Unglück und Stress werden dich nicht töten: Studie
Gesundheit

Unglück und Stress werden dich nicht töten: Studie

Es wurde früher angenommen, dass Unzufriedenheit und Stress zu früher Sterblichkeit beitragen könnten schlechte Gesundheit, aber neue Erkenntnisse deuten darauf hin, dass Unzufriedenheit und Stress Sie nicht töten werden.

Forscher analysiert Daten von 719.671 Frauen mit einem Durchschnittsalter von 59 Jahren zu erkunden, wenn unglücklich und gestresst kann tatsächlich negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben und zu früh beitragen Tod.

Die Frauen füllten Fragebögen über ihre Gesundheit und Gefühle von Stress, Freude, Kontrolle und Entspannung aus. Ungefähr 39 Prozent der Frauen berichteten, dass sie die meiste Zeit glücklich waren, 44 Prozent gaben an, dass sie normalerweise glücklich waren, und 17 Prozent sagten, sie seien unglücklich.

Im Laufe von 10 Jahren starben 31.531 Frauen und die Forscher analysierten die Ursache Tod in allen Fällen.

Die Forscher stellten fest, dass Frauen mit einem schlechten Gesundheitszustand zu Beginn der Studie häufiger berichteten, dass sie unglücklich oder gestresst waren, weniger persönliche Kontrolle hatten und weniger körperlich aktiv waren. Was die Forscher fanden, war, dass beim Vergleich aller Todesursachen keine Unterschiede zwischen denen, die berichteten, glücklich oder unglücklich zu sein.

Die Autoren schrieben: "Nach Anpassung für diese Faktoren gibt es keine belastbaren Beweise dafür, dass Unzufriedenheit oder Stress die Mortalität erhöhen oder wenn man glücklich ist, entspannt ist oder die Kontrolle hat, verringert sich die Sterblichkeit. "

Die Autoren stellten fest, dass frühere Untersuchungen, die darauf hindeuteten, dass Unzufriedenheit zu einer schlechten Gesundheit beiträgt, die gesundheitlichen Grundbedingungen oder die Auswirkungen von Stress oder persönlichen Gefühlen nicht berücksichtigten.

Sie fügten hinzu: "Viele glauben immer noch, dass Stress oder Unglück direkt Krankheit verursachen können, aber sie sind einfach Ursache und Wirkung verwirrend. Natürlich sind Menschen, die krank sind, eher unglücklich als solche, die gesund sind, aber die UK Million Women Study zeigt, dass Glück und Unglück selbst keinen direkten Einfluss auf die Sterblichkeit haben. "

Die Ergebnisse wurden in veröffentlicht Die Lanzette .

Quelle:
//www.medicalnewstoday.com/articles

Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) Schmerzen, ein unterschätztes und vernachlässigtes Symptom
Die vielen Vorteile von Avocado

Lassen Sie Ihren Kommentar