Visuelle Agnosie: Ursachen, Symptome, Diagnose und Behandlung
Gesundheit

Visuelle Agnosie: Ursachen, Symptome, Diagnose und Behandlung

Visual Agnosia ist durch die Unfähigkeit, vertraute Objekte zu erkennen, gekennzeichnet. Es ist eine seltene Erkrankung in den Sehzentren des Gehirns, die es unmöglich macht, zuvor bekannte visuelle Reize zu verstehen. Eine genauere Definition der visuellen Agnosie wäre die Unfähigkeit, die importierten Sinneseindrücke bekannter Objekte durch Sehen zu erkennen, üblicherweise aufgrund einer Läsion eines der visuellen Assoziationsbereiche. Dieser Zustand kann auch als Objektblindheit oder psychische Blindheit bezeichnet werden.

Was verursacht visuelle Agnosie?

Es wird angenommen, dass Schäden an der assoziierten visuellen Assoziationskortex des Gehirns oder Teilen des zentralen Sehstrahls aufgrund einer Läsion entstehen die parietalen und temporalen Lappen sind die Hauptursache für visuelle Agnosie. Diese Bereiche des Gehirns speichern auch Erinnerungen und sind für die Objektassoziation verantwortlich. Läsionen in diesen Teilen des Gehirns können folgende Ursachen haben:

  • Zerebrovaskulärer Unfall (CVA): Dieser Schlaganfall kann zu einem schnellen Verlust der Hirnfunktionalität führen. Ein Schlaganfall führt zu einer Störung der Blutzufuhr zu dem Teil des Gehirns, an dem er lokalisiert ist, und kann das Ergebnis von Ischämie, Thrombose, arterieller Embolie oder einer Blutung sein. Schlaganfälle führen typischerweise zu einer Behinderung der motorischen Funktion, wobei die meisten betroffenen Personen die Fähigkeit verlieren, bestimmte Gliedmaßen und / oder Muskeln zu bewegen.
  • Neurologische Störungen: Aufgrund von Problemen mit dem biochemischen oder elektrischen Nervensystem. Sie können ihren Ursprung im Gehirn, im Rückenmark oder in den Nerven haben.
  • Demenz Häufig bei älteren Menschen, aber auch vor dem 65. Lebensjahr. Demenz ist der Verlust kognitiver Funktionen und Gedächtnisstörungen. Es ist nicht auf normales Altern zurückzuführen, wobei die häufigste Ursache der Demenz Alzheimer-Krankheit ist.

Andere mögliche Ursachen:

  • Hereditäre Ursachen
  • Hirninfektion
  • Kopfverletzung
  • Kohlenmonoxidvergiftung
  • Erholung von der Blindheit

Symptome und Komplikationen der visuellen Agnosie

Die meisten Fälle von visueller Agnosie werden bei älteren Erwachsenen beobachtet, die bis zu einem gewissen Grad Hirnschäden erlitten haben. Folgende Symptome können auftreten:

  • Allgemeine Objekte können nicht identifiziert werden
  • Keine Möglichkeit, allgemeine Objekte zu zeichnen
  • Es können keine Zeichnungen gebräuchlicher Objekte kopiert werden
  • Gestörte Farberkennung (Achromatopsie)
  • Unkenntlich Gesichter (Prosopagnosie)
  • Unfähigkeit, sich vertraut zu erinnern oder neue Gesichter zu lernen (Prosopamnesie)

Arten der visuellen Agnosie

Es gibt viele Arten und Subtypen der visuellen Agnosie. Zu den am häufigsten anerkannten Kategorien gehören:

  • Apperzeptive visuelle Agnosie: Die Unfähigkeit, Objekte zu erkennen, selbst wenn sie sich in normaler Sicht befinden. Zum Beispiel wären die betroffenen Personen nicht in der Lage, ein einfaches Objekt zu kopieren und zu zeichnen.
  • Assoziative visuelle Agnosie: Betroffene Personen können ein Objekt beschreiben, wie es verschiedene andere Sinne beeinflusst und klassifiziert, aber nicht erkennen. Sie können das Objekt jedoch durch Kopieren zeichnen.
  • Prosopagnosie: Auch als Gesichtsblindheit bekannt, ist es eine kognitive Störung der Gesichtswahrnehmung - die Unfähigkeit, Gesichter zu erkennen, einschließlich des eigenen Gesichts. Andere Aspekte der visuellen Verarbeitung und Entscheidungsfindung bleiben im Allgemeinen erhalten. Der spezifische Teil des Gehirns, der mit der Prosopagnosie assoziiert ist, ist der fusiforme Gyrus, der dafür bekannt ist, als Reaktion auf das Sehen von Gesichtern aktiviert zu werden.
  • Topo grafagnosia: Gekennzeichnet durch die Unfähigkeit, sich an seine Umgebung zu orientieren. Es resultiert aus der Unfähigkeit, selektive räumliche Informationen wie Landmarken zu verstehen. Betroffene Personen sind auch nicht in der Lage, eine mentale Repräsentation ihrer Umwelt oder einer "kognitiven Karte" zu bilden, was dazu führt, dass Patienten desorientiert werden.
  • Reine alexie: Auch bekannt als reine Weltblindheit und kann dazu führen, dass Menschen an schweren Leseproblemen leiden, während andere Sprachfertigkeiten wie Benennung, mündliche Wiederholung, Hörverständnis oder Schriften in der Regel intakt bleiben.

Diagnose und Behandlung von Sehschwäche

Visuelle Agnosie kann eine schwierige Diagnose sein, da Menschen, die an dieser Krankheit leiden, nicht wissen, dass ein Problem mit ihrer Sehfähigkeit besteht oder dass sie das Gefühl haben, ohne medizinische Intervention auskommen zu können. Daher besteht häufig der Verdacht auf eine visuelle Agnosie, wenn der Patient einem routinemäßigen Arztbesuch unterzogen wird. Dies wird oft in der Form der Patienten kommen, die ein Problem mit ihrer Vision erwähnen, die sie nicht einfach beschreiben können, mit genauen Tests, die die Diagnose finden.

Die Diagnose von visueller Agnosie beinhaltet die Suche nach früheren Ereignissen von Hirnschäden wie einem Schlaganfall. Eine frühere medizinische Vorgeschichte von familiären Fällen, Gesundheitszustand oder Kohlenmonoxidvergiftung wird ausgeschlossen. Zusätzlich werden allgemeine kognitive Statustests durchgeführt, um zu sehen, ob Demenzsymptome oder andere neurologische Defizite vorliegen.

Andere Beurteilungen können Gesichtsfelder, Sehschärfe, Farbwahrnehmung, Lesen, Zeichnen, Gesichtserkennung und Linienerkennung umfassen Zeichnungen.

Spezifische visuelle Agnosia-Diagnosetests umfassen:

  • Boston-Benennungstest: Besteht aus 60-zeiligen Zeichnungen, wobei der Patient angewiesen wird, das Bild innerhalb von 20 Sekunden verbal zu benennen.
  • Augenverfolgung: Messung des Blickpunkts oder der Bewegung des Auges relativ zum Kopf.
  • Warrington-Erkennungsspeichertest: Besteht aus 50 gedruckten Wörtern mit einem Wort alle drei Sekunden.
  • Benton-Gesichtserkennungstest: Testen der Fähigkeit, Gesichter zu erkennen.

Die Behandlung der visuellen Agnosie erfolgt oft in Form einer Behandlung der zugrunde liegenden Erkrankung. Einige Fälle können jedoch als irreversibel betrachtet werden, wie im Fall von schweren Hirnschäden. Visuelle Agnosie-Patienten können von Physiotherapie und Ergotherapie profitieren, um ihren Zustand zu verbessern. Eine Sprachtherapie kann ebenfalls nützlich sein.

Chronische Knieschmerzbehandlung mit Akupunktur bei Menschen mittleren Alters kann unwirksam sein: Studie
Vermeiden Sie den Juckreiz. Natural Mosquito Repellants.

Lassen Sie Ihren Kommentar