Was Salz für Osteoporose-Patienten
Gesundheit

Was Salz für Osteoporose-Patienten

Mehr als 40 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten haben Osteoporose oder sind gefährdet, an Osteoporose zu erkranken Knochenmasse. Angesichts der erschütternden Anzahl von Menschen, die unter dieser Krankheit leiden, untersuchen die Forscher immer mehr, um mehr über die Ursachen und Behandlungen dieser Krankheit zu erfahren. Wissenschaftler haben sich oft gefragt, warum Menschen, die eine salzreiche Ernährung zu sich nehmen, häufiger Nierensteine ​​und Osteoporose haben und Forscher der Universität von Alberta vielleicht herausgefunden haben, warum...

Der Zusammenhang zwischen Salz und Osteoporose - Der Körper.

Wenn der Natriumspiegel im Körper zu hoch ist, scheidet der Körper ihn im Urin aus und nimmt Kalzium mit, wodurch der Kalziumspiegel im Körper sinkt. Wenn der Kalziumspiegel im Urin hoch ist, können sich Nierensteine ​​entwickeln und wenn der Kalziumspiegel im Körper niedrig ist, kann sich Osteoporose entwickeln. Die Ergebnisse dieser Studie deuten darauf hin, dass, wenn wir weiterhin mehr und mehr Salz in unserer Ernährung konsumieren, wir auch weiterhin die Kalziumspeicher in unserem Körper, die in der Entwicklung von Osteoporose führen können, verbrauchen können. Die Ergebnisse dieser Studie unterstreichen die Notwendigkeit, unsere Ernährungsgewohnheiten zu ändern und natriumarmes Essen zu konsumieren.

Die Ergebnisse dieser Studie geben auch einen Einblick in die Möglichkeit, ein Medikament mit dem Molekül zu entwickeln, das für die Regulierung von Natrium und Kalzium verantwortlich ist im Körper. Dies könnte zur Entwicklung einer neuen Behandlungsoption für Osteoporose führen.

Die "stille Krankheit" - Schmerzen und Schmerzen

Osteoporose tritt auf, wenn die Knochen im Körper schwach werden, was sie anfälliger für Fraktur macht. Osteoporose wird allgemein als "stille Krankheit" bezeichnet, da Knochenverlust ohne Symptome auftreten kann. Wenn jedoch die Osteoporose schwerwiegend ist, kann sie zu Frakturen und / oder zu einer als Kyphose bekannten Erkrankung führen (man erkennt dies als Buckel im oberen Rückenbereich - "Buckelwolke"). Häufige Stellen für Frakturen bei Menschen mit Osteoporose sind die Handgelenke, Hüften und Wirbelsäule. Frakturen und Kyphose können beide starke Schmerzen verursachen. Der Schmerz, der bei Komplikationen von Osteoporose erfahren wird, kann viel strenger sein als die Schmerzen und Schmerzen, die viele Menschen mit dem Altern erfahren. Der Schmerz, der mit Osteoporose verbunden ist, lässt viele Menschen häufig nach Möglichkeiten zur Schmerzlinderung suchen.

Schmerzlinderungsoptionen

Medikamente sind die häufigste Art, Schmerzen zu lindern, die mit Osteoporose einhergehen. Es gibt jedoch viele alternative Schmerzlinderungsoptionen, darunter:

Eis & Hitze - Hitze kann helfen, Schmerzen durch verspannte Muskeln zu lindern, während Eis helfen kann, Schwellungen und Entzündungen zu reduzieren.

Massage & Akupunktur - beide Behandlungen kann helfen, durch Osteoporose verursachte Schmerzen und Verspannungen zu lindern.

Bewegung - ein wichtiger Schritt zur Schmerzlinderung ist, aktiv zu bleiben. Wenn Sie dies alleine nicht können, suchen Sie das Fachwissen eines Physiotherapeuten, um Ihre Knochengesundheit und Muskelkraft zu erhalten.

Zusätzlich gibt es eine Vielzahl von psychologischen Ansätzen zur Schmerzlinderung, einschließlich:

Entspannungstechniken - Konzentration auf Ihre Atmung hilft, verspannte Muskeln zu entspannen und Schmerzen zu lindern.

Psychotherapie - die chronischen Schmerzen, die mit Osteoporose einhergehen können, können zu Stress und Depressionen führen. Wenn Sie mit einem Fachmann sprechen, können Sie lernen, mit diesen Gefühlen umzugehen.

Salz sollte niemals in hohen Dosen zu Ihrer Ernährung hinzugefügt werden, aber wenn Osteoporose nicht auf dem Radar war, als Sie danach griffen der Salzstreuer, vielleicht wird es jetzt sein.

Harninkontinenz bei Männern: Ursachen, Symptome und Behandlung
Erfüllung Ihrer Proteinbedürfnisse

Lassen Sie Ihren Kommentar