Was bedeutet thorakale Spondylose? Ursachen, Symptome und Behandlung
Gesundheit

Was bedeutet thorakale Spondylose? Ursachen, Symptome und Behandlung

Was ist Spondylose?

Spondylose ist ein degenerativer Prozess, der die Bandscheiben der Wirbelsäule befällt. Es ist ein Zustand, der häufig mit zunehmendem Alter auftritt, da sich die Knochen bei längerem Gebrauch zunehmend abnutzen, was zu einer Knochenspornbildung (Osteophytenbildung) führt. Spondylose ist ein Oberbegriff, der allgemeine Verschlechterung der Wirbelsäule beschreibt. Die Wirbelsäule besteht in der Regel aus drei Bereichen des Rückenschmerzes: dem Hals-, Brust- und Lendenwirbel.

Mehr als 80 Prozent der über 40-Jährigen zeigen bei Röntgenuntersuchungen Anzeichen von Spondylose. Es wird angenommen, dass die meisten Fälle mit genetischer Prädisposition und Verletzungsgeschichte zusammenhängen.

Was ist thorakale Spondylose?

Da Spondylose ein weit gefasster Begriff ist, fragen Sie sich vielleicht: Was ist thorakale Spondylose? Eine grundlegende Definition der thorakalen Spondylose ist, dass es sich um einen Zustand handelt, der zu einer Verengung des Spinalkanals im oberen und mittleren Rückenbereich führen kann, was zu einer Kompression des Rückenmarks und der Nervenwurzeln führt. Langfristig kann diese Kompression zu Schäden an diesen Strukturen führen, die Symptome wie Schwäche und Taubheit in den oberen Extremitäten, beeinträchtigtes Gehen und sogar Schmerzen, die in den Arm ausstrahlen, verursachen.

Rückenschmerzen gehören zu den häufigsten Arten von Schmerz leiden Menschen, wie sie älter werden. Dies liegt oft an der natürlichen Verschlechterung der Wirbelsäulenknochen als Folge von Alter oder normaler Abnutzung nach jahrelangem Gebrauch. Die Brustwirbel befinden sich in der Mitte der Wirbelsäule, wobei die meisten Bewegungen der Wirbelsäule im Halsbereich und im Lendenbereich (unterer Rücken) beobachtet werden.

Die Degeneration der Brustwirbelsäule ist nicht so häufig wie ihre zervikalen oder lumbalen Äquivalente. Es wird hauptsächlich durch altersbedingte Risikofaktoren verursacht. Das Rückenmark besteht aus mehreren Knochensegmenten, die durch Knorpelpolster getrennt sind, die die Wirbel vor dem Aufprall und der allgemeinen Belastung der Wirbelsäule abfedern. Diese gelartigen Knorpelpolster werden Scheiben genannt und mit der Zeit führen natürliche Körperveränderungen zu Dehydrierung und Verlust der Wirksamkeit, was zu Rückenschmerzen führt. Es besteht auch die Gefahr von Bandscheibenvorfällen oder Bandscheibenvorfällen, wenn sich die Spondylose verschlimmert.

Ein Mangel an schützendem Knorpel führt auch dazu, dass die Wirbelknochen zusammengeschliffen werden, was zu fortschreitenden Schäden führt.

Spondylose der BWS kann auch zu ein Zustand, der Spinalstenose genannt wird, bei dem sich der Spinalkanal verengt und Nervenwurzelkompression und Schmerzen verursacht. Die Entwicklung von Knochenspornen kann Druck auf die Spinalnerven ausüben, was ebenfalls zu Schmerzen führt.

Was sind Ursachen und Symptome der thorakalen Spondylose?

Wie bereits erwähnt, können thorakale Spondyloseursachen weitgehend auf das Alter und die Abnutzung reduziert werden reißen. Häufige thorakale Spondylose Symptome sind:

  • Steifigkeit des mittleren Rücken oder oberen Rücken
  • Schwäche der Muskeln
  • Schwierigkeiten beim Gehen (ambulant)
  • Schmerzen im oberen Rücken, vor allem am Morgen
  • Taubheit und Kribbeln in den oberen und unteren Extremitäten
  • Diskoordination

Diagnose und Behandlung der thorakalen Spondylose

Häufig sind es chronische Rückenschmerzen, die Menschen dazu veranlassen, professionelle Hilfe zu suchen. Dies ist die Zeit, in der ein Fall von thorakaler Spondylose diagnostiziert wird, da detaillierte bildgebende Untersuchungen der Wirbelsäule angeordnet werden können. Die Bildgebung erfolgt oft in Form einer Wirbelsäulenröntgenaufnahme, eines CT-Scans oder einer MRT. Der Arzt sucht nach Degenerationserscheinungen und Wirbelsäulenschäden.

In den meisten Fällen können unkomplizierte Fälle von thorakaler Spondylose mit konservativer oder nichtchirurgischer Therapie erfolgreich behandelt werden. Zu diesen thorakalen Spondylose-Behandlungen gehören:

  • Kortison-Injektionen
  • Verschreibungspflichtige Muskelrelaxantien
  • verschreibungspflichtige Nervenschmerzmittel
  • verschreibungspflichtige narkotische Medikamente
  • frei verkäufliche Medikamente gegen Schmerzen oder Entzündungen
  • Wärme- / Eisanwendung
  • Traktion
  • Ultraschall
  • Elektrostimulation
  • Verstrebung
  • Übung
  • Verhaltensmodifikation

Physiotherapie der Thoraxspondylose

Physiotherapie in Kombination mit schmerzlindernden Medikamenten, kann durch Übungen, die die Stärke und den Bewegungsumfang der Brustwirbel verbessern, außergewöhnliche Ergebnisse liefern. Physiotherapie hilft, Symptome zu minimieren und kann zu Hause durchgeführt werden.

Es gibt verschiedene Formen der Physiotherapie, die darauf abzielen, die Symptome der thorakalen Spondylose zu verbessern. Dazu gehören:

Hydrotherapie: Durch die drucksenkende Wirkung von Wasser kann die Hydrotherapie eine Vielzahl von knochen- und gelenkbedingten Schmerzstörungen behandeln. Es unterscheidet sich von Schwimmen darin, dass es Übungen beinhaltet, die Sie in warmem Wasser machen, normalerweise bei einer Temperatur von 91 ºF bis 97 ºF. Ein ausgebildeter Physiotherapeut zeigt in der Regel, wie man die Übungen im Wasser macht, und passt sie an die individuellen Bedürfnisse des Patienten an.

Taping: Dies ist eine Technik, die zur Verletzungsprävention oder Rehabilitation verwendet wird. Physiotherapeuten sind speziell darin geschult, Band effektiv auf die Haut aufzutragen, um bestimmte Muskeln oder Knochen stabil zu halten. Vorteile dieser Form der Physiotherapie umfassen:

  • Verletzungsprävention
  • schnellere Rückkehr zu Sport oder Arbeit
  • Schutz von verletzten Weichteilgewebe, wie Bänder, Sehnen oder Faszien
  • Ermutigung der normalen Bewegung
  • Schmerzreduktion
  • Vermindertes Rezidivrisiko
  • Verbesserte Stabilität der Gelenke
  • Reduzierte Schwellung
Posturale Neuausrichtung: Wenn Ihre Symptome das Ergebnis jahrelanger Fehlhaltung sind, eine Neuausrichtung der Wirbelknochen, kombiniert mit Haltungsübungen, kann helfen, Rückenschmerzen Symptome zu reduzieren. Oft beinhaltet dies eine Bewertung Ihrer aktuellen Körperhaltung und hilft dabei, enge oder schwache Muskeln zu identifizieren, die Ihre Rückenschmerzen verursachen können. Als nächstes erfahren Sie, wie Sie Ihre Haltung verändern können, indem Sie Gegenstände sitzen, stehen und Gegenstände richtig handhaben. Es werden auch Übungen besprochen, die zur Verbesserung der Körperhaltung durch Dehnung und Stärkung der Wirbelsäulenmuskulatur beitragen.

Weichteilbehandlung: Hierbei handelt es sich um die Beurteilung und Behandlung von Weichteilverletzungen, die Schmerzen und Funktionsstörungen verursachen. Weichgewebe umfasst Bänder, Sehnen, Muskeln und Faszien. Zu den Arten von Weichteilbehandlungen gehören myofasziale Abstoßung, Massage, Wärmetherapie, Dehnung und Elektrotherapie.

Vorteile der Weichteilbehandlung sind:

  • Schnellere Erholung von Verletzungen
  • Vermindertes Risiko von erneuten Verletzungen
  • Größere Funktionsfähigkeit
  • Beschleunigter Heilungsprozess
  • Erhöhte Mobilität
  • Erhöhte Muskelkraft
  • Reduzierte Schwellung
  • Erhöhte Weichteillänge
  • Erhöhter Bewegungsumfang
  • Reduzierter Schmerz
3D-Filme Verursachen Sie Ihre Augengesundheit?
Labyrinthitis Hausmittel: Wie Otitis interna natürlich zu behandeln

Lassen Sie Ihren Kommentar