Tipps, um Ihnen zu helfen
Gesundheit

Tipps, um Ihnen zu helfen "Frühling" an diesem Sonntag

Die Uhren springen diesen Sonntag um eine Stunde vor und viele sind nicht bereit, diese zusätzliche Stunde Schlaf zu verlieren. An diesem Wochenende tritt die Sommerzeit auf, so dass die Uhren am Sonntagmorgen eine Stunde vorspringen und viele sich träge fühlen. Bekämpfen Sie diese saisonale Müdigkeit mit einigen Tipps, die von Ärzten im ganzen Land zusammengestellt wurden, so dass Sie an diesem Sonntagmorgen strahlende Augen und einen Sprung in Ihrem Schritt verspüren.

Zunächst empfiehlt die American Academy of Sleep Medicine einen präventiven Ansatz Bett 15 oder 20 Minuten früher in den Tagen vor der Zeitänderung. Dies kann dazu beitragen, dass Ihr Körper sich allmählich an einen veränderten Schlafrhythmus gewöhnt und eine Stunde früher am Sonntag weniger erschrecken kann.

Dr. Praveen Rudraraju - medizinischer Direktor des Zentrums für Schlafmedizin am Northern Westchester Hospital - hat leider behauptet Diese Vorbeugung funktioniert möglicherweise nicht für alle und viele werden immer noch Schwierigkeiten haben, sich an die Änderung anzupassen. Er erklärte: "Es kann einige Leute dauern, bis sie sich an die neue Zeitumstellung gewöhnt haben. Auch wenn es verlockend ist, eine Stunde länger wach zu bleiben, ist eine der besten Möglichkeiten, um die Auswirkungen der Sommerzeit zu bekämpfen, zu Ihrer gewohnten Zeit ins Bett zu gehen. "Eine Stunde zu verlieren kann dazu führen, dass Sie sich nicht müde fühlen, aber Dr. Rudraraju warnt davor, für diese zusätzliche Stunde aufzustehen, da dies Ihren Schlafplan noch weiter hinauswerfen und es schwerer machen wird, zu Ihrer normalen Zeit aufzuwachen.

Saul Rothenberg, ein Spezialist für Verhaltens-Schlafmedizin bei Northwell Health, verglich Die Zeit ändert sich in einen Fall von Jetlag und sagt: "Es ist wie von Chicago nach New York zu fliegen. Gute Schläfer bemerken vielleicht gar keinen Unterschied. "Wenn Sie aber kein guter Schläfer sind, bot Rothenberg auch einige Tipps an, um den Übergang zu erleichtern. Er betonte, dass es wichtig sei, am Sonntagmorgen zur normalen Zeit aufzuwachen und empfehle, tagsüber zu schlafen, damit man sich beim Schlafengehen leichter einschlafen kann.
Dr. Rudraraju bot zusätzliche Ratschläge an, um Ihren Schlafrhythmus zu regulieren. Er schlug vor, dass Sie in den ersten Wochen nach der Änderung versuchen sollten, alle zwei bis drei Tage zwischen fünf und zehn Minuten früher aufzuwachen. Er hob auch die Bedeutung von Bewegung hervor und empfahl, täglich 30 bis 40 Minuten zu gehen, vorzugsweise in einem Bereich mit hellem Licht oder Sonnenlicht und vor 17 Uhr. Schließlich erklärte Dr. Rudraraju, dass das Abendessen drei bis fünf Stunden vor dem Zubettgehen eingenommen werden sollte und dass Koffein vermieden werden sollte, um Schlafstörungen zu vermeiden.

Während die Zeitumstellung an diesem Wochenende viel schwieriger ist als die, die eintritt Wenn Sie im Herbst Ihren normalen Schlafrhythmus einhalten und Faktoren vermeiden, die das Risiko von Schlafstörungen erhöhen, können Sie diese verlorene Schlafstunde besser bewältigen.

Epley-Manöver, Semont-Manöver und Pflegemanöver für Schwindel
Wie ein Nutztier bei Ihren Hörproblemen helfen kann

Lassen Sie Ihren Kommentar