Warum eine gute Cholesterin-Score kann für Sie schlecht sein
Gesundheit

Warum eine gute Cholesterin-Score kann für Sie schlecht sein

Cholesterin spielt eine wichtige Rolle bei der Gesundheit Ihres Herzens. In der Tat, hoher Cholesterinspiegel ist ein wichtiger Risikofaktor für koronare Herzkrankheit und Schlaganfall.

Was ist beängstigend ist hoher Cholesterinspiegel kann oft ohne Warnsignale kommen, nach der American Heart Association (AHA). Deshalb ist es so wichtig, genau zu wissen, wie hoch Ihre Cholesterinwerte und -spiegel sind.

Bevor ich weiter gehe, ein Wort Vorsicht vor Cholesterin: Wenn Sie gescreent werden und die Ergebnisse zeigen, dass Ihr Cholesterin in guter Form ist, verwenden Sie es nicht Es ist eine Freikarte, um zu essen, was immer Sie wollen und auf die regelmäßige Übung zu verzichten.

Ich habe es oft mit meinen Patienten gesehen. Sie hören auf, sich um Cholesterin zu sorgen. Sie nehmen an Gewicht zu, und ihr Blutdruck und ihr Cholesterinspiegel verschlechtern sich.

Ein guter Cholesterinwert kann sich als schlecht erweisen, wenn Sie nicht vorsichtig sind.

Wie wird Cholesterin getestet?

Im Allgemeinen misst Cholesterin-Screening Ihr Niveau von High-Density-Lipoprotein (HDL) Cholesterin, das als die gute Art gilt. Low-Density-Lipoprotein (LDL) ist die schlechte Art von Cholesterin, die Ihr Arzt vielleicht auch erwähnt hat.

Ihr Arzt führt möglicherweise einen kompletten Cholesterin-Test durch, der Ihr Risiko für Plaque-Plaques in den Arterien bestimmen kann führen zu der Verstopfung oder Verengung der Arterien im ganzen Körper, die als Atherosklerose bekannt ist.

VERWANDTE LESUNG: Warum es so wichtig ist, Ihr Cholesterin in Schach zu halten

Zuerst wird eine kleine Probe Ihres Blutes aus Ihrem Arm gezogen. Wenn Ihr Hausarzt andere Tests gleichzeitig mit Ihrem Cholesterin-Test anordnet, werden alle Proben gleichzeitig genommen. Ihre Blutprobe wird dann sorgfältig in einem Labor untersucht.

Aber was ist mit Fasten vor dem Test?

Normalerweise wird Ihr Arzt Ihnen sagen, ob Sie vor dem Test fasten sollten oder nicht. Wenn Sie aufgefordert werden, zu fasten, wird Ihnen gesagt, dass Sie essen, trinken oder Medikamente neun bis zwölf Stunden vor dem Bluttest vermeiden sollten. Wenn Sie vor der Blutentnahme nicht fasten, sind nur die Werte für Gesamtcholesterin und HDL-Cholesterin verwendbar. Das liegt daran, dass die Menge an LDL-Cholesterin und Triglyzeriden von dem beeinflusst werden kann, was Sie zuletzt konsumiert haben.

Hier kann ein guter Cholesterinwert täuschen. Wenn Sie nicht schnell fasten, wird Ihr LDL- oder schlechtes Cholesterinspiegel im Test nicht erkannt. Du könntest mit den Rosenresultaten gehen und denken, dass alles in Ordnung ist und du dich nicht um dein Cholesterin kümmern musst.

Wenn du in den Vereinigten Staaten lebst, zeigt dein Testbericht deinen Cholesterinspiegel in Milligramm pro Deziliter Blut (mg / dL). Die AHA sagt, dass ein Triglyceridspiegel von 100 mg / dL (1,3 mmol / L) oder niedriger "optimal" ist und Ihre Herzgesundheit verbessern kann.

Ihr Arzt wird dann Ihre Cholesterinwerte basierend auf anderen Risikofaktoren, wie z Alter, Familiengeschichte, Rauchen und Bluthochdruck, bevor eine Behandlung oder ein Aktionsplan empfohlen wird.

Normalerweise werden Diät, Gewichtsverlust und körperliche Aktivität gefördert. Das liegt daran, dass Triglyceride dazu neigen, gut auf Ernährungs- und Lebensstiländerungen zu reagieren.

Wie Ihr Arzt Ihnen helfen kann

Es ist am besten, wenn Ihr Arzt Ihren Cholesterin-Test durchführt. Aber wenn Sie Ihr Cholesterin bei öffentlichen Screenings überprüft haben, stellen Sie sicher, dass ein seriöses Unternehmen das Screening durchführt und dass Sie die Screening-Ergebnisse mit Ihrem Arzt teilen.

Chronische Nierenerkrankung und Diabetes, ein neu entdeckter Link: Studie
Die gesunde Wahrheit: 2017 Health Food Trends

Lassen Sie Ihren Kommentar