Warum ist es so wichtig, eine zweite Meinung zu erhalten?
Gesundheit

Warum ist es so wichtig, eine zweite Meinung zu erhalten?

Sie fühlen sich seit einiger Zeit nicht mehr gut, also entscheiden Sie sich, einen Arzt aufzusuchen. Sie erklären Ihre Symptome, sie führen einige Tests durch und Sie enden schließlich mit einer Diagnose. Sie fangen an, Medikamente und Behandlungen zu nehmen, aber sie scheinen nicht wirklich zu funktionieren.

Was könnte das Problem sein? Ist Ihre Krankheit einfach zu schwer?

Wahrscheinlich nicht der Fall, aber Sie hätten falsch diagnostiziert werden können. Sie könnten mit Ihrem Arzt verärgert sein, aber sie ist nicht schuld. Viele Krankheiten sind schwer zu diagnostizieren, da es möglicherweise keinen spezifischen Test gibt oder die Symptome anderen bekannten Krankheiten einfach zu ähnlich sind.

Hier sind einige häufig verwechselte Krankheiten, über die Sie vielleicht eine zweite Meinung haben könnten, wenn Sie es waren Mit einem dieser Krankheiten diagnostiziert.

VERWANDTE LESUNG: Tun Sie dies, um nicht krank zu werden

Zöliakie

Mit dem Aufkommen von glutenfreien Produkten in Supermarktregalen scheint es eine drastische Entwicklung gegeben zu haben Zunahme der Fälle von Zöliakie.

Zöliakie ist eine Immunreaktion auf Gluten, das Protein-Komposit in Weizen und Getreide wie Gerste und Roggen gefunden. Es ist die Substanz, die dem Teig seine Elastizität verleiht und diese Brötchen und Brote weich und flauschig macht.

Menschen ohne Zöliakie können Gluten normalerweise abbauen und im Körper verwenden. Aber für Zöliakie ist es eine andere Geschichte; Sie haben eine Reaktion, die Entzündungen im Darm verursacht und sie sind nicht in der Lage, Nährstoffe aus der Nahrung aufzunehmen.

Es gibt viele Symptome von Zöliakie, einschließlich Verdauungsprobleme wie Blähungen, Schmerzen und Gas, schwere Hautausschläge, Eisenmangel, Muskel- und Gelenkprobleme und sogar Anfälle.

Diese Symptome können oft zu alternativen Diagnosen wie Morbus Crohn oder IBS (Reizdarmsyndrom) führen. Ein sicherer Weg, um zu wissen, ob Sie Zöliakie haben, ist durch einen Bluttest und eine Endoskopie, die Schäden im Darm aufdecken können.

Rheumatoide Arthritis

Arthritis ist so häufig bei alternden Senioren. Der übliche Schuldige ist Osteoarthritis, das ist Schmerz, Steifheit und Entzündung in den Gelenken, wenn Knorpel zusammenbricht - das Ergebnis von Übernutzung oder Abnutzung im Laufe der Zeit.

Rheumatoide Arthritis (RA) ist jedoch eine lang anhaltende Krankheit Das beginnt mit ähnlichen Schmerzen. Es ist eine Autoimmunkrankheit, bei der sich das Immunsystem des Körpers irrtümlich selbst angreift, wodurch die Gelenkhaut anschwillt und schließlich Knorpel und Knochen zerstört wird. In schwereren Fällen kann RA andere Bereiche des Körpers, wie Haut, Augen, Lunge und Nerven betreffen.

Wie Health Magazine berichtet, "Frühstadien von RA können viele andere Bedingungen nachahmen - manchmal ist es nur ein Gefühl von Schmerzen oder Steifheit in den Gelenken, die durch viele verschiedene Dinge verursacht werden können. Bedingungen wie Lupus, Osteoarthritis, Fibromyalgie und Lyme-Borreliose, alle können die Steifigkeit und Gelenkfarbe sehr ähnlich zu RA.

Bluttests können auf eine Entzündung hin untersuchen, um festzustellen, ob Sie wirklich RA haben, aber eine ausführliche Anamnese und körperliche Untersuchung muss auch stattfinden, um eine korrekte Diagnose zu gewährleisten.

Endometriose-Schmerzlinderung mit Akupunktur, Studie mit weißen Blutzellen eröffnet neue Behandlungsmöglichkeiten
Was verursacht brennendes Wasserlassen? Symptome und Hausmittel

Lassen Sie Ihren Kommentar