Was verursacht Schmerzen auf der rechten Seite? Symptome und Behandlung
Gesundheit

Was verursacht Schmerzen auf der rechten Seite? Symptome und Behandlung

Der rechte Brustschmerz ist ein häufig berichtetes Symptom, das von vielen erfahren wird. Obwohl es nicht die gleichen Konnotationen hat wie der linksseitige Brustschmerz, der oft mit einem Herzinfarkt zusammenhängt, kann rechtsseitiger Brustschmerz auch mit mehreren relativ unbeachteten Konsequenzen verbunden sein.

Die linke Seite der Brust ist oft mehr Aufmerksamkeit aufgrund der Tatsache, dass das Herz mehr auf dieser Seite des Körpers wohnt. Jedoch können schwerwiegende Gesundheitsprobleme mit rechtsseitigen Brustschmerzen auftreten, die nicht vernachlässigt werden sollten.

Anatomie der rechten Brustschmerzen

Die Brust- oder Thoraxregion des Oberkörpers hat eine Anzahl wichtiger Organe, die sich befinden im Inneren, die mit Schmerzen in der Brust auftreten können, wenn sie in irgendeiner Weise beeinträchtigt werden.

Insbesondere die rechte Seite der Brust beherbergt mehrere Strukturen einschließlich der rechten Seite des Herzens, der drei Lappen der rechten Lunge, der aufsteigende Aorta, die Lungengefäße und die Speiseröhre. Alle diese sind mit einem reichen und vielfältigen Netzwerk von Lymphknoten und Nervenfasern durchsetzt.

Was verursacht rechte Brustschmerzen?

Muskuloskeletale Ursachen:

1. Costochondritis und Brustwandschmerzen

Tritt aufgrund einer Entzündung des Knorpels zwischen den Rippen und dem Brustbein (Brustbein). Schmerzen in diesem Bereich der Brust können so stark werden, dass sie die eines Herzinfarkts oder eines anderen herzbedingten Zustands nachahmen können. Die Behandlung konzentriert sich auf die Schmerzlinderung, bis sich der Zustand von selbst löst.

2. Muskelzerrung

Auch Zerrmuskel genannt, bei dem ein Muskel überstreckt oder gerissen ist. Häufig ist eine Muskelzerrung das Ergebnis von Ermüdung, Überbeanspruchung oder unsachgemäßer Verwendung des genannten Muskels, wobei am häufigsten die Muskeln des unteren Rückens, des Nackens, der Schulter und der Achillessehne betroffen sind. Muskelzerrungen können eine Quelle von Schmerzen und verminderte Bewegung sein. Leichte bis mittelschwere Stämme können erfolgreich mit Eis, Hitze und entzündungshemmenden Medikamenten behandelt werden, während schwerere Fälle eine intensivere medizinische Behandlung erfordern.

3. Erkrankungen der Halswirbelsäule oder der Brustwirbelsäule

Zustände, die zu einer Anomalie der Bandscheibe führen, wie zum Beispiel eine Bandscheibenerkrankung oder ein komprimierter Wirbel, können dazu führen, dass der Schmerz auf die rechte Brustseite gelenkt wird. Metastasierender Krebs der Halswirbelsäule kann sich auch auf andere Bereiche in der Brusthöhle ausbreiten, was zu Brustschmerzen auf der rechten Seite führt.

Herz und Blutgefäße verursachen:

1. Koronare Herzkrankheit

Durch Verhärtung oder Verengung der Blutgefäße des Herzens und in erster Linie durch den Aufbau von Cholesterin und Plaque in den Innenwänden dieser Gefäße, bekannt als Atherosklerose. Wenn dieser Zustand fortschreitet, kann immer weniger sauerstoffreiches Blut das Herz erreichen, was zu Brustschmerzen (Angina pectoris) oder sogar zu einem Herzinfarkt führt. Die koronare Herzkrankheit ist die häufigste Form von Herzerkrankungen und die häufigste Todesursache für Männer und Frauen in den Vereinigten Staaten.

2. Perikarditis

Bezieht sich auf die Schwellung und Reizung der sackartigen Schicht des Herzens, die Perikard genannt wird. Eine Entzündung dieser Membran verursacht oft Brustschmerzen, wenn die gereizten Schichten des Perikards aneinander reiben. Es ist oft schwierig, die Ursache der Perikarditis in den meisten Fällen zu bestimmen; virale Ursachen werden jedoch oft vermutet.

3. Dissektierende Aortenaneurysma

Eine sehr ernste, aber relativ seltene Erkrankung des großen Blutgefäßes des Herzens. Es ist dadurch gekennzeichnet, dass die inneren Schichten der Aorta von der äußeren Schicht abreißen und eine Tasche bilden, in der sich Blut sammeln kann. Dies führt zu einer weiteren Dissektion der beiden Schichten. Wenn die mit Blut gefüllte Tasche reißt, kann dies tödlich sein, wenn keine Notfallbehandlung durchgeführt wird. Die Aortendissektion wird am häufigsten bei Männern in den 60er und 70er Jahren beobachtet.

Lungenbedingte Ursachen:

1. Lungenembolie

Tritt durch Blockierung einer der Lungenarterien in der Lunge auf. Lungenembolien sind auf freischwimmende Blutgerinnsel zurückzuführen, die als Embolien bezeichnet werden, die sich von einem anderen Teil des Körpers lösen, oft von den unteren Extremitäten nach einer als tiefe Venenthrombose bezeichneten Erkrankung. Die Blockierung des Blutflusses in die Lunge kann lebensbedrohlich sein und sollte sofort behandelt werden, um die Überlebenschancen zu verbessern.

2. Lungenkrebs

Die Entwicklung eines Tumors der rechten Lunge oder in der Nähe der Lymphknoten kann Schmerzen auf der rechten Seite der Brust verursachen. Schmerzen durch Lungenkrebs können auch zu den Schulterblättern wandern. Leider gibt es keinen Screening-Test für die Früherkennung von Lungenkrebs, was dazu führt, dass die meisten Fälle weit im Krankheitsverlauf liegen, bevor sie identifiziert werden. Andere Symptome von Lungenkrebs sind Kurzatmigkeit und anhaltender Husten.

3. Pneumonie

Eine schwere und möglicherweise lebensbedrohliche Infektion der Atemwege. Es kann durch Viren, Bakterien und Pilze verursacht werden, was dazu führt, dass sich die Luftsäcke der Lunge mit Flüssigkeit oder Eiter füllen. Es wird geschätzt, dass etwa 900.000 Amerikaner jedes Jahr Pneumokokken-Pneumonie bekommen, und etwa fünf bis sieben Prozent von ihnen sterben daran. Lungenentzündung kann Menschen jeden Alters infizieren, am gefährlichsten für diejenigen, die sehr jung und sehr alt sind, da ihr Immunsystem nicht sehr stark ist. Symptome einer Lungenentzündung sind häufig Husten mit Schleim oder Eiter, Schüttelfrost und Atembeschwerden.

4. Pneumothorax

Bezieht sich auf eine kollabierte Lunge, die auftritt, wenn Luft zwischen der Lunge und der Brustwand austritt. Als Folge dieses Defekts drückt die Luft auf die Außenseite der Lunge und lässt sie kollabieren, so dass sie sich während des normalen Atemvorgangs ausdehnen kann. Ein Pneumothorax kann durch eine stumpfe oder penetrierende Thoraxverletzung, bestimmte medizinische Eingriffe oder Schäden durch eine zugrunde liegende Lungenerkrankung verursacht werden. Symptome sind häufig plötzliche Brustschmerzen und Kurzatmigkeit.

5. Pleuraerguss

Tritt auf, weil sich im Pleuraraum der Lunge Flüssigkeit angesammelt hat. Dies ist der Bereich zwischen den Gewebeschichten, der die Lunge und die Brusthöhle auskleidet. Die Art der Flüssigkeit, die sich zwischen diesen Schichten befindet, kann bei der Diagnose sehr hilfreich sein. Wenn Transsudatflüssigkeit vorhanden ist, ist eine Herzinsuffizienz oder Zirrhose sehr wahrscheinlich. Wenn die Flüssigkeit exsudativ ist, kann eine Lungeninfektion oder eine Malignität die Ursache sein.

6. Pleuritis

Auch als Pleuritis bezeichnet, bezieht sich dieser Zustand auf die Entzündung der Pleura, einer Membran, die aus einer Gewebeschicht besteht, die die Innenseite der Brusthöhle und die die Lunge umgebende Schicht auskleidet. Symptome werden oft als starke Schmerzen in der Brust beschrieben, die sich mit der Atmung verschlimmern.

Ursachen des Verdauungstraktes:

1. Gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD)

Möglicherweise die häufigste Ursache für Oberbauchschmerzen (Schmerzen in der oberen Brust), GERD führt zu einem brennenden Gefühl hinter dem Sternum, das in der Magengegend gefühlt wird. GERD tritt aufgrund der Regurgitation von Magensäuren zurück in die Speiseröhre, was zu einer Irritation des Gewebes führt. GERD kann mit Änderungen des Lebensstils und der Verwendung von rezeptfreien Antazida Mediation verwaltet werden. Einige Patienten benötigen jedoch möglicherweise stärkere Medikamente oder sogar eine Operation, um ihre Symptome zu lindern.

2. Ösophagusspasmus

Schmerzhafte Kontraktionen der Speiseröhre können sich wie plötzliche, starke Schmerzen in der Brust anfühlen, die einige Minuten bis einige Stunden anhalten können. Während in den meisten Fällen eine Behandlung nicht erforderlich ist, sind manchmal Krämpfe häufig genug, um zu verhindern, dass Nahrung und Flüssigkeiten in den Ösophagus gelangen.

3. Cholecystitis

Entzündung der Gallenblase, die typischerweise durch Gallensteine ​​verursacht wird, die die aus der Gallenblase austretenden Gänge verstopfen. Andere mögliche Ursachen für eine Cholezystitis sind Gallengangsprobleme und Tumore, die zu einer Behinderung des Gallenflusses führen. Symptome sind häufig starke Schmerzen im rechten Abdomen, Schmerzen in der rechten Schulter oder im Rücken, Übelkeit, Erbrechen und Fieber.

4. Gallensteine ​​

Auch als Gallensteine ​​bekannt, werden diese Steine ​​durch Ungleichgewichte im Cholesterinspiegel im Körper gebildet. Sie können sich jedoch auch bilden, wenn die Gallenblase nicht effizient entleert wird. Gallensteine ​​können eine Größe von einem Millimeter bis zu mehreren Millimetern haben und verursachen normalerweise keine Probleme, bis sie groß genug sind, um die Gallengänge zu blockieren, was zu Schmerzen führt. Symptome von Gallensteinen wie starke Bauchschmerzen, Gelbsucht (Gelbfärbung der Haut und Augen) und Fieber.

5. Pankreatitis

Eine Erkrankung, bei der die Entzündung die Bauchspeicheldrüse überholt hat und dazu geführt hat, dass dieses Organ nicht so funktioniert, wie es sollte. Die Bauchspeicheldrüse ist ein Organ des Körpers, das Enzyme produziert, die bei der Verdauung helfen, sowie Hormone, um zu regulieren, wie der Körper Zucker verarbeitet. Es gibt eine Reihe verschiedener Ursachen für Pankreatitis, wie Alkoholismus und Gallensteine.

6. Magengeschwür

Durch Ulkusbildung in der Magenschleimhaut sowie im oberen Teil des Dünndarms. Magengeschwüre führen häufig zu Schmerzen, die bis in den Oberbauch ausstrahlen. Geschwüre können das Ergebnis einer H. Pylori-Infektion, einer langfristigen Einnahme von Aspirin oder der Einnahme anderer Schmerzmittel wie Ibuprofen und Naproxen sein. Entgegen der landläufigen Meinung werden Magengeschwüre nicht durch Stress oder stark gewürzte Speisen verursacht, sondern können die Symptome eines bestehenden Geschwürs verschlimmern.

7. Leberzirrhose

Eine Spätkomplikation der Lebererkrankung, die durch Narbenbildung der Leber (Fibrose) gekennzeichnet ist. Der Zustand verhindert, dass dieses wichtige Organ die notwendigen Funktionen wie die Entgiftung schädlicher Substanzen, die Reinigung des Blutes und die Herstellung lebenswichtiger Nährstoffe übernimmt. Es kann durch verschiedene Krankheiten wie Hepatitis und chronischen Alkoholismus verursacht werden.

Was sind die Symptome der rechten Brustschmerzen?

Je nach zugrunde liegender Ursache kann auch der rechte Brustschmerz mit folgenden Symptomen einhergehen:

  • Druckgefühl, Quetschen oder Völlegefühl in der Brust
  • Schwerer stechender Schmerz in Armen, Rücken, Nacken, Kiefer oder Bauch
  • Ein kalter Schweiß
  • Schwäche, Schwindel oder Übelkeit fühlen
  • Schwierigkeit Atmung
  • Fieber
  • anhaltender Husten
  • Heiserkeit
  • Sodbrennen
  • ungewollter Gewichtsverlust
  • Gelbsucht
  • Palpitationen
  • Benommenheit

Die Behandlung Ihrer spezifischen Ursache des rechten Brustschmerzes hängt davon ab auf die Ursache dafür. Einige Bedingungen erfordern möglicherweise nur Änderungen des Lebensstils und Änderungen der Ernährung, während andere eine lebenslange Anwendung von Medikamenten oder sogar eine Operation erfordern. Es ist wichtig, eng mit Ihrem Arzt zu arbeiten, um all die Dinge zu finden, die Sie selbst tun können, um das Risiko schwerer Komplikationen zu reduzieren.

Sollten Sie sich Sorgen wegen der rechten Brustschmerzen machen?

Es gibt viele Ursachen zur Entwicklung von rechtsseitigen Brustschmerzen. Die meisten Fälle sind jedoch nicht direkt mit der Gesundheit Ihres Herzens verbunden. Wenn Sie Schmerzen in der Brust auf der rechten Seite haben, ist es relativ sicher anzunehmen, dass es nicht durch Ihr Herz verursacht wird und dass eine andere Ursache am wahrscheinlichsten der Täter ist.

Wenn Sie jedoch extreme Schmerzen in der Brust haben, unabhängig von der Ort, zu Ihrer örtlichen Notaufnahme gehen wird dringend empfohlen.

Lesen Sie auch: Schmerzen in der Brust, die seit Tagen kommt und geht

Teilen Sie diese Informationen

Uveitis, autoimmune Augenkrankheit im Zusammenhang mit Darmbakterien und Rauchen
Hohes Risiko, zu wenig Wasser zu trinken

Lassen Sie Ihren Kommentar