Warum ist Brasilien vom Zika-Virus betroffen?
Gesundheit

Warum ist Brasilien vom Zika-Virus betroffen?

Es mag ziemlich zufällig erscheinen, dass in allen Ländern der Welt ein Zika-Virusausbruch in Brasilien stattfindet. Warum Brasilien? Und warum jetzt? Dies sind einige der Fragen, die der Untersucher zu beantworten versucht.

Dr. Prabhjot Singh, Vorsitzender des Department of Health System Design & Global Health der Icahn School of Medicine am Mount Sinai, erklärte: "Wir verstehen nicht ganz, warum die Epidemie dort ausgebrochen ist, wo sie aufgetreten ist. Aber wir wissen, dass viele der Faktoren, die Brasilien zur Hauptzone gemacht haben, nicht von der Welt geteilt werden. Sie suchen nach einem perfekten Sturm für einen Ort, um ein Hot Spot zu werden. Die Leute wollen hören, dass es nur eine Sache ist, die Brasilien zum Mittelpunkt gemacht hat, aber es gibt eine Menge Dinge, die dazu hätten beitragen können. "

Experten sagen, dass Wirtschaft, Klima, Umwelt und Bevölkerung alle dazu beigetragen haben Zika-Virus-Ausbruch in Brasilien.

Es gibt in diesem Jahr in Brasilien fast 166.000 Fälle von Zika-Virus, zusammen mit 3.062 Fällen von Mikrozephalie, dem Geburtsfehler, der vom Virus herrührt.
Daney Evans, Assistant Professor für Global "Das Zika-Virus ist an anderen Orten der Welt endemisch, aber vor dieser besonderen Epidemie hatte es in der westlichen Hemisphäre nie existiert. Zika war nie in diesem Teil der Welt gewesen vor, so ist die gesamte Bevölkerung dafür anfällig - die gesamte menschliche Bevölkerung und die Moskitopopulation. "

Das Zika-Virus wurde erstmals 1947 in Uganda identifiziert. Das Zika-Virus wurde wahrscheinlich von den Häufigen nach Brasilien gebracht Geschäftsreisen nach Afrika. Da Brasilien die größte Population in Südamerika hat und die Mücken infiziert wurden, indem sie sich von den Virusträgern ernährten, ist es leicht, die nachfolgende Ausbreitung des Virus zu theoretisieren. Fügen Sie dem Mix Brasiliens heißes Klima, überfüllte Wohnräume und schlechte sanitäre Einrichtungen hinzu und Sie haben perfekte Bedingungen, damit die Aedes aegypti Moskitos gedeihen.

Evans fügte hinzu: "Sie können sich die Wasser- und Sanitärsysteme vorstellen in den unterentwickelten Regionen Brasiliens könnte mehr Platz für Moskitos zur Brut bleiben. Das mag der Zündstoff gewesen sein, der das Feuer angezündet hat. "

Brasilien war nicht bereit, einen Ausbruch irgendeiner Quelle, geschweige denn einer Mücke, zu behandeln. Wie Dr. Robert Quigley, ein Experte für Infektionskrankheiten in Philadelphia, erklärte: Ihre Infrastruktur ist so, dass sie kein ausgefeiltes Gesundheitsministerium haben, wie man es in einigen der entwickelteren Länder findet. Sie haben nicht die Bandbreite oder die Ressourcen, um auf riesige Vektorkontrollprojekte zu setzen. "

Der Grund für den aktuellen Ausbruch des Zika-Virus ist immer noch unklar, und dies sind nur einige der Spekulationen, die versuchen, seine schnelle Ausbreitung zu erklären.

Augapfelflecken: Ursachen, Symptome und Behandlung
Weltkrebstag: Darmkrebs, Diabetes, Blutdruck, Prostatakrebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Lassen Sie Ihren Kommentar