Top Tipps zur Steigerung Ihrer Mobilität
Gesundheit

Top Tipps zur Steigerung Ihrer Mobilität

Verminderte Mobilität ist wohl einer der schwierigsten Teile des Alterns und leider fast 40% von Amerikaner über 84 Jahre benötigen ein Mobilitätsgerät, um sich fortzubewegen. Immobilität ist nicht nur deshalb problematisch, weil sie die Selbstständigkeit und Freiheit einer Person reduziert, sondern auch weil sie einer Vielzahl anderer altersbedingter Krankheiten und Komplikationen Tür und Tor öffnet und oft zu weiteren Behinderungen führt.

Im Folgenden sind drei der häufigsten Ursachen aufgeführt von altersbedingten Mobi- litätsverlusten gefolgt von Hinweisen, wie man sie umgehen kann.

Ursache # 1: Knochen- und Gelenkprobleme

Der Verzehr kalziumreicher Lebensmittel wie Joghurt, Lachs, Mandeln und Blattgemüse kann ebenfalls helfen, Ihre Gesundheit zu erhalten Knochen und Gelenke stark und reduzieren somit Ihre Chancen für Arthritis und Osteoporose. Schließlich sollten Sie Rauchen vermeiden, Alkohol nur in Maßen konsumieren und ein gesundes Körpergewicht beibehalten.

VERWANDTE LESUNG: Aufregende neue Migräne-Technologie

Ursache # 2: Entzündung

Chronische Entzündung kann Gelenksteifigkeit, Schwellungen und Schmerzen verursachen, verringern Sie Funktionsfähigkeit und erhöhen Sie Ihre Wahrscheinlichkeit, rheumatoid Arthritis zu entwickeln; All dies wird die Mobilität beeinträchtigen. Die Entzündung nimmt natürlich mit dem Alter zu, und wenn die Entzündung zu hoch ist, kann unser Körpergewebe zusammenbrechen, einschließlich des Gewebes in unseren Knochen und Gelenken, die für die Mobilität verantwortlich sind. Glücklicherweise ist es möglich, Entzündungen zu reduzieren, indem man eine vollwertige Ernährung mit viel Obst und Gemüse isst. Omega-3-Fettsäuren sind auch wichtig, wenn es darum geht, Gelenksteife und nachfolgende Immobilität zu verhindern, und die reichsten Quellen sind - Walnüsse, Leinsamen und Kaltwasserfische wie Lachs, Thunfisch und Makrele. Abgesehen davon, dass Sie sie in Ihrer Ernährung verzehren, möchten Sie vielleicht auch mit Ihrem Arzt darüber sprechen, ob Sie auch täglich ein Omega-3-Präparat einnehmen. Junk Food zu vermeiden und die Aufnahme von Omega-6-reichen Lebensmitteln wie Milchprodukten, Backwaren, Mehlprodukten und Getreide zu reduzieren, kann auch helfen, Ihre Entzündungswerte niedrig zu halten und Ihre Mobilität zu erhöhen.

Ursache # 3: Schmerz

Entzündungen sind die Hauptursache von Schmerzen und Schmerz ist eine Hauptursache für Unbeweglichkeit. Daher ist es wichtig, die Schritte 2 zu befolgen, um Schmerzen vorzubeugen, Schmerzen zu lindern und die Mobilität zu erhalten. Leider verursacht der Alterungsprozess oft Verschleiß an Ihren Knochen und Gelenken und die Bänder und Sehnen, die Ihre Gelenke zusammenhalten, können steif werden; All dies kann zu Schmerzen, Schmerzen und nachfolgender Unbeweglichkeit führen. Das alte Sprichwort "Bewege es oder verliere es" gilt hier, denn Bewegung beugt Gelenksteifheit vor, erzeugt Gelenkschmerzen und ist wichtig für die Aufrechterhaltung einer optimalen Beweglichkeit. Das empfohlene Trainingsregime für die Steigerung der Mobilität umfasst 30 bis 60 Minuten tägliches Cardio-Training kombiniert mit regelmäßigem Krafttraining. Es ist auch zwingend erforderlich, Yoga und / oder andere Übungsroutinen zu integrieren, die sich auf Stretching beziehen, da Stretching die Geschmeidigkeit Ihrer Bänder verbessert und dadurch die Gelenksteifigkeit reduziert und die Bewegungsfreiheit erhöht. Wenn Sie bemerken, dass Sie beginnen, Gelenkschmerzen zu erleben, sollten Sie das Problem sofort angehen, da das Ignorieren Ihre Chancen für zukünftige Immobilität erhöht. Warme Bäder, Massagen und Ruhe können einen großen Beitrag zur schnellen Schmerzlinderung und zur Optimierung Ihrer derzeitigen Beweglichkeit leisten.

Populäres Herzmedikament im Zusammenhang mit Demenzrisiko
Osteoarthritis Update: Stuhl Yoga, zervikale Osteoarthritis, Knieschmerzen

Lassen Sie Ihren Kommentar