Tinnitus Awareness Week: Tinnitusbehandlung, Diät, kognitives Training
Gesundheit

Tinnitus Awareness Week: Tinnitusbehandlung, Diät, kognitives Training

In Anerkennung der nationalen Tinnitus Awareness Week vom 6. Februar -12, Bel Marra Health hat eine Sammlung von Artikeln mit Informationen über Tinnitus-Behandlungen, eine Diät für Menschen mit Tinnitus, sowie kognitive Trainings-Strategien erstellt.

Tinnitus Ursachen, Anzeichen und Symptome

Tinnitus ist ein Hörzustand wo ein Patient ständig klingelt, summt oder summt, auch wenn kein Ton vorhanden ist. Für manche ist Tinnitus nur nachts oder in ruhigen Umgebungen wahrnehmbar, da das Läuten bei einem anderen Geräusch nicht so offensichtlich ist. Aufgrund dieses ständigen Klingelns kann Tinnitus verhindern, dass Menschen durch ständiges Hin und Her acht Stunden ununterbrochenen Schlaf bekommen.

Tinnitus kann es auch für eine Person schwierig machen, auf andere zu achten oder sich auf eine Sache zu konzentrieren Es hat definitiv negative Auswirkungen auf die gesamte Lebensqualität.

Tinnitus-Behandlung: Übungen und Therapie zur Bewältigung des Klingelns in den Ohren

Tinnitus-Behandlung kann medizinische Intervention oder natürliche Heilmittel beinhalten. Obwohl es keine Heilung für Tinnitus gibt, gibt es Möglichkeiten, den Zustand zu verwalten.

Tinnitus ist bei etwa 25 Prozent der Patienten dauerhaft. In vielen Fällen kann die Behandlung der zugrunde liegenden Ursache von Tinnitus helfen, die Symptome zu lindern. Zu den Behandlungsmethoden gehören die Einnahme von Antibiotika, die Entfernung von Obstruktionen oder Ohrenschmalz, die Änderung von Medikamenten oder Dosierungen, die Behandlung bestimmter neurologischer Erkrankungen, die Behandlung von Gelenkproblemen, die Beratung bei Stress oder Depressionen oder die zahnärztliche Arbeit. Übung hat sich auch als eine wirksame Behandlungsoption gezeigt.

Tinnitus-Behandlung kann helfen, klingelnde Symptome durch Umschulung des Gehirns zu lindern: Studie

Tinnitus-Behandlung kann funktionieren, um klingelnde Symptome durch Umschulung des Gehirns zu lindern. Professor Michael Merzenich von der UB San Francisco, der nicht an der Studie beteiligt war, kommentierte: "Diese Arbeit ist die bislang klarste Dokumentation dessen, was tatsächlich im Kortex des Gehirns passiert, und zwar auf eine Weise, die für die fortschreitende Entstehung von Klang verantwortlich ist. Sobald ich die Zeitung las, sagte ich: "Natürlich!" Es war sofort klar, dass dies mit ziemlicher Sicherheit der richtige Weg ist, darüber nachzudenken. "
Merzenich ist leitender wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Posit Science, die Software entwickelt, um das Gehirn durch die Verbesserung des Gedächtnisses und Probleme wie Schizophrenie, Alzheimer zu trainieren und Tinnitus.

"Zwei Millionen Amerikaner sind durch Tinnitus geschwächt. Sie können nicht arbeiten, sie können nicht schlafen. Es ist lebensgefährlich und eine wesentliche Ursache für Selbstmord. Diese Experimente haben uns dazu gebracht, zu überdenken, wie wir den Tinnitus durch unsere Trainingsstrategien angreifen ", fuhr Merzenich fort.

Tinnitus-Diät: Nahrungsmittel zu essen oder zu vermeiden Tinnitus zu behandeln

Tinnitus ist ein Hörzustand, in dem eine Person konstantes Geräusch hört, auch wenn es abwesend ist.

Wenn nicht gut verwaltet, kann Tinnitus das Leben einer Person negativ beeinflussen, und obwohl es keine Heilung gibt, kann es mit natürlichen Mitteln gehandhabt werden.

Diät ist eine dieser natürlichen Möglichkeiten, das Hören zu verbessern. Im Folgenden finden Sie die Lebensmittel zu essen und Lebensmittel zu vermeiden, um Tinnitus besser zu verwalten.

Kognitives Training kann Menschen mit schwerem Tinnitus helfen

Eine kürzlich von der Washington University School of Medicine durchgeführte Studie hat einen möglichen Zusammenhang zwischen den Auswirkungen von schwerem Tinnitus und kognitivem Training aufgezeigt. Dr. Jay F. Piccirillo leitete die Studie mit dem Ziel, zu beobachten, wie kognitives Training Patienten mit schwerem Tinnitus beeinflussen und sogar unterstützen kann, um ihr Arbeitsgedächtnis, ihre selektive Aufmerksamkeit und ihre Verarbeitungsgeschwindigkeit zu verbessern. Probleme mit diesen Bereichen - sowie Reaktionszeiten - sind alle Symptome, die mit einem schweren Tinnitus verbunden sind, und um diese Probleme anzugehen, entwickelten Dr. Piccirillo und seine Mitarbeiter ein kognitives Trainingsprogramm basierend auf Neuroplastizität. Das Programm, genannt Brain Fitness Programm - Tinnitus, besteht aus 11 Trainingsübungen, die von akustischen Reizen und kontinuierlicher Sprache bis hin zu visuellen Reizen reichen, und zielt darauf ab, die Aufmerksamkeitseffekte von Tinnitus anzusprechen und zu bewerten.

Kanadier mit Mukoviszidose kommen besser zurecht als Amerikaner
Ihre Knochen können ein Risiko für diese Erkrankung darstellen

Lassen Sie Ihren Kommentar