Was verursacht eine verkalkte Tendinitis? Symptome, Komplikationen und Behandlung
Gesundheit

Was verursacht eine verkalkte Tendinitis? Symptome, Komplikationen und Behandlung

Kalzifizierte Tendinitis ist das Ergebnis von Kalziumablagerungen, die sich entweder in Muskeln oder Sehnen des Körpers aufbauen. Dieser Zustand betrifft im Allgemeinen diejenigen im mittleren Alter, wobei Frauen eher an einer Verkalkung der Tendinitis leiden als Männer. Die häufigste Stelle einer Tendinitis ist die Rotatorenmanschette, eine Gruppe von Muskeln und Sehnen, die den Oberarm mit der Schulter verbindet. Dies kann zu Schulterschmerzen oder -beschwerden führen, die in der Regel in der chronischen oder vagen Phase und nicht in der akuten Phase der Symptome diagnostiziert werden.

Was sind die Stadien der Tendinitis?

Es gibt drei Stadien der Verkalkung. Die erste ist die Vorkalzifizierungsphase, in der keine Symptome vorhanden sind. Jedoch entwickeln sich Stellen, auf denen sich wahrscheinlich eine Verkalkung entwickelt, Veränderungen auf zellulärer Ebene. Durch diese Veränderungen neigen die Gewebe dazu, Kalkablagerungen zu bilden.

Die zweite Stufe ist das Kalzifizierungsstadium. Wenn Kalzium aus den Zellen austritt, bildet es sich als Kalkablagerungen. Während der Ruhephase kann es zu keinen Schmerzen kommen, aber die resorptive Phase verursacht erhebliche Schmerzen.

Während der postkalzifischen Phase treten normalerweise keine Schmerzen auf. Die Kalkablagerung ist verschwunden, und nun bleibt eine normal erscheinende Rotatorenmanschettensehne übrig.

Kalzifizierte Tendinitis: Häufig betroffene Bereiche

Die am häufigsten betroffenen Bereiche der Tendinitis capitis sind Rotatorenmanschetten und -schulter; es kann jedoch in anderen Bereichen des Körpers auftreten.

Kalzifizierte Tendinitis der Rotatorenmanschette

Dies ist eine häufige Verletzung, die bei wiederholter Belastung der Rotatorenmanschette auftreten kann. Wenn es zu einem Impingement kommt, kann die Rotatorenmanschettensehne an Entzündung oder Schwellung leiden. Dies wird auch als Rotatorenmanschettensehnenentzündung bezeichnet.

Kalzifizierte Tendinitis der Schulter

Dies tritt auf, wenn sich Kalkablagerungen an Schultersehnen bilden. Wenn das Gewebe in der Umgebung von Ablagerungen von Entzündungen betroffen ist, verursacht dies Schulterschmerzen. Meist betrifft die Kalzifizierte Tendinitis die über 40-Jährigen.

Kalzifizierte Tendinitis des Ellenbogens

In den Ellenbogen kann es zu Kalzifizierungen kommen, wenn sich Kalkablagerungen in den Ellenbogensehnen bilden.

Kalzifizierte Tendinitis um die Hüfte

Es wurde weniger über Kalzifizierte Tendinitis untersucht, die das Hüftgelenk betrifft, im Vergleich zu einer Kalzifizierten Tendinitis in der Rotatorenmanschette. Eine Operation ist in den meisten Fällen jedoch nicht erforderlich.

Kalzifizierte Tendinitis in Hand und Handgelenk

Eine Diagnose von akuter Tendinitis calcarea in Hand und Handgelenk und die unspezifischen Symptome (Schmerz, Zärtlichkeit) sind selten (Ödeme und Erytheme) der Tendinitis calcare werden die Identifizierung schwieriger machen.

Was verursacht eine Tendinitis?

Zur Zeit ist noch nicht vollständig geklärt, was zu einer Verkalkung der Tendinitis führt. Obwohl verschiedene Theorien bezüglich der Blutversorgung oder der Alterung von Sehnen in Umlauf gebracht wurden, müssen diese Theorien noch bestätigt werden.

Einige haben spekuliert, dass eine übermäßige Nutzung aufgrund von Aktivität im Laufe der Zeit eine kalzifizierte Tendinitis zusammen mit den Auswirkungen des Alterns verursachen könnte. Andere glauben, dass ein Mangel an Sauerstoff zu Sehnengewebe Calciumablagerungen verursacht. Druck auf die Sehnen, die Schäden verursacht, wurde auch als ein Grund, warum Kalkablagerungen auftreten können vorgeschlagen.

Andere Theorien, warum Kalk Tendinitis gehören Genetik, abnormales Zellwachstum, unregelmäßige Schilddrüse Aktivität, die Produktion von entzündungshemmenden Mitteln, oder Stoffwechselkrankheiten.

Symptome einer Tendinitis calcarea

Die meisten Menschen mit Tendinitis calcarea sind asymptomatisch. Wenn Symptome auftreten, ist das Hauptmerkmal der Verkalkungstendinitis Schmerzen, die gewöhnlich in der Schulter oder in der Nähe des Gelenkbereichs auftreten, der durch eine Kalzifizierte Tendinitis betroffen ist. Der Schmerz könnte im Laufe der Zeit zu größeren Intensitäten anwachsen.

Schulterschmerzen können bei Bewegung schwerer werden und behindern die Fähigkeit, den Arm vom Körper weg zu heben. Der Schmerz kann auch so stark sein, dass er das Schlafmuster beeinträchtigt.

Komplikationen der Tendinitis calcarea

Die Calcicus sendinitis hat fünf große Komplikationen:

Schmerzen

Bei den meisten Menschen ist die Tendinitis asymptomatisch. Wenn es Symptome gibt, ist der Schmerz normalerweise ziemlich streng. Schmerzen können durch Kalzium verursacht werden, das eine Reizung des Gewebes verursacht; Gewebeschwellung kann Schmerzen durch Druck verursachen; Bursalverdickungen können zu Impingement-Schmerzen führen, und das Glenohumeralgelenk kann durch chronische Steifheit aufgrund von Unterernährung Schmerzen erleiden.

Adhäsive Kapsulitis

Es gibt zwei Formen von adhäsiver Kapsulitis, die auch als gefrorene Schulter bezeichnet wird: primär und sekundär. Es ist nicht klar, ob eine Entzündung Kapselanomalien verursacht oder umgekehrt. Nach der Operation betrugen die Vorfälle von Schultersteife 18 Prozent, was auf Irritationen der glenohumeralen Kapsel durch eventuell verbliebene Kalziumtrümmer zurückzuführen ist.

Rotatorenmanschettenrupturen

Es gibt Anzeichen für eine 90-prozentige Wahrscheinlichkeit von Rotatorenmanschettenrupturen bei älteren Patienten über 40 Jahre leiden unter Kalzifizierung Tendinitis. Wenn große Kalkablagerungen reißen, können sie zu einem kompletten Zerreißen der Rotatorenmanschette führen.

Tuberkulose-Osteolyse

Die Tuberculum-Osteolyse ist eine seltene Komplikation, die mit einer Calci- salen Tendinitis einhergeht. Osteolytische Legionen von Tuberositas können zu schlimmeren Symptomen einer länger anhaltenden Tendinitis führen. Kalziumablagerungen in Kontakt mit Tuberositas haben nachweislich kortikale Läsionen hervorgebracht.

Tendinitis ossifying

Die ossifizierende Tendinitis wird als extrem selten angesehen und kann als Ablagerung von Hydroxyapatitkristallen, die ein histologisches Muster am lamellaren Knochen bilden, beschrieben werden. Es kann sein, dass mehr Menschen an einer ossifizierenden Tendinitis leiden als zur Zeit diagnostiziert.

Wie erkrankt man an einer Tendinitis?

Die Diagnose einer Tendinitis kann von Ihrem Arzt gestellt werden. Erste Schritte umfassen eine Bestandsaufnahme Ihrer Symptome sowie einen Blick auf Ihre Krankengeschichte. Dies wird von einer körperlichen Untersuchung gefolgt, bei der der Arzt Ihre Schulterbeweglichkeit durch eine Reihe von verschiedenen Bewegungen untersuchen wird.

Dies kann mit Tests wie einem Röntgen oder Ultraschall verfolgt werden, um Kalkablagerungen oder andere Unregelmäßigkeiten aufzudecken. Ein Ultraschall ist genauer bei der Lokalisierung von kleineren Kalkablagerungen.

Wie wird eine Tendinitis behandelt?

Glücklicherweise kann die Mehrheit der Patienten mit einer Tendinitis ohne Operation behandelt werden. Körperliche Übungen und Schmerzmittel können sehr wirksam sein, um die Beweglichkeit wiederherzustellen und Schmerzen zu lindern.

Medikation

Die typische Behandlung von Tendinitis calcarea sind nichtsteroidale Antirheumatika (NSAIDs) wie Ibuprofen, Aspirin, Naproxen oder Celecoxib. Kortisoninjektionen können auch zur vorübergehenden Linderung von Schmerzen eingesetzt werden.

Andere Verfahren

Ärzte haben Zugang zu anderen Methoden zur Behandlung von Tendinitis, wie extrakorporale Stosswellentherapie, radiale Stoßwellentherapie, therapeutischer Ultraschall oder perkutane Vernadelung.

Rehabilitation der Tendinitis calcarea

Die Symptome der Tendinitis calcarea können die Beweglichkeit des Gelenkes beeinflussen, weshalb Bewegungsübungen für die Rehabilitation wichtig sind. Entweder Ihr Arzt oder ein Physiotherapeut kann spezifische Übungen vorführen, die hilfreich sind.

Stretching kann verwendet werden, um Ihren Bewegungsumfang zu verbessern. Schulterstärkungsübungen können nützlich sein, da sie letztendlich den Druck auf Kalziumablagerungen reduzieren.

Beispiele für Übungen sind isometrische Innenrotation, isometrische Außenrotation, externe Rotationsstreckung, Rotatorenstreckung und Schulterpackung.

Kalzifizierte Tendinitis kann bei Menschen über 40 Jahren möglicherweise starke Schmerzen verursachen. Obwohl die Ursache für eine Kalzifizierte Tendinitis nicht vollständig verstanden wird, ist das Risiko für eine Kalzifizierte Tendinitis größer, wenn Sie eine Frau oder eine sitzende Person sind. Schmerzen in den Schultern oder anderen Gelenken, die allmählich beginnen und mit der Zeit zunehmen, sollten von einem Arzt untersucht werden.

Zu den Komplikationen der Tendinitis gehören Schmerzen, eine Schulterschulter und andere seltenere Komplikationen. Unter Verwendung von Röntgenstrahlen und Ultraschall kann ein Arzt Kalziumablagerungen lokalisieren. Die Behandlung von Tendinitis Calciums wird normalerweise mit einer Kombination von Physiotherapie Übungen und die Verwendung von NSAIDs durchgeführt. Die Rehabilitation beinhaltet die Wiederherstellung der Bewegungsfreiheit und die Stärkung der Schulter.

Ist zu viel grüner Tee schlecht für Sie?
Interessante neue Möglichkeit, Ihr Cholesterin zu senken

Lassen Sie Ihren Kommentar