Was verursacht niedrige Libido bei Männern und wie man es erhöht
Gesundheit

Was verursacht niedrige Libido bei Männern und wie man es erhöht

Niedrige Libido bei Männern bezieht sich auf ein Verlust des Interesses an Sex und allen damit verbundenen sexuellen Handlungen. Ein Mangel an oder ein niedriger Sexualtrieb ist eine der häufigsten sexuellen Dysfunktionen und ist oft durch ein vermindertes Interesse an Ihrem Partner sexuell gekennzeichnet. Während es von Zeit zu Zeit normal ist, kann eine niedrige Libido über einen langen Zeitraum hinweg auf einen zugrunde liegenden Gesundheitszustand hinweisen, der entweder physisch oder psychologisch sein kann.

Dieser Artikel wird detailliert verschiedene Ursachen niedriger Libido bei Männern und die möglichen diskutieren Optionen, die Männer für niedrige Libido-Behandlung haben.

Was verursacht niedrige Libido bei Männern?

Niedriger Testosteronspiegel: Oft als "niedriges T" bezeichnet, können niedrige Spiegel des männlichen Hormons Testosteron Ihr Verlangen nach Sex verringern. Testosteron wird hauptsächlich in den Hoden produziert und dient einer Reihe von verschiedenen Funktionen, vom Aufbau der Muskelmasse bis zur Stimulation der Spermienproduktion. Es ist auch ein wichtiger Faktor für einen normalen Sexualtrieb. Niedrige Testosteronspiegel fallen in den Bereich von 300 bis 350 ng / dl und können ein normaler Teil des Alterns sein. Ihr Arzt kann Ihnen helfen, potenzielle Fälle von niedrigen T-Spiegeln zu identifizieren und eine Behandlung zu bieten, um diesen wieder in den normalen Bereich zu bringen.

Medikamente: Häufig verwendete Blutdruckmedikamente, wie Betablocker und ACE-Hemmer, können dazu führen eine geringe Libido bei Männern. Diese Medikamente können versehentlich Ejakulation und Erektionen verhindern. Wenn Sie gerade solche Medikamente einnehmen, ist es eine gute Option, mit Ihrem Arzt zu sprechen, um eine Alternative zu finden.

Restless-Legs-Syndrom (RLS): Charakterisiert durch den unkontrollierbaren Drang, Ihre Beine zu bewegen festgestellt, dass RLS mit der Entwicklung von erektiler Dysfunktion verbunden ist. Eine zuvor durchgeführte Studie ergab, dass Männer mit RLS-Vorkommen mindestens fünf Mal pro Monat 50 Prozent häufiger erektile Dysfunktion im Vergleich zu Männern ohne RLS zu entwickeln und sie waren auch eher impotent.

Depression: Beschrieben als eine schwere Störung der Stimmungslage, die alle Aspekte des Lebens einer Person beeinflussen kann, einschließlich ihrer Libido. Depressive Menschen erleben oft ein vermindertes oder völlig fehlendes Interesse an Aktivitäten, die sie früher genossen haben, wie Sex. Um dies komplizierter zu machen, können die Behandlungen, die oft klinisch depressiven Patienten verschrieben werden, während sie helfen, die Symptome einer Depression zu lindern, eine geringe Libido als Nebenwirkung verursachen. Es kann jedoch vorkommen, dass Ihr Arzt das aktuelle Niveau des eingenommenen Antidepressivums senkt oder gegebenenfalls auf eine Alternative umschaltet.

Chronische Krankheit: Wenn Sie sich nicht wohl fühlen oder langfristige Schmerzsymptome haben, kann Sex eine geringe Priorität haben. Ein Leben mit chronischen Schmerzen oder sogar Krebs zu leben, kann die Patienten desinteressiert an Sex machen, da sie das Gefühl haben, dass es wieder wichtiger ist, wieder gesund zu werden. Das Sprechen mit einem Eheberater oder Sexualtherapeuten kann helfen, diese Probleme zu lösen.

Schlafprobleme: Frühere Studien haben herausgefunden, dass Männer, die unter obstruktiver Schlafapnoe leiden, ein Zustand, der durch unfreiwilliges Atmen mehrere Male während der Nacht gekennzeichnet ist Testosteronspiegel. Diejenigen, die an schweren Fällen von obstruktiver Schlafapnoe litten, hatten während der Nacht einen sehr niedrigen Testosteronspiegel. Niedrige Testosteronwerte werden insbesondere bei älteren Männern mit weniger gesundem Schlaf in Verbindung gebracht.

Alterung: Männer im Alter zwischen 60 und 65 Jahren bemerken im Allgemeinen einen natürlichen Rückgang ihres Wunsches, Sex zu haben, als wenn sie Sex haben waren junge Erwachsene. Ältere Männer haben es normalerweise schwerer, erregt zu werden und Orgasmen zu haben. Darüber hinaus kann es ältere Männer länger dauern, Erektionen zu bekommen, und sie können Schwierigkeiten haben, sie zu erhalten. Es gibt jedoch viele Arten von Medikamenten, um dieses häufige Alter zu lindern.

Stress: Das vielleicht sexuellste Organ im Körper sind nicht die Genitalien, sondern das Gehirn. Während unser Gehirn alle unsere sexuellen Fantasien wahr werden lässt, kann es auch in Zeiten hohen Drucks abgelenkt werden, was zu einem verminderten Verlangen nach Sex führt. Stress ist auch dafür bekannt, den Hormonspiegel zu unterbrechen, was zu einer Einschränkung des Blutflusses in den Penis führen kann.

Wie man Libido bei Männern erhöht

Versuchen Sie, bestimmte Früchte zu essen: Mehrere Arten von Lebensmitteln in der menschlichen Zivilisation wurden als Aphrodisiaka, Substanzen, die Libido erhöhen angepriesen. Obwohl wenig Beweise gefunden wurden, die diese Vorstellung unterstützen, können sie wichtige Vitamine und Mineralien liefern, die den Blutfluss zu den Genitalien fördern. Diese Nahrungsmittel schließen Feigen, Bananen und Avocados ein.

Versuch, Schokolade zu essen: Bekannt für seinen köstlichen Geschmack, wird Schokolade auch als ein Symbol der Begierde betrachtet, da sie die Möglichkeit hat, das sexuelle Vergnügen zu verbessern. Eine Studie fand heraus, dass das Essen von Schokolade die Freisetzung von Phenylethylamin und Serotonin im Körper fördert und möglicherweise hilft, einige aphrodisierende und stimmungsaufhellende Wirkungen zu erzeugen. Die Wirkung der Schokolade kann jedoch eher psychologischer als physiologischer Natur sein.

Nehmen Sie Ihre täglichen Kräuter: Der Duft von Kräutern wie Basilikum oder Knoblauch stimuliert die Sinne und fördert möglicherweise die Libido. Knoblauch enthält insbesondere hohe Konzentrationen von Allicin, das für die Erhöhung der Durchblutung bekannt ist, und vielleicht sogar Männern mit erektiler Dysfunktion hilft, wenn sie verbraucht werden. Ginkgo biloba ist ein weiteres Kraut, das die Blutzirkulation verbessern und die sexuelle Libido fördern kann.

Ein Tipp aus Afrika: Die Rinde aus dem westafrikanischen Immergrün, bekannt als Yohimbin, wird oft als "natürliches Viagra" bezeichnet wie einige Studien vorgeschlagen haben, dass es helfen kann, Erektionen aufrechtzuerhalten. Es kann auch helfen, die Qualität einer Erektion zu verbessern, aber nicht in dem Ausmaß von pharmazeutischem Viagra.

Steigern Sie Ihr Selbstvertrauen: Ihr Selbstbild ist oft ein bedeutender Faktor in Bezug darauf, wie Sie sich über Sex fühlen. Wenn Sie einen untauglichen Körper haben, können Sie sich schämen, sich vor einem anderen zu entkleiden, und Sie können im Allgemeinen dazu kommen, dass Sie den Sex gemeinsam meiden. Indem du dich verbesserst, ob du wieder in Form kommst oder deine Einstellung zum Sex änderst, kann es ein guter Weg sein, Sex wieder zu genießen.

Halte an einem Glas Wein: trinke zu viel Alkohol beeinflussen Ihre Fähigkeit, eine Erektion zu erreichen und sogar Ihre Fähigkeit zum Orgasmus zu hemmen. Es wird empfohlen, die Menge an Alkohol, die Sie konsumieren, zu begrenzen, um Ihre Sexfähigkeit zu erhalten.

Nehmen Sie sich Zeit, um zu meditieren und Stress abzubauen: Die Sexualtriebe von Männern und Frauen werden durch die Handlungen des Gehirns gesteuert. Indem Sie Stress reduzieren, können Sie Ihrem Gehirn helfen, sich auf einen angenehmen Sex zu konzentrieren. Beliebte stressabbauende Aktivitäten umfassen die Teilnahme an Sport, Tai Chi und Yoga.

Schlafen Sie gut: Es gibt nichts Schlimmeres, als zu müde zu sein, um Sex zu haben, aber das ist bei den heutigen Leuten nur allzu üblich hart arbeitende Männer und Frauen. Überlastung ist ein weiterer Faktor, der zu niedrigen Sexualtrieb führt. Englisch: www.mjfriendship.de/en/index.php?op...27&Itemid=47 Indem du aber Nickerchen nimmst und eine gesunde, proteinreiche und kohlenhydratarme Ernährung zu dir nimmst, kannst du helfen, das Energieniveau und deine Libido zu steigern.

Halte deine Beziehung in Schach: Lust auf Sex und emotionale Intimität. Versuchen Sie stattdessen, Konflikte, die Sie möglicherweise haben, zu lösen, indem Sie die Kommunikation zwischen Ihnen beiden fördern, da dies die Entstehung von Groll verhindert und eine gesunde sexuelle Beziehung fördert.

Libido-fördernde Lebensmittel

Austern: Oft eine Form, einen Duft, eine Textur und einen Geschmack, die alle weiblichen Dinge andeuten. In der Tat kann die Art und Weise, in der sie gegessen werden, auch als sexuell angesehen werden. Abgesehen von diesen Attributen sind Austern ein Nahrungsmittel mit einer der höchsten Zinkkonzentrationen, welches ein Mineral ist, das für die Produktion von Testosteron notwendig ist. Zusätzlich enthalten Austern D-Asparaginsäure und N-Methyl-D-Aspartat, zwei Aminosäuren, die in Rattenstudien das Sexualhormon erhöhen.

Trüffel: Trüffel sind bekannt für ihren moschusartigen und erdigen Geruch exquisiteste Speisen, die es heute gibt. Es ist bekannt dafür, Androstanol zu enthalten, ein Pheromon, das häufig in Säugetieren sezerniert wird, um ein Paarungsverhalten bei Weibchen zu induzieren.

Feigen: Bekannt für die Aufnahme von Magnesium, ein Mineral, das bei der Produktion von Sexualhormonen wie Androgen und Östrogen benötigt wird. Darüber hinaus enthält es auch Stickoxid, das helfen kann, Blutgefäße zu erweitern und den Blutfluss zu erhöhen.

Mandeln und Walnüsse: Verpackt mit Protein, das einen Schub an Energie und Ausdauer bieten kann, die Ihnen helfen, Ihre besten während der sexuellen Leistung Begegnungen. Wissenschaftliche Studien haben sogar ergeben, dass diese Nüsse eine gute Quelle von Selen sind, die zur Bekämpfung von Unfruchtbarkeit beitragen, sowie Omega-3-Fettsäuren, die den Blutfluss fördern.

Spargel: Enthält viel Folsäure und Vitamin B6 das hilft, Erregung und Orgasmen zu steigern.

Avocado: Geladen mit einfach ungesättigten Fetten, Vitamin B6, Folsäure und Vitamin E. Alle diese Substanzen können helfen, Ihre Libido aufgrund ihrer antioxidativen Eigenschaften und ihrer Fähigkeit zu erhöhen, zu erhöhen Sauerstoff und Blut fließen durch den ganzen Körper.

Wassermelone: ​​ Untersuchungen haben gezeigt, dass Lycopin, Citrullin und Beta-Carotin, die in Wassermelonen enthalten sind, helfen können, die Blutgefäße zu entspannen und gleichzeitig den Sexualtrieb zu steigern.

Süßkartoffel: Reich an Vitaminen A und C sowie Anti-Aging-Collagen, Energie steigerndes Eisen und Kalium können Süßkartoffeln helfen, gegen Bluthochdruck, einen häufigen Risikofaktor für die Entwicklung der erektilen Dysfunktion, zu kämpfen.

Rüben: Ein natürliches Nahrungsmittel, das beim Kampf helfen kann erektile Dysfunktion. Durch den täglichen Verzehr von 8,5 oz Rübensaft können Sie helfen, den Blutdruck sowie die Kapazität der Blutgefäßerweiterung zu verbessern. Häufiger Rübensaftkonsum ist auch mit einer Verringerung der Arteriensteifigkeit verbunden.

Kreuzblütler: Einschließlich Rosenkohl, Grünkohl, Blumenkohl und Kohl, diese Gemüse sind nicht nur Teil einer gesunden Ernährung, sondern haben auch Krebs - Kampfeigenschaften. Zusätzliches, Kreuzblütlergemüse kann bei der Regulierung des Hormons helfen, was wiederum den Testosteronspiegel erhöhen kann.

Nüsse: Rohe, ungesalzene Nüsse können genau das sein, was Sie brauchen, um die erektile Funktion zu steigern. Brasilianische Nüsse zum Beispiel enthalten geringe Mengen an Magnesium, die helfen können, den Testosteronspiegel zu erhöhen. Nüsse enthalten auch einen hohen Gehalt an der Aminosäure L-Arginin, die als eine sichere und effektive Möglichkeit zur Verbesserung der Durchblutung des Penis angesehen wird. Beispiele für andere libidofördernde Nüsse sind rohe Haselnüsse, Pistazien und englische Walnüsse.

Granatäpfel: Nach vorher durchgeführten Studien kann Granatapfelsaft zu einer signifikanten Erhöhung des Testosteronspiegels führen. Die fragliche Studie ergab, dass eine Gruppe von Männern, die zwei Wochen lang täglich ein Glas Granatapfelsaft tranken, einen Anstieg des Testosteronspiegels um 16 bis 30 Prozent beobachteten.

Zusätzlich eine Verbesserung der allgemeinen Stimmung und eines Blutabfalls Druck wurde auch festgestellt. Es wird angenommen, dass diese libidofördernden Eigenschaften das Ergebnis von Stickstoffmonoxid sind, das in Granatäpfeln gefunden wird, was dazu beitragen kann, Blutgefäße zu erweitern und die Blutzirkulation zu fördern.

Wenn ein niedriger Sexualtrieb auftritt, erfordert dies eine signifikante Untersuchung. Ihr Arzt kann Ihnen helfen, mögliche Ursachen zu identifizieren und Ihnen die am besten geeigneten Behandlungen zu bieten, die auf einer zugrunde liegenden Ursache beruhen. Niedrige Libido bei Männern natürliche Heilmittel können helfen, Ihren Wunsch zu erhöhen, aber sie sollten nicht als Ersatz für echte medizinische Behandlung angesehen werden. Wenn Sie wirklich besorgt über Ihr mangelndes sexuelles Verlangen sind, kann ein Arzt Ihnen helfen, die Gründe für Ihre Symptome zu finden.

Lesen Sie auch: 5 seltene Anzeichen von niedrigem Testosteron

Diese Information teilen

Ursachen von Kreislauferkrankungen
Adipositas erhöht Infektionsrisiko nach Operation

Lassen Sie Ihren Kommentar