Wöchentliche Gesundheit Nachrichten Zusammenfassung: Schizophrenie, Harnwegsinfektion, Demenz, Nierensteine ​​und Verstopfung
Gesundheit

Wöchentliche Gesundheit Nachrichten Zusammenfassung: Schizophrenie, Harnwegsinfektion, Demenz, Nierensteine ​​und Verstopfung

Die Gesundheit News Roundup hat diese Woche die neuesten Artikel über Schizophrenie, Verstopfung, Harnwegsinfektionen, Demenz, Nierensteine ​​und Atherosklerose.

Diese Woche diskutierten wir ein höheres Risiko von Demenz, aber geringeres Krebsrisiko bei Schizophrenen, UTI-Behandlung bei Demenzpatienten, Eliminierung von Nierensteinen durch Achterbahnfahrt, Yoga zur Linderung von Verstopfung und vieles mehr.

Schizophreniepatienten zeigen ein höheres Demenzrisiko und ein geringeres Krebsrisiko: Studie

Schizophrenie-Patienten entwickeln häufiger eine Demenz und entwickeln seltener Krebs als Menschen ohne psychische Störung. Die Forscher verfolgten über 30.000 Jahre lang über 30.000 ältere Erwachsene und kamen zu dem Schluss, dass die Demenz bei Menschen mit Schizophrenie höher war.

Studienleiter Hugh Hendrie sagte: "Menschen mit schweren psychischen Erkrankungen einschließlich Schizophrenie scheinen länger zu leben als frühere Schätzungen empfohlen. Diese gute Nachricht wird durch die Tatsache gemildert, dass sie sich nun mit den schweren Störungen der älteren Menschen, einschließlich der Demenz, auseinandersetzen müssen. Unser Befund, dass es einen signifikanten Unterschied in den Demenzraten bei Schizophrenen und solchen ohne die Störung gab, war ziemlich unerwartet. Der Grund für diesen Unterschied ist unklar und verdient eine intensivere Untersuchung. Bezieht sich dies auf eine Zunahme von Demenz-assoziierter Hirnpathologie oder könnte sie einfach eine Fehlinterpretation ihrer Symptome durch Kliniker darstellen, die unerfahren im Umgang mit Individuen sind, die Schwierigkeiten haben zu kommunizieren und weniger zuverlässige andere zu interpretieren haben? "

Harnwegsinfektionen und Demenz bei älteren Menschen: Symptome und Behandlung

Harnwegsinfekte (UTI) sind nicht nur bei älteren Menschen, sondern auch bei Menschen mit Demenz häufig. Darüber hinaus werden Harnwegsinfektionen häufig bei Demenz diagnostiziert oder können übersehen werden, wenn eine Person Demenz hat, da Harnwegsinfektionen zu einem Delir führen können.

Wenn eine Person bereits Demenz hat, kann es für sie schwierig sein, dies zu verbalisieren etwas deutet auf eine Infektion der Harnwege hin. Wenn eine ältere Person eine Harnwegsinfektion hat, kann das Delirium es ihnen auch erschweren, das Problem zu erklären. Betreuer und Familienmitglieder können Veränderungen im Verhalten oder größere Verwirrung bemerken, die auf eine Harnwegsinfektion hinweisen.

Der Urin selbst ist steril und enthält keine Bakterien. Eine Harnwegsinfektion tritt auf, wenn Bakterien in das Harnsystem gelangen. Bei Patienten mit Demenz ist das Risiko einer Harnwegsinfektion höher, da ihre Fähigkeit, auf ihre persönliche Hygiene zu achten, abnimmt.

Eine Achterbahnfahrt kann helfen, Nierensteine ​​zu passieren

Nierensteine ​​sind ziemlich schmerzhaft und wenn Sie Ich hatte schon mal einen, du weißt wie sehr du es willst! Die gute Nachricht ist, dass es eine ziemlich angenehme Art geben kann, Nierensteine ​​freizusetzen, und es handelt sich um eine Achterbahnfahrt.
Es gibt Hinweise darauf, dass eine Achterbahnfahrt helfen kann, einen kleinen Nierenstein zu passieren.

Die Forscher erstellten ein 3D-Silikonmodell einer Urin niere und platzierten drei unterschiedlich große Steine ​​darin. Das Modell wurde in einen Rucksack gesteckt und 60 Achterbahnfahrten unterzogen.

Yoga gegen Verstopfung: Yoga-Posen zur Linderung von Stress und Verdauungsproblemen

Yoga wird für seine vielen gesundheitlichen Vorteile wie Stressreduktion und Gelenkschmerzen gelobt, Aber wir wetten, Sie wussten nicht, dass es bestimmte Yoga-Posen gibt, die bei Ihren Verdauungsproblemen helfen können, einschließlich Verstopfung.

Verstopfung kann von Zeit zu Zeit auftreten oder chronisch sein. Verstopfung ist definiert als die Unfähigkeit, einen Stuhlgang zu übergeben, oder wenn ein Stuhlgang passiert ist selten, schmerzhaft und anstrengend. Es gibt zahlreiche Ursachen für Verstopfung, wie zB nicht genügend Ballaststoffe zu bekommen, den Alltag zu ändern, den Stuhldrang zu ignorieren, nicht genügend Bewegung zu haben, nicht genug Flüssigkeit zu trinken, Fieber zu haben, Untergewicht oder Übergewicht zu haben, Angstzustände oder Depressionen zu haben, schwanger sein, an IBS oder IBD leiden, bestimmte Medikamente einnehmen, Diabetiker sein, Multiple Sklerose haben und mit psychischen Problemen leben, um nur einige zu nennen.

Wie Sie sehen können, kann Verstopfung mit einem beschäftigten und ungesunden Lebensstil verbunden sein. Wenn Sie sich also entspannen, entspannen und Yoga praktizieren, können Sie konzentriert, ruhig und gesund bleiben.

Atherosklerose-Prävention: natürlich Hausmittel, Diät und Bewegung

Atherosklerose ist der Zustand, in dem die Arterien verhärten und einen gesunden Fluss von sauerstoffreichem Blut verhindern. Dieser Prozess ist im Altern üblich, da sich Plaques aufbauen können, die dazu führen, dass Arterien steif werden. Plaqueaufbau führt auch zu einer Verengung der Arterien und damit auch zu einer Einschränkung des Blutflusses.

Atherosklerose ist eine gefährliche Erkrankung, weil sie das Risiko eines Herzinfarkts, Schlaganfalls und einer peripheren Arterienerkrankung erhöht. Obwohl Arthrosklerose oft mit dem Alter verbunden ist, tritt es tatsächlich viel früher auf, als Sie vielleicht denken. Diese Bedingung kann bereits in den 20ern beginnen, und um 30s beginnen diese Änderungen zu erscheinen. Obwohl Routinekontrollen normal sein können, werden nach dem 40. Lebensjahr Probleme wie Cholesterin offensichtlich. Bei Männern können Anzeichen von Atherosklerose bereits im Alter von 45 Jahren und bei Frauen im Alter von etwa 55 Jahren festgestellt werden.

Wöchentliche Nachrichten rund um die Gesundheit - 10.-16. Januar, Harnwegsinfektionen, Colitis ulcerosa, Morbus Crohn, Lupus und mehr
Hüten Sie sich vor Lichtempfindlichkeit, die in diesem Sommer Medikamente verursacht

Lassen Sie Ihren Kommentar