Die transkranielle Elektrostimulation verspricht eine traumatische Hirnschädigung
Organe

Die transkranielle Elektrostimulation verspricht eine traumatische Hirnschädigung

Unser Gehirn ist wohl das wichtigste Organ im menschlichen Körper, wie es buchstäblich jeder Aspekt unseres Lebens wäre ohne es nicht möglich sein. Unsere Gehirne steuern, wie wir gehen und reden und sogar unsere Persönlichkeit gestalten. Du wärst nicht du, wenn es nicht dein Gehirn wäre.

Deshalb ist der Schutz deines Kopfes in allen Dingen, die wir tun, von großer Wichtigkeit, da unser Gehirn darin lebt. Unglücklicherweise sind wir anfällig für Unfälle, sei es Sturz, Sportverletzungen oder sogar durch den Angriff anderer, was uns das Risiko einer Gehirnverletzung auferlegt, selbst wenn wir Vorsichtsmaßnahmen treffen.

Es gibt nicht viele Behandlungsmöglichkeiten für die Behandlung des Gehirns Verletzungen, wobei Ruhe am besten geeignet ist. Eine relativ neue Form der Behandlung, die transkranielle Elektrostimulation genannt wird, stellt jedoch eine vielversprechende Behandlungsoption dar.

Hirnverletzung hat eine signifikante Auswirkung auf Leben

Der Begriff Gehirnerschütterung beschreibt eine traumatische Hirnverletzung, die die Gehirnfunktion beeinflusst. Laut der CDC ist die Schädel-Hirn-Trauma eine der Hauptursachen für Tod und Invalidität in den Vereinigten Staaten, wobei etwa 30 Prozent aller Fälle zum Tod führen. Überlebende können an Effekten leiden, die ein paar Tage oder sogar den Rest ihres Lebens dauern.

  • Gedämpfte Erinnerung
  • Beeinträchtigte Bewegung
  • Beeinträchtigte Empfindung
  • Beeinträchtigte emotionale Funktion wie Persönlichkeitsveränderungen oder Depression
  • Empfindlichkeit gegenüber Licht und Lärm
  • Verlust des Gleichgewichts
  • Veränderungen im Schlafverhalten
  • Kopfschmerzen
  • Verwirrtheit
  • Amnesie
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Verwaschenes Sprechen
  • Müdigkeit

Forscher an der Universität der San Diego San Diego School of Medicine, Veterans Affairs San Diego Gesundheitssystem (VASDHS), und Mitarbeiter an anderer Stelle haben berichtet, dass durch die Verwendung von transkranielle elektrische Stimulation haben sie signifikant neuronale Funktion bei Betroffenen mit leichten Schädel-Hirn-Trauma (TBI).

Verwendung von Elektrizität zur Verbesserung der Ergebnisse

Die transkranielle Elektrostimulation ist eine nicht-invasive, schmerzlose Stimulation der Hirnstimulation. Es verwendet direkte elektrische Ströme, um bestimmte Teile des Gehirns mit geringer Intensität zu stimulieren, während es zwischen zwei Elektroden über dem Kopf des Patienten verläuft.

Frühe Studien mit sechs Patienten, die an leichtem SHT und anhaltenden post-Gehirnerschütterung-Symptomen litten fanden, dass transkranielle elektrische Stimulation vielversprechend war. Alle sechs Patienten zeigten eine messbare Reduktion der abnormalen Langhirnwellen und eine signifikante Reduktion der post-Gehirnerschütterungen.

"Es ist eine kleine Studie, die sicherlich erweitert werden muss, aber es deutet auf ein neues Potential hin, den Heilungsprozess effektiv zu beschleunigen milde Schädel-Hirn-Verletzungen, " sagte der erste Autor Ming-Xiong Huang, Ph.D., Professor in der Abteilung für Radiologie an der UC San Diego School of Medicine und ein Forscher an der VASDHS.

Wissenschaftler sind der Entdeckung einer Heilung für Typ 2 Diabetes
Schwindel, Benommenheit und Unausgeglichenheit bei älteren Menschen

Lassen Sie Ihren Kommentar