Was verursacht Karpopedal Krampf? Symptome und Behandlung
Gesundheit

Was verursacht Karpopedal Krampf? Symptome und Behandlung

Karpopedal Spasmen sind extrem schmerzhafte Krämpfe oder Kontraktionen, die meist in der Hand-und Fußmuskulatur auftreten. Sie können durch Infektionen wie Tetanus oder einfach durch zu niedrige Kalziumspiegel im Blut verursacht werden. Eine genaue Karpopedalspasmusdefinition wäre eine unfreiwillige plötzliche Vibration und Muskelkontraktion von beiden oder von beiden der Hände und Füße. Es wird jedoch häufig als medizinischer Ausdruck für eine plötzliche unfreiwillige Muskelkontraktion verwendet.

Muskelkontraktionen in diesen Körperteilen können sehr schmerzhaft sein und können sogar auf eine Notfallsituation hindeuten. Patienten mit Anfallsleiden können plötzlich und oft in ähnlicher Weise an Muskelkontraktionen leiden.

Was verursacht einen Karpopedalspasmus?

Hypokalzämie : Calcium ist eine wichtige Komponente für eine korrekte Muskelkontraktion und -entspannung. Wenn der Calciumspiegel im Körper niedrig ist, kann Karpopedal Krampf als ein frühes Zeichen, in der Regel von einem abnormen Gefühl der Finger, Zehen und perioralen Region begleitet geschätzt werden. Veränderungen im mentalen Status, trockene schuppige Haut, brüchige Nägel und dünne fleckige Haare und Augenbrauen können ebenfalls vorhanden sein. Auch ein Mangel an Vitamin D kann zu einem Calciummangel führen.

Tetanus (Clostridium tetani) : Ein Bakterium, das in Wunden eindringen und nicht immunisierte Personen infizieren kann und Muskelkrämpfe und schmerzhafte Anfälle verursacht. Tetanus ist auch durch Schluckbeschwerden und leichtes Fieber gekennzeichnet. Wenn eine mit Tetanus infizierte Person nicht sofort behandelt wird, kann sie tödlich sein.

Hypothyreose : Eine Stoffwechselstörung, bei der die Schilddrüse nicht richtig funktioniert. Dies kann zu Symptomen wie Gewichtszunahme, Müdigkeit, Schwäche, Muskelschmerzen und Krämpfen und sogar Depression führen. Der Zustand kann die Schwellung bestimmter Fußmuskeln verursachen, was zu einem Impingement der Nerven führt. Dies kann zur Entwicklung von brennenden, prickelnden Schmerzempfindungen führen, insbesondere im Fußbogen.

Hyperventilation : Tritt auf, wenn Sie schneller als normal atmen und wird häufig unter sehr ernsthaften Zuständen wie Infektionen gesehen, Blutung oder Herzinfarkt. Übermäßiges Atmen kann dazu führen, dass der Kalziumspiegel in Ihrem Blut abnimmt. Dies verursacht ein Taubheitsgefühl und Kribbeln in beiden Armen und um den Mund, Krämpfe oder Krämpfe der Hände und Füße und Muskelzuckungen.

Symptome von Karpopedalenkrämpfen

Häufige Symptome von Karpopedalspasmen sind:

  • Übermäßige Krämpfe von Fingern, Handgelenk, Zehen oder Knöchel. Kontraktionen sind unwillkürlich und gelegentlich sehr schmerzhaft.
  • Muskelschwäche
  • Müdigkeit
  • Kribbeln und Taubheit. Kann auch als Sensation bezeichnet werden
  • Kitzeln
  • Zucken
  • Unkontrollierte, sinnlose, schnelle Bewegungen

Behandlung von Carpopedal-Spasmen

Die Behandlung des Carpopedus-Syndroms hängt von den zugrunde liegenden Ursachen ab. Folgende Behandlungsmöglichkeiten sind möglich:

  • Niedrigere Kalziumwerte erhöhen : Dies kann durch Verzehr von kalziumhaltigen Lebensmitteln wie Lachs, Sardinen, grünem Blattgemüse, Rohmilch, Joghurt, Käse, Mandeln, Sesamsamen, Chia erfolgen Samen, Tofu, Orangensaft und angereicherte Getreide.
  • Nehmen Sie Vitamin D : Eine wichtige Komponente für die Aufnahme von Kalzium in der Nahrung. Vitamin D kann auf natürliche Weise im Körper erhöht werden, indem es einfach der Sonne ausgesetzt wird, da Ihre Haut das Vitamin produziert. Sie können es jedoch auch durch Diät oder Nahrungsergänzung erhalten. Nahrungsmittel mit Vitamin D schließen Pilze, Lachse, Sardinen, Thunfisch, Makrele, Eigelb, Milch, Cheddarkäse, Joghurt, Mandelmilch, verstärkte Zerealien, Geflügel und mageres Rindfleisch ein.
  • Strecken Sie Ihre Muskeln : Halten Sie Ihre Muskeln in einer guten Arbeitsordnung durch Dehnung wird dazu beitragen, Spasmen zu verhindern, indem verhindert wird, dass der Muskel sich ausdehnt oder schrumpft. Dies kann durch Übungen wie Schwimmen, Kräftigungsübungen und Aerobic Workouts erreicht werden.
  • Trinken Sie viel Wasser : Wasser ist ein wichtiger Teil Ihrer Gesundheit und wird für das einwandfreie Funktionieren von Muskeln und Gewebe benötigt. Dehydration kann oft zu einer Verringerung des Muskeltonus führen.
  • Stoppen Sie zu rauchen : Neben all den anderen langfristigen gesundheitlichen Auswirkungen, die Rauchen kann auch, können seine scharfen Chemikalien Flüssigkeit, Kalzium und andere wesentliche herausziehen Nährstoffe.
  • Grenzwert Alkohol und Koffein : Beide Substanzen können die Kalziumaufnahmefähigkeit des Körpers beeinträchtigen.
  • Tetanusimpfung : schützt vor Tetanus, und Sie sollten einen Booster für den Schuss erhalten alle 10 Jahre
Schreiben einer Geschichte über Ihre Scheidungshilfe in der Genesung
Hypothyreose Diät: Lebensmittel für Unterfunktion der Schilddrüse

Lassen Sie Ihren Kommentar