Warnung vor dieser beliebten Zahnpasta
Krankheiten

Warnung vor dieser beliebten Zahnpasta

Gute Mundhygiene ist eine Gewohnheit, die leicht übersehen werden kann, aber das bedeutet nicht, dass sie weniger wichtig ist Sie. Das zweimal tägliche Zähneputzen (plus Zahnseide) hält Zahnfäule und Zahnfleischerkrankungen in Schach.

Das möchten wir gerne glauben. Aber seit wann ist das Zähneputzen gesundheitsgefährdend?

Ein Bericht der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) hat gezeigt, dass wir je nach verwendeter Zahnpasta auch unser Krebsrisiko erhöhen können.

Colgate ist wegen der Verwendung der umstrittenen antibakteriellen Chemikalie Triclosan in seiner Colgate Total Zahnpasta unter Beschuss geraten. Triclosan wird in einer Vielzahl von anderen Produkten verwendet, einschließlich Spielzeug und Schneidebrettern, aber es ist am häufigsten in Gegenständen für die persönliche Hygiene. Die FDA schätzt die Chemikalie kann in 75 Prozent der antibakteriellen Flüssigseife und Körperwaschmittel in den Vereinigten Staaten verkauft werden.

VERWANDTE LESUNG: Warum es so wichtig ist, Ihr Cholesterin in Schach zu halten

Die Sorge ist die Information ist gekommen Licht, das Triclosan in Tierversuchen mit Krebs verbindet. Wie Bloomberg berichtet, genehmigte die FDA Colgate Total als rezeptfreies Medikament im Jahr 1997, aber 35 Schlüsselseiten aus dem Antrag des Unternehmens für die Zulassung wurden erst kürzlich veröffentlicht. Eine Klage der Freedom of Information Act wurde von einer Health Advocacy-Gruppe eingereicht und der Bericht wurde auf der FDA-Website veröffentlicht.

Diese Seiten zusammengefasst Studien zeigen fetalen Knochenfehlbildungen bei Mäusen und Ratten, was darauf hindeutet, dass Triclosan hormonelle Störungen im Zusammenhang mit Krebszellen verursacht Wachstum.

Also was setzen wir uns jeden Tag in den Mund? Oder benutzen wir unsere Hände und Körper als tödlichen Reiniger?

Colgate hatte damals laut Bloomberg diese Studien als irrelevant für die Anwendung abgetan - und seine eigene Studie an Kindern und Erwachsenen zeigte keine schädlichen Auswirkungen in kleinen Dosen. Colgate steht immer noch hinter Triclosan für seine Wirksamkeit gegen Zahnfleischerkrankungen. Es ist die einzige Zahnpasta, die Triclosan enthält, die in den USA zum Verkauf zugelassen ist.

Push for triclosan ban

Obwohl Triclosan häufig verwendet wurde, wurde es Anfang des Jahres in vielen Produkten von Minnesota verboten. Die FDA prüft Triclosan in Handseifen, aber nicht in Colgate Total, sagt Sandra Kweder, stellvertretende Direktorin des Amtes für Neue Drogen der Agentur. Während sich Triclosan bei der Händewasche nicht als besser als Seife und Wasser erwiesen hat, wurde ihr Nutzen als Wirkstoff in Zahnpasta durch den FDA-Zulassungsprozess deutlich, Bloomberg berichtet.

VERWANDTE LESUNG : Diese tägliche Nahrung hilft, den Krieg auf Krebs zu kämpfen

Weg von der umstrittenen Chemikalie

Colgate benutzt nicht mehr Triclosan in seinen Softsoap- und Palmolive-Seifen und Konkurrenten Johnson & Johnson und Procter & Gamble Co. die Chemikalie stufenweise aus in ihren eigenen Produkten.

Unterdessen listen die FDA und die Environmental Protection Agency Triclosan beide als sicher für die menschliche Gesundheit.

Aber ich bin geneigt, vorsichtig zu sein. Es gibt schätzungsweise 1000 verschiedene Chemikalien, denen wir ausgesetzt sein können, die das endokrine System unseres Körpers stören können. Das ist, wo unsere Drüsen die Hormone produzieren, die unsere Zellen und Organe kontrollieren, so verwirren mit diesem System Ihr Leben in Gefahr.

Triclosan ist eine von ungefähr 10 Chemikalien, denen Leute regelmäßig, angesichts der Anzahl von ausgesetzt werden Produkte, wo Sie es finden. Es ist diese kleine "unbedeutende" Belichtung, die sich mit der Zeit summiert. Und wenn Studien eine mögliche tödliche Wirkung auf Tiere vermuten lassen, dann denke ich, dass wir ein Risiko eingehen.

Die gruselige Wahrheit über nicht diagnostizierten Diabetes
Diät Soda Trinker wahrscheinlich übergewichtig

Lassen Sie Ihren Kommentar