Schlafprobleme? Sie sind in Gefahr für diese
Organe

Schlafprobleme? Sie sind in Gefahr für diese

Shedding ein paar zusätzliche Pfund wird eine zunehmend schwierige Aufgabe, je älter wir werden. Es gibt viele Gründe, warum wir an Gewicht zunehmen, einschließlich Stress, Alter, Mangel an Aktivität und - natürlich - Ernährung, die die größte Rolle bei der Gewichtskontrolle spielt. Als ein wachsendes Problem in Amerika betrachtet, trägt Adipositas zu zahlreichen Gesundheitsproblemen bei.

Wenn wir älter werden, verlangsamt sich unser Stoffwechsel und macht es viel schwieriger, Pfunde zu vergießen. Also selbst wenn Sie das gleiche wie immer essen, müssen Sie etwas härter arbeiten, um Gewicht zu verlieren. Aber wenn Sie keine gute Nachtruhe bekommen, könnten Sie zu Ihren Gewichtsproblemen noch mehr beitragen. Lassen Sie es uns erklären...

Schlechter Schlaf erhöht das Verlangen nach Zucker

Ein schlechter Schlaf verschlimmert Ihr Verlangen nach Zucker und Sie kennen mittlerweile alle gesundheitsbezogenen Probleme, die Zucker verursachen kann, inklusive Gewichtszunahme. Die Forschung hat herausgefunden, dass wir, wenn wir müde sind, das weiße Zeug noch mehr sehnen, so dass die Begrenzung des Zuckerkonsums eine ziemliche Herausforderung sein kann.

Forscher untersuchten Gehirnscans von 23 jungen, gesunden Erwachsenen zuerst nach normalem Schlaf und dann wieder danach eine schlaflose Nacht. Die Forscher fanden heraus, dass beeinträchtigter Schlaf den Frontallappen des Gehirns beeinflusste, der für die Entscheidungsfindung verantwortlich war, aber die Gehirnaktivität war in anderen Bereichen, einschließlich des Belohnungszentrums, erhöht. Diese Ergebnisse helfen zu erklären, warum wir uns ungesund ernähren, wenn wir nicht richtig schlafen.

Matthew Walker, Professor für Psychologie und Neurowissenschaften an der Universität von Kalifornien, Berkeley, erklärte: "Was wir entdeckt haben, ist das Gehirn auf höchster Ebene Regionen, die für komplexe Urteile und Entscheidungen benötigt werden, werden durch einen Mangel an Schlaf abgestumpft, während mehr primäre Gehirnstrukturen, die Motivation und Verlangen steuern, verstärkt werden. Hochkalorische Nahrungsmittel wurden auch signifikant wünschenswerter, wenn die Teilnehmer Schlafmangel hatten. Diese Kombination aus veränderter Gehirnaktivität und Entscheidungsfindung kann erklären, warum Menschen, die weniger schlafen, auch übergewichtig oder fettleibig sind. "

Jetzt, da wir die negativen Auswirkungen unzureichenden Schlafes verstehen, ist die Lösung ganz einfach: Besser Schlaf reduzieren Heißhunger und gesundes Gewicht.

Tipps zum Ausschneiden von Zucker

Abgesehen von richtigem Schlaf, hier sind einige andere Möglichkeiten, um Zucker für allgemeine gesundheitliche Vorteile zu schneiden.

  • Vermeiden Sie verarbeitete Lebensmittel.
  • Boost Ihr Serotonin durch Schlafen, Sport und gutes Essen.
  • Trinken Sie viel Wasser.
  • Halten Sie Ihren Blutzucker stabil, indem Sie kleinere, häufigere Mahlzeiten den ganzen Tag über einnehmen. Wenn dein Blutzucker sinkt, neigst du eher dazu ungesündere Nahrungsmittel für einen schnellen Anstieg deines Blutzuckerspiegels zu wählen.

Indem du diese Tipps befolgst - zusammen mit einer guten Nachtruhe - kannst du dabei helfen, deine Zuckeraufnahme zu begrenzen, dein zu verwalten Gewicht und verbessern Sie Ihre allgemeine Gesundheit.

Ein Perfektionist zu sein kann deine Angst steigern
Proportionen von Darmbakterien spielen eine Rolle bei der Gewichtsabnahme: Studie

Lassen Sie Ihren Kommentar