiose tragen, können auch die Bakterien tragen, die Lyme-Borreliose verursachen.

Ben Mamoun, Autor, schloss: "Wir entwickeln ein besseres Analogon für ELQ, das in klinischen Studien verwendet wird. Darauf konzentrieren sich unsere zukünftigen Studien - Identifizierung eines besseren ELQ, der zu Atovaquon hinzugefügt werden könnte. Wir könnten die Sicherheit der Verbindung beim Menschen testen. "

Lesen Sie auch den Artikel von Bel Marra Health über die 7 Tipps zur Vorbeugung von Lyme-Borreliose, Zeckenbissen.

Quellen:
//news.yale. edu / 2016/06/06 / Kombinationstherapie-Kuren-Zecken-Krankheit-Mäuse

Brustkrebsrisiko höher bei postmenopausalen Frauen mit Parodontitis
Kaffee und Kräutertee können helfen, die Leber vor einer ungesunden Ernährung zu schützen: Studie

Lassen Sie Ihren Kommentar