Was bedeutet Trigeminie? Ursachen, Symptome und Behandlung
Gesundheit

Was bedeutet Trigeminie? Ursachen, Symptome und Behandlung

Was ist Trigeminie?

Die Beantwortung der Frage, was Trigeminus ist, kann schwierig sein, aber es ist ein Begriff auf dem Gebiet der Kardiologie, das Studium des Herzens. Trigeminie bezieht sich auf einen unregelmäßigen Herzschlag oder Arrhythmie. Trigeminie kann zufällig oder in bestimmten Intervallen auftreten. Die Erkrankung tritt häufiger bei älteren Patienten mit Herzerkrankungen wie koronare Herzkrankheit, Mitralklappenprolaps und Kardiomyopathie auf.

Der Herzrhythmus wird durch elektrische Impulse bestimmt. Diese sorgen dafür, dass sich die Herzmuskeln effizient zusammenziehen, um die benötigte Menge Blut im gesamten Körper zu pressen. Wenn das Herz nicht die notwendige Menge an Blut pumpt, kann dies zu verschiedenen kardial bedingten Symptomen führen.

Eine Trigeminusdefinition ist wie folgt: Es gibt eine sich wiederholende Serie von zwei normalen Herzschlägen und einem vorzeitigen Herzschlag. Jeder dritte Herzschlag soll ektopisch sein - ausgehend von einem Bereich außerhalb des Sinusknotens, der normalerweise für die Einstellung des Herzrhythmus verantwortlich ist. Dieser Zustand kann auch als Trigeminus-PVC (vorzeitige ventrikuläre Kontraktion) bezeichnet werden.

Was sind ventrikuläre ektopische Schläge?

Ektopische Rhythmen können aus vielen verschiedenen Teilen des Herzens stammen und einen vorzeitigen Herzschlag erzeugen. Daher kann ein ektopischer Schlag auch eine vorzeitige atriale Kontraktion, eine vorzeitige ventrikuläre Kontraktion oder eine Extrasystole genannt werden.

Die Ventrikel des Herzens (die unteren Kammern) neigen dazu, aufgrund ihrer vergrößerten Größe und Muskularität das meiste Blut zu pumpen. Ein ektopischer Schlag kann dazu führen, dass die Ventrikel vorzeitig schlagen, bevor eine normale Depolarisation stattgefunden hat. Dies wird häufig bei EKG (Elektrokardiogramm) -Messungen durch breitere und größere QRS-Komplexe dargestellt, die die Aktivität der ventrikulären Muskeln darstellen.

Was sind die Ursachen und Symptome von Trigeminus?

Trigeminie kann bei gesunden Individuen und bei allen auftreten Alter, aber es ist häufiger bei älteren Menschen und Menschen mit einer Art von Herzerkrankungen.

Major trigeminie Ursachen beinhalten einige Veränderungen in der Funktion des Herzens. Dies kann abnormale Mengen von Mineralien und / oder Elektrolyten im Blutkreislauf einschließen. Ihr Körper benötigt diese Substanzen für das reibungslose Funktionieren der zellulären Prozesse, einschließlich der Operation des Herzens und seiner rhythmischen Kontraktionen. Niedrige Mengen an Mineralstoffen wie Magnesium können zu Herzanomalien führen und können auf eine übermäßige Einnahme von Diuretika zurückzuführen sein.

Hormone können auch die Herzfunktion beeinflussen, etwa wenn ein Adrenalinstoß zu einer schnellen Herzfrequenz führt. Anhaltendes Adrenalin kann schließlich den Herzrhythmus unterbrechen und zur Entwicklung von Extrasystolen beitragen.

Erhöhter Stress und Schlafmangel können den Stoffwechsel und andere Prozesse des Körpers abschwächen. Stress kann dazu führen, dass Ihr Herz Überstunden macht, was zu Schäden und unregelmäßigen Herzrhythmen führen kann.

Ursachen ventrikulärer Trigemine können auch eine zugrundeliegende Herzerkrankung oder äußere Stimulation aus verschiedenen Quellen wie Nikotin, Alkohol, Koffein, bestimmten Medikamenten und bestimmten illegalen Substanzen sein Drogen wie Kokain. Eine mögliche Ursache sind abnormale Schilddrüsenwerte, Entzündungen und verminderte Herzfunktion aufgrund des Alters.

Die Anzeichen und Symptome von Trigeminus-PVC sind die gleichen wie bei anderen Arten von Arrhythmien. Trigeminie Symptome können einschließen:

  • Benommenheit
  • Herzklopfen (spürbarer schneller Herzschlag)
  • Ohnmacht oder Pässe
  • Kurzatmigkeit
  • Brustschmerz

Diagnose trigeminie

Wenn ein Herz Zustand wird vermutet, eine vollständige Aufarbeitung mit Anamnese und einer körperlichen Untersuchung wird durchgeführt. Dies liefert zusätzliche Hinweise, die als Beweis für weitere Tests verwendet werden können. Weitere Tests zur Diagnose von Trigeminus umfassen:

  • Elektrokardiogramm (EKG / EKG): Dieser Test wird verwendet, um elektrische Signale zu messen, die entstehen, wenn das Herz kontrahiert. Ein normales Muster kann querverfolgt werden, um zu bestimmen, ob die typischen Trigeminusmuster vorhanden sind.
  • Echokardiogramm: Dieser Test verwendet Schallwellen, um Echtzeitbilder der Herzmuskeln zu erzeugen. Es kann verdicktes Muskelgewebe auf der linken Herzkammer, wie das Blut fließt durch das Herz mit jedem Schlag, und andere Herzmerkmale und Anomalien.
  • Magnetresonanztomographie (MRT): Dieser Test verwendet ein empfindliches Bildgebungsgerät erzeugt detaillierte Bilder des Herzens und zeigt Auffälligkeiten.
  • Laufbandstresstest: Dieser Test dient zur Überwachung der Herzaktivität während des Trainings.
  • Herzkatheter / Koronarangiographie: Dieser Test sieht direkt auf wie eng die Herzgefäße sind.
  • Myokardbiopsie: Dieser Test sammelt eine Probe des zu analysierenden Herzmuskels.

Behandlung von Trigeminus

Wenn eine trigemineinduzierte Arrhythmie von akuter Natur ist und führt zu einem Verlust des Bewusstseins, CPR und Elektroschocktherapie (Defibrillation) sind die empfohlenen Notfallbehandlungen. Sobald der Zustand besser beherrschbar ist, können folgende Trigeminus-Behandlungsempfehlungen gegeben werden:

Veränderungen des Lebensstils

Um das Risiko von Komplikationen zu senken, sollten Sie eine gesunde Ernährung mit wenig gesättigten Fettsäuren, Cholesterin, einnehmen und Natrium. Trainieren in einer Weise, die das Herz nicht übermäßig belastet, wird auch helfen, Ihr Risiko zu reduzieren. Es wird auch empfohlen, dass Sie vermeiden, Zigaretten zu rauchen und übermäßige Mengen an Alkohol zu trinken. Die einzige Möglichkeit, Ihre Herzgesundheit zu erhalten, besteht darin, diese Änderungen zu einem Teil Ihres täglichen Lebens zu machen. Es wird auch empfohlen, ausreichend Schlaf zu bekommen und Stress abzubauen.

Medikamente

Rezeptpflichtige Herzmedikamente können helfen, das Herz zu entlasten und Arrhythmien vorzubeugen. Abhängig von Ihren speziellen Umständen können bestimmte Medikamente auch zur Verbesserung der Herzfunktion verwendet werden. Herzmedikamente können einschließen:

  • Beta-Blocker: Diese senken Blutdruck und Herzfrequenz
  • Kalziumkanalblocker: Diese entspannen und erweitern die Arterien und senken den Blutdruck Aldosteron-Hemmer :
  • Diese helfen, den Blutdruck zu senken und helfen bei der Beseitigung von Ödemen (Schwellungen durch zu viel Flüssigkeit). Diuretika:
  • Diese helfen, überschüssige Flüssigkeit zu beseitigen und den Blutdruck zu senken > Blutverdünner: Diese helfen, die Bildung von Blutgerinnseln zu verhindern
  • Chirurgie und andere Verfahren In schwereren Fällen von

ischämische Kardiomyopathie

, die nicht allein durch Medikamente kontrolliert werden kann, invasivere Behandlungsmethoden sind erforderlich. Dazu gehören: Ein implantierbarer Herzschrittmacher oder Defibrillator oder beide Eine Angioplastie zum Öffnen verengter Arterien