Warum niedrige Energie ein Zeichen für etwas Ernstes sein könnte
Gesundheit

Warum niedrige Energie ein Zeichen für etwas Ernstes sein könnte

Wir alle werden von Zeit zu Zeit müde. Es gibt Tage, an denen das Aufstehen ein wenig schwierig ist. Wenn dies gelegentlich vorkommt, müssen Sie sich nicht zu viele Gedanken darüber machen, da es sich um schlechten Schlaf oder eine Änderung Ihres Zeitplans handeln könnte. Aber wenn niedrige Energie ein ständiger Kampf für Sie ist, könnte es tatsächlich ein Zeichen einer ernsteren Krankheit sein.

Unten finden Sie acht Bedingungen, die alle Erschöpfung und niedrige Energie als ihre Symptome haben.

8 Krankheiten, die anführen niedrige Energie als Symptom

Schilddrüsenunterfunktion: Niedrige Energie und Müdigkeit sind das erste Symptom einer Unterfunktion der Schilddrüse, gefolgt von Gewichtszunahme, Verstopfung, trockener Haut und immer Kältegefühl. Die gute Nachricht ist, dass Schilddrüsenprobleme leicht behandelt werden können. Also, wenn Sie diese anderen Symptome zusätzlich zu Ihrer Müdigkeit bemerken, gehen Sie zu Ihrem Arzt, um Ihre Schilddrüse überprüft zu bekommen.

Nebenniereninsuffizienz: Wenn die Nebennieren nicht richtig funktionieren, produzieren sie nicht genug Cortisol, so können Sie sich ziemlich erschöpft fühlen. Sie können auch Benommenheit, Gewichtsverlust, Bauchschmerzen, Durchfall und Hyperpigmentierung erfahren, wobei einige Hautflecken dunkler erscheinen als der Rest des Körpers.

Chronisches Erschöpfungssyndrom (CFS): Dies ist eine Form von schwächender Müdigkeit in dem eine Person Schmerzen, Schmerzen und nebelndes Denken erfährt. Viele Patienten enden damit, dass sie unter Hausarrest stehen. CFS ist nicht gut untersucht. Einige Experten glauben, dass es etwas mit außer Kontrolle geratenen Entzündungen zu tun hat, ausgelöst durch die geringste Aktivität.

Anämie: Anämie ist eine Erkrankung mit niedriger Anzahl roter Blutkörperchen. Zusammen mit Müdigkeit, Symptome sind Blässe, brüchige Nägel, ein rasendes Herz, Schwindel und Kopfschmerzen.
Diabetes: Abgesehen von übermäßigem Durst und Urinieren, extreme Müdigkeit ist ein weiteres frühes Zeichen von Diabetes, wie Ihr Körper kämpft, um Glukose zu verwalten.

Klinische Depression: Müdigkeit in Verbindung mit niedriger Stimmung könnte ein frühes Anzeichen für eine Depression sein. Obwohl, wie oder warum Depression Müdigkeit verursacht, ist unklar, es ist eine bekannte Assoziation. Wenn Sie Appetitverlust, Traurigkeit und Konzentrationsschwierigkeiten bemerken, können Sie unter klinischer Depression leiden.

Endokarditis: Dies ist eine Infektion oder Entzündung des Herzens. Bakterien im Blut infizieren das Herz und verursachen Entzündungen. Andere Symptome sind Fieber und Schüttelfrost.

Schlafapnoe: Bei Schlafapnoe hört eine Person während der ganzen Nacht auf zu atmen. Den Atem zu erwecken, erweckt sie tatsächlich, so dass sie niemals eine gute Nachtruhe bekommen. Wenn Sie mit Kieferschmerzen oder Kopfschmerzen aufwachen, hohen Blutdruck haben und übergewichtig sind, besonders im mittleren Bereich, könnte es sich um Schlafapnoe handeln. Ein anderes Zeichen ist das Schnarchen. Wenn dein Partner dich nachts stupst oder sich über dein Schnarchen beschwert, solltest du dich selbst untersuchen lassen. Die gute Nachricht ist, dass das Tragen eines CPAP-Geräts - eine tragbare Nachtmaske, die einen kontinuierlichen Luftstrom gewährleistet - zur Linderung von Schlafapnoe und ihrer vielen Symptome, einschließlich Ermüdung, beitragen kann.

Wenn Sie mit geringer Energie und Müdigkeit zu kämpfen haben könnte ein Zeichen für einen ernsteren Gesundheitszustand sein. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie nicht scheinen, die Energie zu steigern, um die Dinge zu tun, die Sie lieben.

Rechtsflankenschmerz: Ursachen und Symptome
Tinnituspatienten bewältigen Phantomrauschen mit internetbasierter Selbsthilfe-Therapie

Lassen Sie Ihren Kommentar