Warum ist es so wichtig, dass Sie Ihre Salzaufnahme reduzieren?
Gesundheit

Warum ist es so wichtig, dass Sie Ihre Salzaufnahme reduzieren?

Sie wissen inzwischen, dass Salz einer der größten Feinde des Herzens ist. Aber wissen Sie genau, wie viel Salz es braucht, damit Probleme entstehen? Nicht viel. In der Tat, nur zwei Teelöffel (3,73 Gramm) Salz ist alles was man braucht, um den Blutdruck zu erhöhen, wodurch das Herz geschädigt wird.

Die neuesten Erkenntnisse über Salz und das Herz zeigten, dass zwei Teelöffel Salz täglich konsumiert werden genug, um größere Herzkammern zu verursachen. Frühere Studien deckte auf, dass das Herz vergrößert wird, wenn es infolge einer Bedingung wie Bluthochdruck überarbeitet wird.

Ein weiterer Effekt, den Salz auf das Herz hat, ist, dass es schneller schlägt, was zu Belastung führt.

Aber wie schafft Salz so viele Veränderungen im Herzen? Es ist aufgrund dessen, wie es den Blutdruck beeinflusst. Blutdruckveränderungen wurden auch mit Herzinfarkten, Schlaganfällen und Nierenerkrankungen in Verbindung gebracht.

Die empfohlene Einnahme von Salz durch die CDC und NHS beträgt weniger als eineinviertel Teelöffel Salz täglich. Leider wird diese Zahl für viele von uns leicht überschritten, da wir nicht zu Hause kochen und oft nach Fertig- oder Fastfood greifen.

Salzaufnahme in Verbindung mit Herzschäden

Die Studie untersuchte die Herzergebnisse von 2.996 Personen mit einem Durchschnittsalter von 49 Jahren. Die Natriumaufnahme wurde über die Urinproben der Teilnehmer gemessen. Teilnehmer erhielten auch Ultraschall ihres Herzens.

Durchschnittliche tägliche Aufnahme von Salz war 33,73 Gramm, die zu vergrößerten Herzkammern beigetragen.

Der Anstieg des Blutdrucks als Ergebnis des Verzehrs von Salz ist aufgrund der Fähigkeit des Salzes, den Körper zu verursachen um Wasser zu speichern.

Tipps zur Reduzierung von Salz in Ihrer Ernährung

Wie Sie sehen können, kann der Verzehr von zu viel Salz gefährliche Folgen für Ihr Herz und Ihre Gesundheit haben. Daher ist es eine kluge Wahl, die Salzaufnahme zu reduzieren, vor allem, wenn bei Ihnen bereits Bluthochdruck diagnostiziert wurde. Hier einige Tipps, wie Sie Ihre Salzaufnahme reduzieren können.

  • Verwenden Sie anstelle von abgepacktem, oft mit Natrium beladenem Fleisch frisches Fleisch.
  • Wählen Sie frisches Obst und Gemüse.
  • Wählen Sie bei der Auswahl von Tiefkühlgemüse gekennzeichnete Verpackungen "Frisch gefroren", die keine Soßen enthalten.
  • Lesen Sie immer Natriumspiegel auf Lebensmitteletiketten.
  • Wählen Sie Gewürze, die kein Natrium als Zutat enthalten.
  • Suchen Sie Restaurants vor dem Essen oder fragen Sie nach Nein Salz.
  • Seien Sie vorsichtig bei Produkten, die nicht salzig schmecken, wie zB Quark.
  • Nach sechs bis acht Wochen sind Ihre Geschmacksknospen daran gewöhnt, weniger salzhaltige Lebensmittel zu essen.

Für andere Tipps, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Ernährungsberater, um die Salzaufnahme weiter zu reduzieren.

Trigger für Autoimmunerkrankung identifiziert, Schaffung von Möglichkeit zur Heilung
Frauen erfolgreicher Rauchen auf bestimmte Wochen des Menstruationszyklus

Lassen Sie Ihren Kommentar