Was sind Phobien?
Gesundheit

Was sind Phobien?

Wir alle haben das eine oder vielleicht zwei Dinge, vor denen wir Angst haben. Angst ist eine normale emotionale Reaktion. Phobien hingegen sind viel intensiver als Angst. Diese Angst wird oft als irrational und manchmal als obsessiv bezeichnet. Es kann eine Person so sehr treffen, dass sie, abhängig von der Phobie, vielleicht nicht einmal ihr Zuhause verlassen möchte.

Es gibt eine große Vielfalt von Phobien, einige schwerer als andere. Phobien können lähmend sein und das Leben einer Person kontrollieren. Im Gegensatz zu Angst, Phobien sind mit einer Reihe von Symptomen wie Angst, Kurzatmigkeit, beschleunigter Herzschlag, Magenverstimmung, Schmerzen in der Brust und erhöhtem Blutdruck verbunden. Die Symptome allein machen es fast wie eine Krankheit oder Krankheit.

Unterschied zwischen Angst und Phobie

Ängste und Phobien, obwohl häufig als die gleichen verwechselt, sind unterschiedlich. Hier sind einige Beispiele, um die Hauptunterschiede zwischen Angst und Phobien zu erklären.

AngstPhobie
Angst im Zusammenhang mit dem Fliegen über einem OzeanNiemals in den Urlaub, weil du fliegen musst
Schmetterlinge beim Peering von hohen Höhen herunterNimmt keine Arbeit im 12. Stock an
Nervös, wenn Sie einen großen Hund sehenKeine Parks besuchen, weil Hunde anwesend sind
Sich schlecht fühlen, wenn Sie eine Nadel bekommen oder Blut ziehenKeine üblichen medizinischen Tests oder einen Arzt besuchen, um Nadeln zu vermeiden.

Wie Sie sehen können, werden Sie, obwohl Angst unangenehme Gefühle hervorrufen kann, wahrscheinlich nicht zulassen, dass Sie sie zurückhalten. Eine Phobie hingegen verhindert tatsächlich, dass ein Mensch an Aufgaben teilnimmt.

Häufige Arten von Phobien

Es gibt eine Phobie für fast alles, aber unten ist eine Liste der häufigsten Phobien.

  • Trypophobie - Angst vor Löchern oder unregelmäßigen Kreismustern
  • Aerophobie - Flugangst
  • Mysophobie - Angst vor Keimen
  • Klaustrophobie - Angst vor kleinen Zwischenräumen
  • Astraphobie - Angst vor Blitz und Donner
  • Cynophobie - Angst vor Hunden
  • Agoraphobie - Angst vor offenen oder überfüllten Räumen
  • Akrophobie - Höhenangst
  • Ophidiophobia - Schlangenangst
  • Arachnophobie - Spinnenangst.

Ursachen von Phobien

Was genau verursacht so eine immense Angst, die eine Phobie verursacht? Nun, genetische und Umweltfaktoren können eine Rolle spielen. Ein Verwandter mit einer Angststörung kann eine mögliche Ursache für Phobien sein. Phobien treten auch bei Personen auf, die ein schweres Schädeltrauma erlitten haben. Substanzmissbrauch und Geisteskrankheit können auch eine Phobie verursachen.

Wege zur Behandlung von Phobien

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, die bei der Behandlung von Phobien verwendet werden können. Einige können unabhängig voneinander arbeiten und für andere kann es am effektivsten sein, einige Behandlungen zu kombinieren.
Kognitive Verhaltenstherapie

Eine Möglichkeit, Phobien auf natürliche Weise zu behandeln, ist die Therapie. Eine übliche Therapieform zur Behandlung von Phobien ist die kognitive Verhaltenstherapie (KVT). Bei dieser Art von Therapie kann die Person mit ihrer Phobie in kontrollierten Einstellungen dargestellt werden. CBT wirkt, um den Patienten zu desensibilisieren und ihnen zu helfen, die Phobie zu überwinden.

Medikation

Eine andere Behandlungsmethode für Phobien ist die Medikation. Antidepressiva und Anti-Angst-Medikamente können verschrieben werden, um die Symptome von Phobien zu minimieren. Zusätzlich können sie verwendet werden, wenn die Ursache von einer Geisteskrankheit kommt.

Phobien können das Leben einer Person übernehmen. Der erste Schritt besteht darin, zu erkennen, dass Sie eine Phobie haben, die Sie davon abhält, sich im Leben vorwärts zu bewegen. Holen Sie sich Hilfe und nehmen Sie Ihr Leben zurück.

COPD-Patienten können von einer Musiktherapie profitieren: Studie
Mehr Amerikaner berichten von Stress mit Wahl assoziiert

Lassen Sie Ihren Kommentar