Zahnverlust, Komplikation von Diabetes
Gesundheit

Zahnverlust, Komplikation von Diabetes

Forschung hat festgestellt, dass Zahnverlust eine Komplikation von Diabetes ist. Diabetes, besonders wenn er nicht verwaltet wird, kann zu vielen gesundheitlichen Komplikationen führen, wie zum Beispiel Nervenschäden und sogar Sehverlust. Die neuen Ergebnisse legen nahe, dass bei Diabetikern im Vergleich zu Patienten ohne Diabetes doppelt so häufig Zahnverlust auftritt. Der leitende Forscher, Dr. Bei Wu, sagte: "Wir haben mehr Beweise dafür, dass [schlechte] Mundgesundheit mit Diabetes zusammenhängt."

Zahnfleischerkrankungen sind bei Diabetikern höher und eine Folge von Zahnfleischerkrankungen ist Zahnverlust.

Obwohl Die Verbindung zwischen Diabetes und Zahnverlust ist nicht ganz klar, Dr. Wu schlägt vor, dass Diabetes die Chancen auf schlechte Zahngesundheit erhöht, und schlechte Zahngesundheit bei Diabetikern verschlechtert.

Obwohl Ärzte ihren Diabetikern empfehlen sollten zu sehen ein Zahnarzt, Dr. Wu sagt, dass viele nicht tun.

Sehverlust ist eine ernste Komplikation des Diabetes, also sind Doktoren eher geneigt, ihre Diabetiker zu einem Augenarzt im Vergleich zu einem Zahnarzt zu schicken. Fußuntersuchungen werden ebenfalls dringend empfohlen, da Nervenschäden aufgrund schlechter Durchblutung auftreten können. Dr. Wu erklärte: "Fußpflege und Augenpflege stehen ganz oben auf der Agenda, aber Zahnpflege nicht. Diabetiker müssen regelmäßig versorgt werden. "

Dr. Edmond Hewlett, ein Sprecher der American Dental Association, kommentierte: "Diese Studie beleuchtet zwei wichtige und aktuelle Gesundheitsprobleme: die Verbindung zwischen Zahngesundheit und allgemeiner Gesundheit; und Gesundheitsdisparitäten - das Ausmaß, in dem Krankheiten einige Rassen / ethnische Gruppen strenger als andere betreffen können. "

Um zu ihren Entdeckungen zu kommen, sammelten Dr. Wu und das Forschungsteam Daten von 37.000 Einzelpersonen. Was sie fanden, war, dass, obwohl der Zahnverlust während der 40 Jahre dauernden Studie abnahm, er unter den Diabetikern häufiger vorkam. Weitere Analysen zeigten, dass Diabetiker um 34 Prozent weniger wahrscheinlich mindestens 21 Zähne im Vergleich zu denen ohne Diabetes hatten.

Die Autoren schrieben: "Die Forschung hat gezeigt, dass... sie nicht so viel Zähne und Zahnseide wie Menschen ohne Diabetes. Unsere Studienergebnisse unterstreichen die Notwendigkeit, die zahnärztliche Selbstversorgung und das Wissen über Diabetesrisiken bei Menschen mit Diabetes zu verbessern, insbesondere bei nicht-hispanischen Schwarzen, die mehr Zähne verloren und Zähne mit einer höheren Rate verloren haben. "

Die Ergebnisse werden veröffentlicht in der Dezember-Ausgabe von Prävention chronischer Erkrankungen .

Lesen Sie auch: Zahnfleischerkrankungen und Herzerkrankungen, die durch häufige Bakterien verbunden sind

Quelle:
//medicalxpress.com/news/2015- 12-unten-Diabetes-Zahnverlust

Haustiere können zur Behandlung von Geisteskrankheiten beitragen
Zimt Smoothie

Lassen Sie Ihren Kommentar