Wöchentliche Gesundheitsnachrichten: Nächtlicher Durchfall, linker Flankenschmerz, Migräne-Diät, niedriger Cholesterinspiegel
Gesundheit

Wöchentliche Gesundheitsnachrichten: Nächtlicher Durchfall, linker Flankenschmerz, Migräne-Diät, niedriger Cholesterinspiegel

Es ist das Ende der Woche, also haben wir unsere wöchentliche Gesundheitsmeldung zusammengestellt, für den Fall, dass du eine unserer neuesten Geschichten verpasst hast. Diese Woche diskutierten wir nächtlichen Durchfall, links Flankenschmerzen, Migräne-Diät, niedrige Cholesterinwerte, vertebrobasiläre Insuffizienz und Hypocholesterinämie.

Sie werden die Symptome, Behandlung und Hausmittel von nächtlichen Durchfall, die Ursachen und die Behandlung von linken Flankenschmerzen aufdecken, die Nahrungsmittel zu essen und zu vermeiden, wenn es zu Migräne kommt, und die Ursache von niedrigem Cholesterinspiegel, der ein ernstes Problem sein kann.

Was verursacht nächtlichen Durchfall? Symptome, Behandlung und Hausmittel bei nächtlichem Durchfall

Nächtlicher Durchfall ist tatsächlich nächtlicher Durchfall, der das Ergebnis einer Reihe von verschiedenen physischen oder psychologischen Faktoren sein kann. Es kann drainieren, da es Schlafmuster beeinflusst und zu Dehydration führen kann.

Nächtlicher Durchfall ist locker, wässrig und häufiger Stuhl, der jemanden aus dem Schlaf weckt. Manchmal kann die Störung des Schlafes Diarrhoe verschlimmern, besonders bei Menschen, bei denen Erkrankungen wie Reizdarmsyndrom (IBS) diagnostiziert wurden.

Es gibt solche, die an etwas osmotischem Durchfall leiden. Dies ist Durchfall, der auftritt, wenn zu viel Wasser in den Darm gezogen wird. Wenn eine Person zu viel Zucker oder Salz trinkt, zieht sie Wasser aus dem Körper in den Darm und kann osmotischen Durchfall verursachen. Dies kann auch Durchfall in der Mitte der Nacht sein.

Gelegentlich Durchfall ist nicht ungewöhnlich, aber chronischer Durchfall kann ein Zeichen für ein ernstes Gesundheitsproblem sein. Chronischer Durchfall ist definiert als Durchfall, der einen Monat oder länger andauert.

Linker Flankenschmerz: Ursachen, Symptome und Behandlung

Linker Flankenschmerz bezieht sich auf das Schmerzempfinden im linken unteren Bereich des Rückens, in der Bereich unter den Rippen und über dem Becken. Es gibt eine Reihe von verschiedenen Krankheiten und Zuständen, die zur Entwicklung dieses Zustandes führen können, aber jeder Schmerz, der sich hier befindet, stellt oft die Gesundheit der Nieren in Frage, da diese Flankenbereiche des Körpers die normale anatomische Position der Niere selbst sind.

Je nach Ursache kann der linke Flankenschmerz einfach mild und nagend sein, in anderen Fällen können jedoch starke Schmerzen auftreten, die den Patienten sogar behindern können. Schmerzen in der linken Flanke können auch von Fieber, Übelkeit und Erbrechen begleitet sein, was auf ernstere Grunderkrankungen hindeutet.

Die folgenden sind nur einige der häufigsten Ursachen für Linksfrakturschmerzen.

Migräne-Diät: Esswaren Vermeiden Sie Migräneanfälle

Migräneanfälle können sehr schwierig sein, die Patienten oft zu starken pochenden Kopfschmerzen sowie zu Übelkeit, Erbrechen und zu Licht und Ton führen. Was die meisten Menschen jedoch nicht wissen, ist, dass die Nahrung, die sie essen, das Auftreten dieser Art von Kopfschmerzen erheblich beeinflussen kann.

Migräne-Diäten sind etwas, was viele Mediziner bei der Diagnose eines Patienten als chronischer Migränekranker unterstützen, so viele Studien haben Verbindungen zwischen Migräne und Nahrung gefunden.

In diesem Artikel werden wir einige der am häufigsten verwendeten Lebensmittel, die Teil einer typischen Migräne-Diät-Plan sind, da sie Migräneanfälle zu verhindern und sogar zu behandeln helfen diskutieren. Darüber hinaus werden wir über mehrere Lebensmittel gehen, um zu vermeiden, da einige Lebensmittel Migräne auslösen können.

Was verursacht einen niedrigen Cholesterinspiegel? Gesundheitsrisiken, Symptome und Behandlung von Hypocholesterinämie

Niedriger Cholesterinspiegel oder Hypocholesterinämie sprechen wir nicht oft. Cholesterin ist natürlich jene fettige Substanz, die Arterien verstopfen und zu Herzinfarkt oder Schlaganfall bei hohen Levels; jedoch kann auch ein niedriger Cholesterinspiegel gesundheitsschädlich sein.

Bei Cholesterinwerten sind hoch, es kann den Blutfluss stören, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall verursachen. Wenn der Cholesterinspiegel niedrig ist, können andere Krankheiten wie Krebs und Depressionen ein Problem werden.

Cholesterin zu verstehen und wie es den menschlichen Körper beeinflussen kann, ist wichtig, wenn Sie Ihre Gesundheit schützen wollen. Zum Beispiel ist Cholesterin eine Substanz, die der Körper tatsächlich benötigt. Es spielt eine wichtige Rolle bei der Herstellung bestimmter Hormone und bei der Herstellung einiger der Substanzen, die wir zur Verdauung benötigen, aber LDL ist "schlechtes" Cholesterin, da es unsere Arterien verstopft. Während die Senkung von "schlechtem" Cholesterin eine gute Idee ist, kann eine Hypocholesterinämie (zu niedrig) beunruhigend sein. Denken Sie daran, dass HDL "gutes" Cholesterin ist. Es hilft LDL aus dem Körper zu entfernen.

Was ist die Prävalenz der vertebrobasilären Insuffizienz? Ursachen, Typen, Symptome und Behandlung

Ihr Gehirn benötigt Blut, um zu funktionieren. Wenn der Blutfluss eingeschränkt wird, können Probleme auftreten. Ein Zustand, der als vertebrobasiläre Insuffizienz bekannt ist, bezieht sich auf einen verringerten Blutfluss zum Hinterkopf. Über zwei vertebrale Arterien, die durch die A. basilaris miteinander verbunden sind, gelangt das Blut in den Hinterhirn.

Durch die Atherosklerose - Plaquebildung kann es im Laufe der Zeit zu einer Blockierung dieser Arterien kommen. Plaqueablagerungen können von Cholesterin, Kalzium oder anderen zellulären Komponenten auftreten. Arterien werden nicht nur hart, sondern sie werden dicker und schmaler, was den Blutfluss einschränkt.

Die vertebrobasilären Arterien transportieren Sauerstoff und Glukose in den Teil des Gehirns, der für Bewusstsein, Sehvermögen, Koordination, Balance und andere wichtige Funktionen des täglichen Lebens verantwortlich ist Leben. Wenn der Blutfluss eingeschränkt ist, kann es sehr schwerwiegende Folgen für die Gehirnzellen haben. Zum Beispiel hat eine Person mit einer vertebrobasilären Insuffizienz ein höheres Risiko für einen Mini-Schlaganfall, was zu einem vorübergehenden Stillstand der Gehirnfunktion führt. Wenn die Gehirnfunktion dauerhaft verloren geht, tritt ein vollständiger Schlaganfall auf.

Sinnesmarketing: Wie Inserenten Sie für ihre Produkte oder Dienstleistungen interessieren
Patienten mit chronischer Nierenerkrankung können mit gesunder Ernährung länger leben: Studie

Lassen Sie Ihren Kommentar