Hast du keine Lust mehr, Tabletten einzunehmen? Versuchen Sie diese 6 natürlichen Schmerzmittel
Gesundheit

Hast du keine Lust mehr, Tabletten einzunehmen? Versuchen Sie diese 6 natürlichen Schmerzmittel

Ihr Kopf tut weh, Sie knallen eine Pille. Deine Knie tun weh, du spritzt eine Pille. Grundsätzlich, wann immer Sie Schmerzen fühlen, werden Sie wahrscheinlich eine Pille knallen. Sicher, diese Pillen können helfen, Schmerzen zu lindern, aber an einem Tag sind Sie wahrscheinlich bis zu vier Pillen, und in einem Monat können Sie bis zu 120 sein! Die Einnahme von schmerzlindernden Pillen wurde an gesundheitliche Komplikationen geknüpft, zB an einer kranken Leber.

Warum sollten Sie sich nicht auf rezeptfreie Lösungen verlassen, sondern mit den sechs unten genannten Mitteln, die Ihrem Schmerz lindern können.

6 natürliche Schmerzmittel

Nelkenöl: Zahnschmerzen? Ein paar Tropfen Nelkenöl auf einen Wattebausch geben und mehrmals täglich ca. 10 Minuten auf den schmerzenden Zahnfleischbereich auftragen. Obwohl es effektiv ist, so viele frei verkäufliche Zahnschmerzmittel, ist es nur eine vorübergehende Lösung. Wenn Zahnschmerzen ein chronisches Problem für Sie sind, sollten Sie Ihren Zahnarzt aufsuchen.

Capsaicin: Capsaicin ist der Wirkstoff in Chilis, der ihnen ihren würzigen Kick gibt. In topischen Cremes und oralen Supplementierungen zu finden, wirkt es durch die Reduzierung der Substanz P, die eine schmerzsignalisierende Chemikalie ist.

Einige haben in Frage gestellt, ob das Essen von Peperoni auf lange Sicht helfen kann, Schmerzen zu lindern. Obwohl nicht bewiesen, ist es möglich. Wenn Sie regelmäßig würzige Nahrungsmittel in Ihre Ernährung einbeziehen, kann dies die allgemeine Entzündung verringern.
Wasser: Dehydriert wurde mit Kopfschmerzen in Verbindung gebracht, daher kann das Auffüllen dieser Flüssigkeiten helfen, die Schmerzen zu lindern. Studien haben auch gezeigt, dass das Trinken von viel Wasser zur Behandlung von prämenstruellem Schmerz hilft, die Gebärmuttermuskulatur zu entspannen und Krämpfe zu lindern.

Akupunktur: Sie haben vielleicht von der Akupunktur als einer alten chinesischen Form der Medizin gehört, die das Einführen superdünner Nadeln beinhaltet in bestimmte Punkte des Körpers. Wenn Sie Angst vor Nadeln haben und deshalb Akupunktur nicht ausprobiert haben - ärgern Sie sich nicht, sie sind so dünn, dass Sie sie nicht einmal fühlen. Zahlreiche Studien haben die wohltuende Wirkung der Akupunktur bei der Linderung verschiedener Arten von Schmerzen, einschließlich Kopfschmerzen, Rückenschmerzen und Osteoarthritis, gezeigt.

Übung: Sie möchten vielleicht nicht trainieren, wenn Sie Schmerzen haben, sondern körperliche Aktivität tatsächlich arbeiten, um es zu entlasten. Bewegung stimuliert den Blutfluss und Synovialflüssigkeiten, die helfen, Gelenke zu schmälern, um Gelenkschmerzen zu lindern. Darüber hinaus setzt Bewegung Endorphine frei, die Ihnen ein gutes Gefühl geben und als körpereigene Schmerzmittel gelten.

Seien Sie jedoch vorsichtig: Wenn Ihr Schmerz eine Folge von Verstauchung, Fraktur oder Bänderriss ist, drücken Sie nicht durch, um Sport zu treiben - Dies wird nur deine Verletzung verschlimmern. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie eine Trainingsroutine beginnen möchten, können Sie sich mit einem Trainer oder Physiotherapeuten beraten lassen.

Massage: Massagen verwöhnen nicht nur, sie reduzieren nachweislich auch Schmerzen. In einer Studie von Personen mit chronischen Rückenschmerzen zeigten diejenigen, die sich wöchentlich massierten, nach 10 Wochen weniger Schmerzen. Massagen verbessern nicht nur den Blutfluss und lösen Spannungen. Es wurde gezeigt, dass sie dieselben Endorphine freisetzen wie Übungen zur Schmerzbekämpfung.

Wie Sie sehen, gibt es viele verschiedene Alternativen, wenn es um die Verbesserung von Schmerzen geht - der Schlüssel ist, einen zu finden, der am besten zu Ihnen passt.

Die gesunde Wahrheit: Ihre Haut sturzsicher
Gelenkschmerzen? Es könnte etwas schwerwiegend sein

Lassen Sie Ihren Kommentar