Vagusnerv Stimulation lindert Arthritis: Studie
Gesundheit

Vagusnerv Stimulation lindert Arthritis: Studie

Nach einer kleinen Studie von 17 Erwachsenen leiden Bei rheumatoider Arthritis (RA) kann eine neue Technik die hartnäckigen Symptome verbessern.

Die neue Technik ist eigentlich nicht so neu, wie sie seit langem zur Behandlung und Kontrolle von Anfällen bei Patienten mit Epilepsie verwendet wird. Die Technik der Vagusnervstimulation (VNS) verwendet die elektronische Stimulation des Vagusnervs, der vom Gehirn zum Darm verläuft. Die Studie ergab, dass die meisten Patienten in sechs Wochen eine Verbesserung der Gelenkschwellung und andere Symptome zeigten. Die eigentliche Behandlung, die mit dem Gerät durchgeführt wird, beinhaltet chirurgisch implantieren es unter der Haut der Brust mit einem Draht verbindet es mit dem Vagusnerv im Nacken. Das Implantat ist dann so programmiert, dass es elektrische Impulse an den Nerv sendet.

Rheumatoide Arthritis ist eine Autoimmunerkrankung, bei der das Immunsystem irrtümlicherweise die Gelenkinnenschicht im ganzen Körper angreift und Schwellungen, Schmerzen und Steifheit verursacht. Im Laufe der Zeit kann dies irreparable Schäden an den Gelenken verursachen. Die Vagusnerven verlaufen durch den Nacken und die Brust und in den Bauch und betreffen viele Teile des Körpers. Fasern, die mit diesen Nerven verbunden sind, wirken als Schutzmechanismus und reduzieren und spielen eine Schlüsselrolle bei Entzündungen. Tierstudien haben bereits gezeigt, dass die Stimulation des Vagusnervs die Produktion von entzündlichen Chemikalien wie Tumornekrosefaktor (TNF) und Interleukin-6 durch das Immunsystem reduziert. Dies deutet darauf hin, dass es ähnlich wie viele der Standard-Medikamente zur Behandlung von rheumatoider Arthritis, genannt "Biologika" - wie Enbrel, Humira und Remicade.
"Dies ist nicht Kuchen am Himmel. Es ist eine potenziell lebensfähige Alternative zu Was gibt es jetzt für RA? ", sagte Dr. David Borenstein, ein Rheumatologe am George Washington University Medical Center in Washington, DC

Für die Studie implantierte das Forschungsteam ein VNS-Gerät (Vagusnervstimulation) bei 17 Patienten mit rheumatoider Arthritis. Sieben waren in den frühen Stadien der Krankheit und hatten keine Reaktion auf das entzündungshemmende Mittel Methotrexat. Die restlichen 10 hatten eine fortgeschrittenere Erkrankung und konnten sich nicht verbessern, nachdem sie mindestens zwei biologische Medikamente ausprobiert hatten.

Erstaunlicherweise, nur sechs Wochen, nachdem die VNS-Geräte implantiert worden waren, ging es den meisten Patienten besser. Siebzig Prozent zeigten eine 20-prozentige Verbesserung der Symptome wie zarte, geschwollene Gelenke, und 57 Prozent der Patienten in den frühen Stadien der Krankheit zeigten eine 50-prozentige Reduktion der Gesamtsymptome.

Es gab keine Kontrollgruppe, betonte Borenstein Symptomverbesserungen waren vergleichbar mit dem, was typischerweise bei Biologika beobachtet wird. Die einzige bei der VNS-Behandlung beobachtete Nebenwirkung ist Heiserkeit, ein bekanntes Problem, das mit dieser Behandlung verbunden ist.

Weitere Studien sind erforderlich, um zu sehen, wie die Vagusnervstimulation in die RA-Behandlung passen könnte. Es ist noch unklar, wie lange der Nutzen anhält oder welche Nebenwirkungen es langfristig geben kann. Da VNS ähnlich wie biologische Medikamente wirkt, besteht ein potenzielles Risiko für die gleichen Nebenwirkungen wie ein erhöhtes Infektionsrisiko.

Obwohl weitere Studien durchgeführt werden müssen, hat sich diese Behandlung als sicher und wirksam für Epilepsiepatienten erwiesen. Die Forscher spekulieren über die Möglichkeit, die Vagusnervstimulation als ergänzende Therapie zu nutzen, sowie Medikamente und die Möglichkeit, Atemtechniken, die auch den Vagusnerv stimulieren, in die Behandlung einzubeziehen.

Die Studie wurde von SetPoint Medical finanziert, ein Unternehmen, das "Neuromodulations" -Therapien gegen rheumatoide Arthritis und andere Krankheiten entwickelt.

Lesen Sie auch den Artikel von Bel Marra Health: Rheumatoide Arthritis und Schlaflosigkeit im Zusammenhang mit depressiven Symptomen, Müdigkeit und Behinderung.

Was verursacht Phlebolithen im Becken?
ÜBerstehen Sie den Kater mit Hausmitteln

Lassen Sie Ihren Kommentar