Aufwärtstrend in der Rate des Krebsüberlebens
Krankheiten

Aufwärtstrend in der Rate des Krebsüberlebens

Krebs ist oft mit emotionalen und finanziellen Belastungen für diejenigen, die damit diagnostiziert werden, und für ihre Familien verbunden. Die Krebsrate in den Vereinigten Staaten ist jedoch rückläufig, aber laut einem neuen Bericht bestehen nach wie vor rassistische Unterschiede.

Zwischen 2010 und 2014 gingen die Sterberaten bei 11 der 16 häufigsten Krebsarten zurück bei Männern, einschließlich Lungen-, Dickdarm- und Prostatakrebs. Auch bei 13 der 16 häufigsten Krebserkrankungen bei Frauen, darunter Lungen- und Dickdarmkrebs sowie Brustkrebs, sank die Sterberate. Todesfälle bei Krebserkrankungen der Leber, der Bauchspeicheldrüse und des Gehirns bei Männern sowie bei Leber- und Gebärmutterkrebs bei Frauen ließen jedoch die Sterberaten steigen. Diese Sterbeziffern waren nicht bei allen Amerikanern gleich.

"Während dieser Bericht ergab, dass sich das Fünf-Jahres-Überleben bei den meisten Krebsarten sowohl bei Schwarzen als auch bei Weißen in den letzten Jahrzehnten verbessert hat, sind die Unterschiede in der Rasse bei vielen häufigen Krebsarten bestehen geblieben Sie können für Prostatakrebs und weiblichen Brustkrebs erhöht haben, " sagte Dr. Lynne Penberthy, stellvertretender Direktor des Surveillance Research Program des US National Cancer Institute.

Forscher sind nicht ganz sicher, was diese Diskrepanz verursacht, und erklärt dass noch viel getan werden muss, um diese Unterschiede zu verstehen. Sie spekulierten, dass Unterschiede in den Arten der durchgeführten Behandlungen und ihr Timing wahrscheinlich eine Rolle spielen.

Ein alternativer Bericht im Journal des National Cancer Institute veröffentlicht, die Daten von 1975 bis 2014 verfolgt, dass das Überleben im Laufe der Zeit für fast alle verbessert Bei bestimmten Krebsarten und Krebserkrankungen, die in einem fortgeschrittenen Stadium diagnostiziert werden, bleibt die Überlebensrate jedoch sehr niedrig.

Typischerweise wird die Prognose eines lebensbedrohlichen Krebses in Überlebensjahren angegeben, z, eine Fünf-Jahres-Überlebensrate. Zwischen Mitte der 1970er Jahre und 2012 stieg die Fünf-Jahres-Überlebensrate dramatisch für alle Krebsarten außer Gebärmutterhalskrebs und Gebärmutter. Der größte Anstieg der Überlebensrate war bei Prostata- und Nierenkrebs sowie Non-Hodgkin-Lymphom, Myelom und Leukämie, bei denen die Überlebensrate um 25 Prozent oder mehr zunahm.

Die niedrigsten Überlebensraten (fünf Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...1/index.html Bei Krebserkrankungen, die zwischen 2006 und 2013 diagnostiziert wurden, fanden sich: Bauchspeicheldrüse (8,5 Prozent), Leber (18,1 Prozent), Lunge (18,7 Prozent), Speiseröhre (20,5 Prozent), Magen (31,1 Prozent) und Gehirn (35 Prozent) ).
Die höchsten Überlebensraten (5-Jahres-Überleben) wurden in Prostata (99,3 Prozent), Schilddrüse (98,3 Prozent), Melanom (93,2 Prozent) und Brustkrebs (90,8 Prozent) geschätzt.

"The Der Bericht zeigte auch, dass Tabakkrebserkrankungen niedrige Überlebensraten haben, was die Bedeutung von Maßnahmen zur Reduzierung des Tabakkonsums unterstreicht ", sagte Dr. Lisa Richardson, Direktorin der CDC-Abteilung für Krebsprävention und -kontrolle. Sie fährt fort zu sagen, dass "Verringerung der Adipositas-Epidemie des Landes ist auch wichtig. Fettleibigkeit ist ein Risikofaktor für Krebs, und mindestens 20 Prozent der Erwachsenen im ganzen Land sind übergewichtig. "

Die Gesamtstatistik wurde von den meisten Onkologen und Ärzten auf dem Gebiet positiv gesehen, es ermutigend zu sehen, das immense Streben nach Krebs zu verbessern Überleben und dieser Aufwärtstrend. Experten hoffen, dass wir mehr über die Hauptrisikofaktoren für häufige Krebserkrankungen erfahren können, die die Mehrheit der Amerikaner betreffen, wobei die Statistiken belegen, dass sie auf dem richtigen Weg sind, um Fortschritte bei der Behandlung sicherzustellen.

Die gesunde Wahrheit: Ätherische Öle zur Heilung
Gesundheitliche Vorteile von Pflaumen: Natürlich süße Ernährung

Lassen Sie Ihren Kommentar