Die Top-Zeichen, die Sie Alzheimer bekommen - mehr als nur Gedächtnisverlust
Organe

Die Top-Zeichen, die Sie Alzheimer bekommen - mehr als nur Gedächtnisverlust

Da wir ein gewisses Maß an Gedächtnisverlust altern Es wird erwartet. Dies geschieht, weil die Verbindungen zwischen unseren Gehirnzellen schwächer werden. Es gibt einen großen Unterschied zwischen der einfachen Vergesslichkeit und dem ernsthaften Gedächtnisverlust. In den Vereinigten Staaten leiden über 5 Millionen Menschen an Alzheimer. Die meisten dieser Fälle sind 65 Jahre alt oder älter, aber mindestens 200.000 haben das, was als "jüngeres" Alzheimer bezeichnet wird. Forscher sagen, dass es bestimmte Anzeichen gibt, die uns sagen können, ob wir die Krankheit bekommen.

Einfache Vergesslichkeit und Gedächtnisverlust

Wenn wir älter werden, beginnt unser Gedächtnis ein wenig zu rutschen; wir könnten die Namen von Leuten vergessen, die wir nicht oft sehen, wir könnten Schwierigkeiten haben, Teile eines Ereignisses zurückzurufen, und wir können Dinge nicht richtig weglegen. Einfache Vergesslichkeit kann frustrierend sein; Aber die Ärzte werden Ihnen sagen, dass es sich um nichts handelt.

Alzheimer-Krankheit

Wenn jemand beginnt, die Namen von Personen zu vergessen, die er häufig sieht, sich nicht an vergangene Ereignisse erinnern kann und Dinge tut weg an ungeraden Orten, könnte es Grund zur Besorgnis sein. Diese Person könnte Zeichen der Alzheimer-Krankheit aufweisen.

Gedächtnisverlust oder das Aufstellen von Gegenständen an ungewöhnlichen Orten sind nur einige der Warnzeichen. Menschen, die eine Gehirnerkrankung entwickeln, haben auch Schwierigkeiten, ihre Schritte zurückzuverfolgen, wenn sie nach etwas suchen oder wenn sie beispielsweise versuchen, ihren Weg von einem Geschäft nach Hause zu finden. Wenn Sie bemerken, dass sich jemandes Wortschatz geändert hat, könnte dies auch ein Hinweis auf die Alzheimer-Krankheit sein. Studien, von denen eine von Forschern in Großbritannien durchgeführt wurde, zeigen, dass Menschen in den frühen Stadien der Krankheit die Worte vergessen, die sie später im Leben gelernt haben.

Genetik und Alzheimer

Wissenschaftler erforschen weiterhin die Ursachen der Alzheimer-Krankheit, aber sie glauben, dass Gene eine Rolle bei der Entwicklung spielen. Diejenigen, die sich auf Genetik konzentrieren, haben Gene identifiziert, die einen frühen Ausbruch der Krankheit verursachen können, und solche, die dazu neigen, einen späten Ausbruch zu verursachen. Der frühzeitige Beginn, der als "familiäre Alzheimer" bezeichnet wird, macht nur 5 Prozent der Alzheimer-Fälle aus.

9 Schritte für eine bessere Gehirngesundheit
Polyzystisches Ovarialsyndrom (PCOS) erhöht Herzkrankheit und Typ-2-Diabetes-Risiko, Zimt kann bei der Behandlung helfen

Lassen Sie Ihren Kommentar