Was verursacht Schmerzen im Hinterkopf?
Organe

Was verursacht Schmerzen im Hinterkopf?

Schmerzen im Hinterkopf können verschiedene Ursachen haben, manche ernster als andere. Kopfschmerzen < Es ist bekannt, dass Verletzungen und sogar einige Krankheiten zu Verspannungen und Schmerzen im Hinterkopf führen. Wie können Sie also feststellen, wenn der Zustand ernst ist? Finden Sie heraus, was diese Schmerzen verursachen kann und wann Sie die Aufmerksamkeit eines medizinischen Experten auf sich ziehen sollten. In diesem Artikel:

12 Ursachen von Schmerzen im Hinterkopf

  • Schmerzen im Hinterkopf aufgrund von Erkrankungen
  • Rückenschmerzen aufgrund von körperlichem Reiz
  • Wann ist ein Arzt aufzusuchen?
  • 12 Ursachen von Schmerzen im Hinterkopf

Muskelverspannungen und Müdigkeit -

In einer Position sitzen über lange Zeiträume kann zu scharfen Schmerzen im Hinterkopf führen. Lindern Sie dieses Unbehagen, indem Sie den ganzen Tag strecken und die Position wechseln, wenn möglich, und versuchen Sie, Ihren Stresslevel zu senken. Migräne -

Migräne kann schlimmer als der durchschnittliche Kopfschmerz sein und für diejenigen, die Pech haben, schwerwiegend und belastend sein von ihnen zu leiden, und kann Übelkeit und Sehstörungen verursachen. Migräne ist gekennzeichnet durch pochende und stechende Kopfschmerzen im Hinterkopf. Spannungskopfschmerzen -

Wenn Sie Schmerzen auf der rechten Seite des Hinterkopfes haben, kann das an einem Spannungskopfschmerz liegen. Diese Kopfschmerzen sind durch einen dumpfen Schmerz gekennzeichnet, der sich wie Druck um den Hinterkopf und die Seite des Kopfes anfühlt. Sex und Bewegung -

Kräftiges Training und Sex können dazu führen, dass Ärzte dies als orgastischen Kopfschmerz bezeichnen Rückenschmerzen aufgrund verengter Blutgefäße. Occipitalneuralgie -

Eine Verletzung der Occipitalnerven, die von der Oberseite des Rückenmarks bis zur Nackenbasis verlaufen, kann Migräne ähnliche Symptome hervorrufen B. scharfe Nacken- und Kopfschmerzen und an der Schädelbasis. Trigeminusneuralgie -

Eine weitere Ursache von Schmerzen auf der rechten Seite des Hinterkopfes. Die Trigeminusneuralgie wird durch Blutgefäße verursacht, die den Nervus trigeminus zusammenpressen und kann zu brennenden Gesichtsschmerzen sowie Schmerzen im Hinterkopf führen. Arteriitis temporalis -

Schädigung und Entzündung der Arterien, die Blut in die Arterie transportieren Kopf kann zu Schmerzen im hinteren Kopf- und Nackenbereich führen und kann durch geschwächte Immunität oder den Einsatz von Antibiotika verursacht werden. Arthritis Kopfschmerzen -

Diese Kopfschmerzen werden durch Arthritis der Wirbelsäule und / oder des Halses verursacht und sind Filz am Hinterkopf. Sie verschlechtern sich mit Bewegung. Rückfall Kopfschmerzen -

Over-the-counter Schmerzmittel zu oft verwenden-10 oder mehr Mal im Monat-kann Kopfschmerzen am ganzen Kopf führen, die für einen ganzen Tag dauern und sind von Unruhe begleitet, Angst, Reizbarkeit und Schlafstörungen. Hirntumore -

Scharfe Schmerzen, die spezifisch auf der linken Seite des Hinterkopfes gefunden werden, können durch einen Gehirntumor verursacht sein. Tumore im Gehirn können Hirngewebe und Nerven schädigen, was zu Kopfschmerzen, Sehstörungen, Gefühlsverlust in den Extremitäten, Hörverlust und Schwindel führen kann, während sich der Schädel übermäßig belastet. Schlafapnoe -

Diese Schlafstörung kann zu häufigen Kopfschmerzen führen, am häufigsten am Hinterkopf. Sinusitis -

Da sich die Nebenhöhlen entzünden, finden sich die Schmerzen im Gesicht und Stirn mit Sinusitis kann sich auf den Hinterkopf ausbreiten. Schmerzen im Hinterkopf aufgrund von Erkrankungen

Krebsmetastasen im Schädel -

Ausbreitung eines bestehenden Krebses auf die Schädelbasis kann gekennzeichnet durch Schmerzen im Hinterkopf sowie Schluck- und Sprechstörungen. Parkinson-Krankheit -

Etwa ein Drittel der Parkinson-Patienten leidet an Rücken- und Nackenschmerzen. Dengue-Fieber -

Menschen mit Dengue-Fieber leiden unter starken Kopfschmerzen und hohem Fieber, wobei sich 20 Prozent dieser Kopfschmerzen im Hinterkopf befinden. Thyreotoxikose -

Auch Hypothyreose genannt, wird häufig eine Thyreotoxikose diagnostiziert als Morbus Basedow und gekennzeichnet durch Schmerzen im Hinterkopf. Rückenschmerzen aufgrund von körperlichem Reiz

Höhenlage -

Häufig sind Kopfschmerzen bei Nicht-Höhenlagen bekannt, allerdings nur bei vier Prozent diese Kopfschmerzen treten im Hinterkopf auf. Niedriger Druck -

An den Seiten des Kopfes sind oft Kopfschmerzen mit niedrigem Druck zu beobachten, aber viele finden, dass sie Schmerzen im Hinterkopf haben, die sich bei körperlicher Aktivität verschlimmern. Kardiale Cephalgie -

Rückenschmerzen können auch durch kardiale Ereignisse wie Herzinfarkt verursacht werden, da eine Studie ergab, dass 33 Prozent der Herzinfarktopfer Schmerzen im Hinterkopf hatten wurde durch Öffnen der Koronararterien geheilt. Husten -

Husten ist bekannt dafür, Kopfschmerzen auszulösen, und bei 35 Prozent der Menschen bilden sich diese Kopfschmerzen im Hinterkopf. Nackenmuskelverletzungen -

Schmerzen, die durch Verletzungen am Hals verursacht werden, können oft von Hals und Schultern bis zum Hinterkopf nahe dem Hals ausstrahlen, wie es oft bei Schleudertrauma der Fall ist. Wann Sie einen Arzt aufsuchen sollten

Wenn sich ein anhaltender Kopfschmerz verschlimmert oder Sie einen Ausschlag erleiden, Fieber oder Nackensteifigkeit, zusammen mit Schmerzen im Hinterkopf, sollten Sie sofort Ihren Arzt kontaktieren. Medizinische Behandlung wird auch empfohlen, wenn Ihre Kopfschmerzen von einem roten Auge, kognitiven Veränderungen oder Schwellungen und Zärtlichkeit im Kiefer begleitet werden. Zu den medizinischen Fachkräften, die zur Diagnose und Behandlung von Rückenschmerzen in der Lage sind, gehören Kardiologen, Traumatologen, Neurologen, Ärzte für medizinisches körperliches Training und Masseurinnen.

Sind Sie in Gefahr für diesen schweren Zustand?
Lebensmittel zur Vorbeugung von Alzheimer

Lassen Sie Ihren Kommentar