Warum es so wichtig ist, Muskeln im Alter zu bauen
Gesundheit

Warum es so wichtig ist, Muskeln im Alter zu bauen

Demenz und kognitive Abnahme sind ernsthafte Bedrohungen für ältere Erwachsene, aber die Für ältere Erwachsene, die starke Muskeln halten, ist die Gefahr reduziert. Die finnische Studie untersuchte den Zusammenhang zwischen Muskelkraft von Ober- und Unterkörper mit kognitiver Funktion.

Die Studie bestand aus 338 Männern und Frauen mit einem Durchschnittsalter von 66 Jahren. Die Muskelkraft wurde mit einem Handgrifftest, drei Unterkörperübungen und zwei Oberkörperübungen gemessen. Summenwerte wurden getrennt berechnet, um die Stärke eines Teilnehmers zu bestimmen, und die kognitive Funktion wurde mit der neuropsychologischen Testbatterie des CERAD bewertet.

Erstautor Heikki Pentikäinen erklärte : "Die Ergebnisse legen nahe, dass es gerechtfertigt ist, über den Handgriff zu gehen um den oberen und unteren Körper bei der Messung der Muskelkraft zu berücksichtigen, da dies den Zusammenhang zwischen Muskelkraft und Kognition besser widerspiegelt. "

Es ist bekannt, dass Sport eine große Vielfalt an gesundheitlichen Vorteilen bieten kann, und bis jetzt ist der Bereich Übung und kognitive Funktion wurde stark unter studiert. Die neuesten Erkenntnisse deuten nun darauf hin, dass Senioren ihre Muskelkraft erhalten sollten, um Ihre kognitive Funktion zu schützen.

Übung kann den Demenz-Fortschritt verlangsamen: Studie

Leichte kognitive Beeinträchtigung (MCI) ist, wie der Name sagt, eine Störung, die zu kognitiver Verfall. Es ist bekannt, eines der ersten Symptome von Alzheimer-Krankheit oder Demenz zu sein, aber das ist nicht immer der Fall. Es könnte das Ergebnis eines anderen zugrunde liegenden Gesundheitsproblems, Unfalls, Stresses oder Mangels sein.

Allerdings ist es wichtig, die Möglichkeiten auszuschließen, dass sich MCI zu Alzheimer oder Demenz entwickelt und die genaue Ursache diagnostiziert. Einige Statistiken zeigen, dass es für Menschen über 65 Jahre alt ist.

Glücklicherweise kann eine leichte kognitive Beeinträchtigung in Abhängigkeit von Stadium, Ursache, Alter und anderen Faktoren wie Früherkennung kontrolliert werden. Die Forschung zeigt, dass Bewegung viel dazu beiträgt, kognitive Funktionen zu reparieren und zu verbessern. Die American Academy of Neurology (AAN) hat kürzlich ihre Richtlinien aktualisiert, die Ärzten empfehlen, diesen Patienten Bewegungsübungen zu verschreiben. Daher können die meisten Neurologen eher Bewegung als zu viel Medikament verschreiben, um das Fortschreiten von MCI zu Alzheimer zu verhindern, das bisher noch keine Heilung hat.

Ronald Peterson, Leitautor und Direktor des Alzheimer Disease Research Centers, Mayo Clinic, denkt , dass, wenn die Übung Vorteile für das Herz hat, dasselbe auch für das Gehirn gelten kann. Es gibt auch Unterstützungsgruppen von Psychiatern und klinischen Psychologen, die kognitives Training, mentale Übungen und Aktivitäten für MCI-Patienten durchführen. Es sind jedoch weitere Nachweise erforderlich, um zu beweisen, ob dies tatsächlich zur Bewältigung der Symptome beiträgt.

Okuläre Hypertonie: Natürliche Hausmittel und Entspannungsübungen
Sie können unwissentlich die Gesundheit Ihres Enkelkindes gefährden

Lassen Sie Ihren Kommentar