Was zu tun ist, wenn der Schmerz den Schlaf unterbricht
Organe

Was zu tun ist, wenn der Schmerz den Schlaf unterbricht

Nicht genug Schlaf kann negative Auswirkungen auf alle Aspekte Ihres Lebens haben; Gesundheit, Arbeit und Beziehungen. Schlafprobleme können oft mit Schmerzen verbunden sein. Wenn dieser Schmerz konstant ist und du unter Schlaflosigkeit leidest, ist es Zeit, Schmerzmanagementstrategien zu integrieren, die dir helfen, wieder auf den richtigen Weg zu kommen.

Arten von Schmerzen

Von einfachen Muskelschmerzen und Schmerzen von Sportverletzungen bis hin zu Arthritis, Fibromyalgie, sowie hartnäckige Nacken- und Rückenschmerzen... es gibt viele Gründe, warum Menschen Schlafprobleme bekommen können. Wenn es nur ein oder zwei Nächte lang schmerzt, ist es leichter zu bewältigen, aber wenn Sie mehrere Nächte oder sogar Wochen der Schlaflosigkeit haben, wird es unerträglich. Diejenigen, die an chronischen Schmerzen und Schlafstörungen leiden, neigen dazu, auch mehr gesundheitliche Probleme zu erfahren.

Nach einem Bericht in der Zeitschrift Schlaf veröffentlicht, haben Forscher an der West Virginia University of Medicine Schlafprobleme mit einer Zunahme von Herzerkrankungen verbunden. Im Jahr 2011 zeigte eine Studie an der University of Chicago und der Northwestern University, dass Menschen mit Typ-2-Diabetes einen höheren Nüchternglukosespiegel haben, wenn sie nachts schlecht schlafen. Vielleicht noch aufregender ist ein Bericht aus der japanischen Tokoku-Universität. Forscher sagen, sie haben Schlafprobleme mit einem 62 Prozent höheren Risiko für Brustkrebs bei Frauen im Alter von 40 bis 79 Jahren verbunden. Sie untersuchten über 24.000 Frauen, die im Allgemeinen weniger als 6 Stunden pro Nacht geschlafen.

Wie Insomnia bekämpfen

Die Mitarbeiter der Harvard Medical School sagen, dass es beim Schlafen am wichtigsten ist, wie gut Sie sich ausruhen, nicht wie lange. Dennoch behaupten sie, dass Menschen mittleren Alters am besten bei 6 bis 9 Stunden Schlaf funktionieren. Hier sind einige allgemeine Tipps für diejenigen, die aufgrund von Schmerzen Schlafstörungen hatten.

    • Nicht am Tag schlafen
    • Gut essen, Koffein vermeiden und Alkohol nach dem Essen vermeiden
    • Gehen Sie nur ins Bett, wenn Sie müde sind
    • Pflegen Sie unabhängig von der Schlafdauer eine reguläre Weckzeit
    • Wenn Sie nicht schlafen können, steigen Sie aus dem Bett auf und gehen Sie erst wieder, wenn Sie sich wieder müde fühlen.
    • Üben Sie regelmäßig

Rückenschmerzen und Schlaf Probleme

Die National Sleep Foundation berichtet, dass mindestens 15 Prozent der Bevölkerung Schlafprobleme haben. Viele dieser Patienten haben Rückenschmerzen und können einfach keine Erleichterung finden. In vielen Fällen sagen Ärzte, dass die Art und Weise, wie wir schlafen, ist, was die Rückenschmerzen verursacht. Zum Beispiel ist eine der häufigsten Schlafpositionen auf unseren Seiten. Unsere Beine und Hüften sind ausgerichtet. Dies bedeutet, dass unser oberes Bein nicht gestützt wird und das obere Knie und der Oberschenkel nach vorne gleiten und auf der Matratze ruhen. Als Ergebnis dreht sich die untere Wirbelsäule und verursacht Schmerzen. Um dieses Problem zu vermeiden, legen Sie einfach ein Kissen zwischen Ihre Knie und Oberschenkel.

Adult Schlafstörungen verursachen Schlafentzug Gesundheitsprobleme
Rauchen aufgeben, um Ihr Leben zu verlängern 10 Jahre

Lassen Sie Ihren Kommentar