Was verändert den Blutdruck nach dem Essen?
Gesundheit

Was verändert den Blutdruck nach dem Essen?

Blutdruckerhöhung kann das Ergebnis von vielen verschiedenen Dingen sein, aber was die Leute nicht erkennen, ist, dass Blutdruck sich ändern nach dem Essen. Wie viele Ärzte, Diätassistenten und Ernährungsberater Ihnen sagen können, gibt es eine Reaktion auf den Verzehr von Lebensmitteln, die einen Anstieg oder Abfall des Blutdrucks verursachen kann.

Bevor wir nach dem Essen auf den Blutdruck kommen, ist es wichtig zu bestimmen, wie wir messen Blutdruck. Wenn der Blutdruck bewertet wird, wird der diastolische und systolische Druck betrachtet. Diese messen einen hohen Wert und niedrigen Wert des Blutdrucks an den Arterienwänden. Nur um klar zu sein, diastolisch ist der niedrige Wert, der berechnet werden kann, wenn das Herz zwischen Beats ruht. Systolisch ist der hohe Wert, der gemessen wird, wenn das Herz Blut pumpt.

Der richtige Weg, um Druck zu messen, ist systolisch oder diastolisch. Der ideale Höchst- und Tiefstwert für den Blutdruck liegt bei 120 und 80. Deshalb hören Sie von einem Arzt im Gesundheitswesen "120 über 80". Wenn der Blutdruck den Durchschnitt über- oder unterschreitet, wird er als hoch angesehen Blutdruck. Bluthochdruck wird oft als Hypertonie bezeichnet, während niedriger Blutdruck als Hypotonie bezeichnet wird.

Related: Was ist systolischer und diastolischer Blutdruck?

Arten von Lebensmitteln und Veränderungen im Blut Druck bei älteren Menschen

Wenn Sie sich wundern, wie steigt der Blutdruck nach dem Essen, ist die Tatsache, dass es nicht genau geschnitten und trocken ist. Zum Beispiel kann Altern Auswirkungen auf verschiedene Systeme in unserem Körper, wie das endokrine System. Dadurch bleiben ältere Menschen in einer Position, in der sie nach einer Mahlzeit Blutdruckänderungen erfahren können. Nach dem Essen einer Mahlzeit, die reich an Lipiden und Kohlenhydraten ist, könnte eine ältere Person feststellen, dass ihr mittlerer arterieller Blutdruck ( MAP ) tatsächlich abnimmt. Dies kann mit einer Abnahme des arteriellen Blutflusses zusammenhängen. Manchmal, wenn es Änderungen in der Splanchnicumzirkulation gibt, die das gastrische System miteinbezieht, werden eine Zunahme des Herzausgangs, Schlags und Herzfrequenz beobachtet. Es ist interessant, dass junge Menschen Lipide und Kohlenhydrate konsumieren können, ohne den Blutdruck zu senken, doch einige erleben immer noch eine Zunahme von Herzzeitvolumen, Schlaganfall und Herzfrequenz.

In vielen Fällen ist Bluthochdruck mit einem autonomen Versagen verbunden. Ein autonomes Versagen ist eine degenerative Störung des autonomen Nervensystems. Autonome Probleme wurden jedoch auch mit Hypotonie in Verbindung gebracht. Zum Beispiel orthostatische Hypotonie bei Blutdruckabfall bei stehendem Patienten.

Blutdruckanstieg nach dem Essen

Wenn der Blutdruck nach dem Essen steigt oder der Blutdruck nach dem Essen abfällt, es kann ein wenig beunruhigend sein; aber ein besseres Verständnis des Verdauungsprozesses und wie sich der Druck verändern kann, kann den Geist beruhigen.

Es gibt viele Faktoren, die den Blutdruck beeinflussen, einschließlich der Dicke der Blutgefäße und Arterien und des Blutflusses Verdauungssystem spielt auch eine wichtige Rolle. Wenn wir essen, müssen unsere Körper das Essen abbauen. Um dies zu erreichen, brauchen wir Sauerstoff, um Verdauungssäuren und Enzyme freizusetzen. Dies bedeutet, dass sauerstoffreiches Blut zu den Blutgefäßen im Darm fließen muss.

Während dieses Prozesses sagt der Körper dem Herz, dass mehr Blut im Magensystem (Magen) benötigt wird, also wird es natürlich schneller sein Herzleistung. Dies kann für einen Blutdruckanstieg nach dem Essen verantwortlich sein. Die Art von Nahrung, die wir essen, kann auch den Blutdruck beeinflussen. Zum Beispiel können Öl, Butter und andere Nahrungsmittel, die Fett enthalten, den Blutfluss verringern und somit das Herzminutenvolumen erhöhen. Darüber hinaus führen Lebensmittel, die reich an Natrium sind, zu mehr Druck auf Herz und Lunge. Hinzu kommt die Wasserretention, die Natrium verursacht. Zusätzliches Wasser übt auch Druck auf Lunge und Herz aus. Die Forschung hat lange gezeigt, dass eine ballaststoffarme, fettreiche Ernährung den Blutfluss beeinflusst und daher den Blutdruck beeinflusst.

Related: 21 Lebensmittel, die den Blutdruck erhöhen

Wird der Anstieg des Blutdrucks als normal angesehen?

Jetzt müssen Sie sich fragen, ob der Blutdruck nach dem Essen sinkt? Ein leichter Anstieg des Blutdrucks nach dem Essen ist vorübergehend. Sobald der Verdauungsprozess abgeschlossen ist, sollte der Blutdruck wieder normal werden, es sei denn, es sind andere gesundheitliche Faktoren beteiligt. Also, ja, eine Spitze während der Mahlzeiten ist normal. Wenn sich der Blutdruck nach etwa zwei Stunden nicht normalisiert, ist es an der Zeit, einen Arzt aufzusuchen.

Wie bereits früher festgestellt, liegt der Normalwert bei 80 über 120. Hoher Blutdruck oder Hypertonie wären 140 über 159 Stadium 1. Stufe 2 Hypertonie ist 160 oder mehr über 100 oder mehr.

Abnahme des Blutdrucks nach dem Essen

Ebenso wie der Blutdruck nach dem Essen steigen kann, kann ein niedriger Blutdruck nach dem Essen auftreten. Wenn jemand nach einer Mahlzeit ein Benommenheits- oder Schwindelgefühl verspürt, kann dies postprandiale Hypotonie sein. Diese Blutdrucksenkung kann von Übelkeit oder sogar Brustschmerzen begleitet sein. Dies geschieht, weil das Herz nicht richtig auf das Essen von Nahrung reagiert. Manchmal fließt mehr Blut in den Verdauungstrakt, was zu einer Blutdrucksenkung in den anderen Teilen des Körpers führt.

Eine Blutdrucksenkung nach dem Essen könnte mit einer Genmutation, einer chronischen Krankheit wie z Diabetes, Nervenschäden oder einfach durch Alterung verursacht werden.

Auch langsam verdaute Lebensmittel, eine ausreichende Menge Wasser vor dem Essen zu trinken und anstrengende Aktivitäten direkt nach dem Essen zu vermeiden, können denen helfen, die wenig Erfahrung haben Blutdruck nach dem Essen.

Jetzt, da Sie ein besseres Verständnis dafür haben, wie das Essen den Blutdruck beeinflusst, denken Sie wahrscheinlich an Ihre eigene Ernährung. Eine gesunde, ausgewogene Ernährung, die wenig Fett enthält, wenig Natrium enthält und gesunde Kohlenhydrate im Gegensatz zu raffinierten Kohlenhydraten enthält, wird empfohlen, um einen guten Blutdruck aufrechtzuerhalten. Ein letzter Tipp: Wasserverbrauch ist wichtig, wie wir bereits erwähnt haben, aber lindern Sie sich, bevor Sie Ihren Blutdruck messen lassen, da eine volle Blase den Blutdruck tatsächlich beeinflussen kann.

Osteonekrose (avaskuläre Nekrose), ONJ Krebsmediktionsrisiko, Symptome und Behandlung
WHO wiederholt Bemühungen, die Ausbreitung von Hepatitis zu unterdrücken.

Lassen Sie Ihren Kommentar