Was verursacht retrosternale Schmerzen in der Brust?
Gesundheit

Was verursacht retrosternale Schmerzen in der Brust?

Retrosternale Schmerzen in der Brust ist Schmerzen hinter dem Brustbein Knochen - ein flacher Knochen in der Mitte der Brust. Dieser Knochen kann auch als Brustbein bezeichnet werden. Aufgrund der relativen Lage des retrosternalen Schmerzes wird er oft mit verschiedenen Herzzuständen verwechselt, die bei den Betroffenen zu unnötiger Angst führen können. Aufgrund der Art des Schmerzes und seiner Symptome werden Personen, die retrosternale Schmerzen erleiden, oft aufgearbeitet, um eine mögliche kardiogenetische Ursache auszuschließen.

Es wird geschätzt, dass 44,9 Prozent der Menschen die Notaufnahme wegen Schmerzen in der Brust besuchen haben ein akutes Koronarsyndrom, eine häufige Ursache von Brustschmerzen.

Retrosternale Schmerzen in der Brust werden bei den meisten Menschen irgendwann in ihrem Leben gesehen, wobei die Schmerzintensität von Person zu Person variiert. Dies macht es schwierig, den Zustand bei der ersten Präsentation vollständig zu diagnostizieren.

Viele andere Strukturen liegen unter dem Brustbein, wie das Herz, die Blutgefäße und die Speiseröhre, die in irgendeiner Weise beeinträchtigt sein können.

Retrosternal Schmerzen in der Brust und Ursachen

Es gibt eine Vielzahl von verschiedenen Gründen, warum retrosternale Schmerzen in der Brust entwickelt. Nicht alle Fälle sind ernst genug, um eine sofortige medizinische Behandlung zu rechtfertigen, andere jedoch. Im Folgenden finden sich einige Ursachen für retrosternale Brustschmerzen.

Magen-Darm-Probleme: Vielleicht die häufigste Ursache für retrosternale Brustschmerzen, da die Speiseröhre hinter dem Sternum liegt. Bedingungen wie saurer Reflux können zu Schmerzen führen und werden oft mit einem Herzproblem verwechselt.

Atemwegsprobleme: Erkrankungen der Atemwege können zu retrosternalen Schmerzen führen und können schwerwiegend sein. Bedingungen wie Hämothorax (Blut zwischen Brustwand und Lunge), Pneumothorax (Luft zwischen Brustwand und Lunge), Pneumonie und Pleuritis sind mögliche Ursachen für retrosternale Schmerzen in der Brust. Krebs im Mediastinumgewebe oder Bronchus kann auch als retrosternaler Brustschmerz erkannt werden.

Herzprobleme: Bei weitem die besorgniserregendste Komplikation, die Mediziner zuerst ausschließen wollen. Herzinfarkt, Herzflimmern, Perikarditis, Angina und Mitralklappenprolaps sind alles Probleme, die gutartige Ursachen von retrosternalem Brustschmerz nachahmen können.

Tumore : Tumoren in der Nähe des Brustbeins, ob gutartig oder bösartig, können eine Hauptursache für retrosternale Schmerzen in der Brust sein. Sie benötigen Bildgebungsstudien wie eine MRT oder CT, um die Behandlung zu bestätigen und zu beginnen.

Retrosternale Schmerzen in der Brust und ihre Symptome

Je nach der spezifischen Ursache der retrosternalen Brustschmerzen unterscheiden sich die Symptome. Das gemeinsame Merkmal aller Fälle wird jedoch leichte bis starke Brustschmerzen sein. Retrosternale Schmerzen in der Brust können abrupt sein, oder sie können mehrere Tage lang mild bleiben, bevor sie schwer werden.

Retrosternaler Brustschmerz wird gewöhnlich als stechend, quälend, komprimierend und / oder zerdrückend in der Natur beschrieben. Die Merkmale, auf die sich Ärzte stützen, sind assoziierte Symptome, die oft mit retrosternalem Brustschmerz einhergehen und auf die jeweilige zugrunde liegende Ursache hinweisen. Einige assoziierte Symptome sind:

  • Saurer Geschmack im Mund. Dies kann in der Nacht oder beim Liegen auftreten, da es häufig auf eine saure Refluxkrankheit zurückzuführen ist.
  • Schwierigkeiten beim Schlucken fester Nahrung. A Zeichen, dass die Speiseröhre in irgendeiner Weise behindert ist, möglicherweise Hinweise auf mögliche Krebs.
  • Schmerzen beim Atmen, Husten oder Fieber. Alle sind Begleiterscheinungen von Atemwegserkrankungen, die retrosternale Schmerzen während der normalen Atmung erzeugen können.
  • Strahlende Schmerzen am Arm. Ein häufiges Zeichen bei kardiogenen Problemen, das so schnell wie möglich ärztliche Hilfe benötigt. Andere Anzeichen für mögliche Herzprobleme sind eine Veränderung der Farbe der Nägel und der Zunge, erhöhte Herzfrequenz, Schweiß, Atemlosigkeit, Schwindel und Erbrechen.

Retrosternale Schmerzen bei der Brustbehandlung

Die Behandlung der Retrosternalen Brustschmerzen beruht auf der korrekten Identifizierung der zugrunde liegenden Ursache. Sobald dies erreicht ist, kann eine angemessene Behandlung erfolgen. Herzprobleme müssen oft gründlich untersucht werden, da kleinere invasive Verfahren durchgeführt werden müssen, um die Ursache von Brustschmerzen richtig zu behandeln. Dies gilt insbesondere für Patienten mit akutem Koronararterien-Syndrom, bei denen die Blutgefäße des Herzens signifikant blockiert werden, wodurch der Blutfluss eingeschränkt wird. Bei häufigeren Ursachen von retrosternalem Brustschmerz, wie etwa bei saurem Reflux, wird jedoch häufig die Gabe von Medikamenten zur Reduzierung der Magensäure eingesetzt.

Fibromuskuläre Dysplasie: Typen, Ursachen, Symptome und Behandlung
Was ist Hyperkalzämie

Lassen Sie Ihren Kommentar