Warum gibt es ein knisterndes Geräusch im Ohr und wie man es loswird
Gesundheit

Warum gibt es ein knisterndes Geräusch im Ohr und wie man es loswird

Ein knackendes Geräusch oder Geräusch im Ohr ist eine häufige Anomalie, die von vielen Menschen erlebt wird und ist oft ein Zeichen für eine Anomalie innerhalb der empfindlichen Strukturen des Ohres. Während einige Fälle von Knackgeräuschen in den Ohren gutartig sind, wie ein knisterndes Geräusch im Ohr beim Bewegen des Kiefers oder beim schnellen Schlucken von Nahrung, können sie nicht einfach weggehen.

Knackgeräusche im Ohr können sehr störend sein für die Betroffenen und sogar zu Not führen. Es kann uns auf das fixieren, was diese Empfindung in Ihren Ohren verursacht und uns oft von anderen Dingen im Leben ablenkt. Es kann sogar zu Angstzuständen, Schlafmangel, schlechter Schul- oder Arbeitsleistung und sogar zu verminderter Stimmung führen.

Ein medizinischer Begriff, der für ein knisterndes Geräusch in den Ohren verwendet werden kann, ist Tinnitus. Dieser Begriff kann auf Personen angewendet werden, die verschiedene abnorme Geräusche im Ohr wahrnehmen, wie Klingeln, Pfeifen, Zischen, Klicken, Knallen und natürlich Knistern.

In diesem Artikel:

  • Was verursacht knisterndes Geräusch im Ohr?
  • Wie man knisternde Geräusche im Ohr loswird
  • Andere Möglichkeiten, knisterndes Geräusch im Ohr zu behandeln

Was verursacht knisterndes Geräusch im Ohr?

Ohrenschmalz

Als Hauptursache für Knackgeräusche im Ohr angesehen Ohr. Ohrenschmalz kann trocken werden und das Trommelfell bedecken. Da diese Struktur eine wichtige Komponente in der Schallleitung darstellt, kann eine harte Substanz wie trockenes Ohrenschmalz zu einer rissartigen Vibration des Trommelfells führen.

Eustachische Tubusdysfunktion

Eine weitere häufige Ursache von Knistern im Ohr ist eine Anomalie in der kleinen Röhre, die das Ohr zwischen dem Nasenrücken und dem oberen Teil des Halses verbindet. Die Funktion der Eustachischen Röhre besteht darin, Luft in der Mitte zirkulieren zu lassen, was bei der Aufrechterhaltung eines Gleichgewichts zwischen internem und externem Luftdruck eine Rolle spielt. Die Eustachische Röhre kann oft in Aktion während Höhenänderungen gesehen werden, wenn Sie einen Knall im Ohr hören. Bei einer Funktionsstörung der Eustachischen Röhre, wie im Falle einer Infektion der Atemwege oder einer allergischen Reaktion, kann eine Flüssigkeitsansammlung auftreten. Dies führt dazu, dass der innere Druck höher als normal wird und möglicherweise ein knisterndes Geräusch entsteht, wenn Sie Ihren Mund öffnen und gähnen.

Drogen oder Medikamente

Es gibt viele frei verkäufliche und verschreibungspflichtige Medikamente, die das Blut schädigen können Hörnerv, der dafür verantwortlich ist, dass wir hören können. Sie werden oft als ototoxisch bezeichnet. Bei falscher Anwendung kann ein Patient einen plötzlichen Hörverlust, Tinnitus oder unangenehme Geräusche wie Knallen, Knirschen oder Knacken im Ohr erfahren. Dies kann bei hohen Dosen von Ibuprofen, bestimmten Antibiotika und einigen Diuretika beobachtet werden.

Kiefergelenksyndrom (TMJ-Syndrom)

Diese Störung ist durch quälende Schmerzen oder Druckempfindlichkeit in Ihrem Kiefer gekennzeichnet. Wir benutzen unsere Kiefermuskeln jeden Tag, um unsere Nahrung zu kauen, zu sprechen und zu atmen. Alle diese Aktionen ruhen auf einem Gelenk, das Kiefergelenk genannt wird. Dieses Gleitgelenk kann die Ursache von Schmerzen sein, die im Gelenk selbst sowie in den Muskeln, die die Kieferbewegung steuern, spürbar sind. Die genaue Ursache der Entwicklung von Kiefergelenkstörungen kann schwierig zu bestimmen sein, kann aber auf mehrere Faktoren zurückzuführen sein, einschließlich Genetik, Arthritis oder Kieferverletzungen.

Fremdkörper im Ohr

Jedes Objekt, das in das Mittelohr gelangt, hat das Potenzial gegen das Trommelfell zu reiben und ein knisterndes Geräusch zu erzeugen. Es kann sogar durch ein Insekt verursacht werden, das sich versehentlich im Gehörgang festgesetzt hat.

Verlust sensorischer Haarzellen

Die verschiedenen Strukturen des Innenohrs sind sehr komplex. Es erlaubt uns nicht nur, die Welt um uns herum zu hören, sondern hilft auch, unser Gleichgewicht zu halten. Diese beiden Aktionen werden von der Cochlea bzw. der Vestibulumstruktur übernommen. In der Cochlea liegen sensorische Haarzellen, die helfen, Schall zu leiten und sein Signal an das Gehirn zu senden. Diese Haarzellen können zerstört werden, was zu einem Hörverlust führt.

Ohrinfektionen

Bestimmte bakterielle und virale Infektionen können das Ohr und seine inneren Strukturen infizieren, was zu Hörstörungen und zum Knacken im Ohr führt.

Lärmtrauma

Ständige Exposition gegenüber lauten Geräuschen oder sogar ein plötzliches lautes Geräusch kann das Trommelfell und seine inneren Strukturen ernsthaft schädigen und zu Gehörverlust oder Knistern im Ohr führen.

Wie man knisterndes Geräusch im Ohr beseitigt

Ohrenschmalz

Ohrenschmalz kann relativ entfernt werden einfach mit der Verwendung eines Ohrenschmalz-Entfernungssets oder mit Hilfe eines geschulten Arztes. Es wird empfohlen, das Ohrenschmalz nicht mit einem Wattestäbchen zu entfernen, da diese dazu neigen, das Wachs weiter ins Ohr zu drücken, was das Trommelfell beschädigen könnte. Die folgenden sind einige Möglichkeiten, wie Sie Ohrenschmalz loswerden

Olivenöl

Ein Mittel, um überschüssige Ohrenschmalzaufbau zu erweichen. Beginnen Sie damit, etwas reines Olivenöl aufzuwärmen. Mit einem Tropfer zwei bis drei Tropfen in das verstopfte Ohr geben und etwa 10 Minuten ruhen lassen. Sobald das Ohrenschmalz ausreichend weich geworden ist, verwenden Sie ein weiches Tuch oder ein Stück Seidenpapier, um das Öl und Ohrenschmalz vorsichtig von Ihrem verstopften Ohr zu entfernen. Dieselbe Methode kann mit Babyöl oder Mineralöl verwendet werden.

Wasserstoffperoxid

Eine Lösung, die üblicherweise zur Behandlung von Wunden verwendet wird, Wasserstoffperoxid kann auch verwendet werden, um verstopfte Ohren freizusetzen. Verwenden Sie drei Prozent Wasserstoffperoxid und mit Hilfe eines Ohrtropfers zwei Tropfen in Ihr Ohr. Sie werden ein zischendes Geräusch hören, das anzeigt, dass die Lösung ihre Aufgabe erfüllt. Nach etwa 10 Minuten den Kopf neigen, um die Flüssigkeit abzulassen. Es wird empfohlen, Wasserstoffperoxid nicht zu stark zu verwenden, da es sonst zu einem Trommelfell kommen kann.

Warmes Wasser

Wenn Sie Ihre Ohren mit warmem Wasser spülen, können Sie dabei helfen, ein verstopftes Ohr zu öffnen. Füllen Sie eine Spritze mit warmem Wasser, und während Sie an Ihrem Ohrläppchen ziehen, drücken Sie das warme Wasser sanft in Ihr Ohr. Nach etwa 10 Minuten das Wasser aus dem Ohr ablassen, das nun von überschüssigem Ohrenschmalz begleitet wird.

Funktionsstörung der Eustachischen Röhre

Dieser Zustand kann sich einfach von allein lösen, aber wenn die Symptome schwerwiegend sind oder länger als zwei Wochen, neigt Ihr Arzt dazu, Ihnen eine Form der Behandlung anzubieten. Je nach Schweregrad und Ursache der Eustachischen Tubendysfunktion unterscheiden sich die Behandlungsoptionen. Die Behandlung kann die Verwendung von rezeptfreien Medikamenten oder speziell verschriebenen Medikamenten mit dem Ziel der Verringerung oder Beseitigung von Symptomen umfassen.

Die Behandlung kann einschließen:

  • Nasenspülung
  • Abschwellende Mittel
  • Antihistaminika
  • Antibiotika
  • Simethicon
  • Es gibt mehrere Hausmittel und sind wie folgt:
  • Kaugummi
  • Schlucken
  • Gähnen
  • Ausatmen mit geschlossenen Nasenlöchern und geschlossenem Mund
  • Verwenden Sie ein Kochsalzlösungsspray Durchgänge
  • Medikamente oder Medikamente

Ihr Arzt sollte alle Medikamente beachten, die Sie gerade einnehmen. Wenn sie ein derzeit verwendetes Medikament finden würden, das dafür bekannt ist, dass es zu Hörverlust oder Anomalien kommen kann, werden sie seine Verwendung einstellen und eine Alternative finden. Es wird jedoch auch einige Sorgfalt von Ihnen verlangen, um Ihren Aufenthalt informiert zu halten und Nebenwirkungen Ihrer Medikamente zu erforschen.

TMJ-Störung

Medikamente

  • Schmerzmittel und Entzündungshemmer: Hilfe zur Reduzierung Schmerzsymptome
  • Trizyklische Antidepressiva: Schmerzlindernde Eigenschaften
  • Muskelrelaxantien: Hilfe bei Schmerzen

Therapien

  • Orale Schienen oder Mundschutz: Mit einem weichen oder festen Gerät über die Zähne können manche Menschen profitieren
  • Physiotherapie: Dazu gehören die Anwendung von Ultraschall, feuchter Hitze und Eis sowie verschiedene Kräftigungsübungen und Dehntechniken.
  • Beratung: Mehr über den Zustand wissen kann Ihr Verständnis verbessern und Sie besser zu verschiedenen Auslösern und aufstachenden Aktionen des TMJ ausrüsten.

Chirurgische oder andere Verfahren

  • Arthrocentese: Die Entfernung von Gelenkflüssigkeit zur Beseitigung von Ablagerungen und entzündlichen Nebenprodukten unter Verwendung von a Nadel.
  • Injektionen: Kortikosteroide direkt injiziert i Bei manchen Patienten kann das Gelenk hilfreich sein
  • Kiefergelenksarthroskopie: Eine Kanüle (ein kleines dünnes Röhrchen) wird in den Gelenkspalt eingebracht, dann wird ein Arthroskop mit kleinen chirurgischen Instrumenten eingesetzt, um die Operation zu erleichtern. Diese Behandlungsform birgt wenige Risiken und Komplikationen.
  • Modifizierte Kondylotomie
  • Offener Gelenkchirurgie

Alternativmedizin

  • Akupunktur: Die Verwendung von hauchdünnen Nadeln an bestimmten Stellen des Körpers eingesetzt.
  • Entspannungstechniken: Hilft, verspannte Muskeln zu entspannen und die Schmerzwahrnehmung zu reduzieren.
  • Biofeedback: Elektronische Geräte, die die Anspannung bestimmter Muskeln überwachen und so zu effektiven Entspannungstechniken beitragen.

Ohrinfektionen

Je nach Art der Ohrinfektion und des bakteriellen Organismus kann die Behandlung variieren. Es ist auch eine gute Idee, mit einem Arzt zu sprechen und professionelle Behandlung für eine Ohrenentzündung zu bekommen, da Antibiotika mit Sicherheit die beste Chance sind, den Zustand vollständig zu beheben. Es gibt jedoch einige Dinge, die Sie selbst zu Hause tun können, um Ohrenentzündungssymptome zu lindern:

  • Vermeiden Sie es, das betroffene Ohr nass zu machen
  • Entfernen Sie die Ohrentlassung
  • Entfernen Sie alles vom betroffenen Ohr wie Ohrringe, Hörgerät, oder Ohrstöpsel
  • Schmerzmittel können helfen, sollten aber unter Anleitung eines Arztes verwendet werden.

Verschiedene Hausmittel gegen Mittelohrentzündungen umfassen:

  • Apfelessig
  • Olivenöl
  • Salz
  • Teebaumöl
  • Knoblauch
  • Basilikum
  • Zwiebeln
  • Hitze

Andere Methoden zur Behandlung von Knistonen im Ohr

Valsalva-Manöver

Erfolgreich, indem Sie den Mund geschlossen halten, während Sie kneifen deine Nasenlöcher. Atmen Sie tief durch den Mund und versuchen Sie erneut, die Luft durch die Nase zu blasen. Sie können ein leichtes Knallen hören, das anzeigt, dass die Eustachischen Röhren - der Gehörgang, der den Nasopharynx mit dem Mittelohr verbindet - wieder geöffnet sind. Bitte beachten Sie, dass Sie nicht mit übermäßiger Kraft durch die Nase blasen, da dies zu irreversiblen Schäden am Trommelfell führen kann.

Steam

Die Verwendung von Dampf kann bei verstopften Nebenhöhlen helfen, verstopfte Ohren zu lindern auch. Wenn Sie eine Schüssel mit dampfendem Wasser füllen und den Kopf darüber legen, während Sie sich unter einem Handtuch befinden, können sich die Ohren entsperren. Beim Umgang mit siedendem Wasser ist Vorsicht geboten, da der erzeugte Dampf leicht zu Verbrennungen führen kann.

Änderung der Essgewohnheiten

Das Trinken von mindestens acht Gläsern Wasser pro Tag hilft Ihnen, sich nicht auszutrocknen. Erhalten Sie Ihre täglichen empfohlenen Werte von Calcium und Magnesium durch Ihre Ernährung als auch gefunden werden, um eine Rolle bei der Förderung der Gesundheit und möglicherweise verhindern, Ursachen für knisternde Ohr spielen. Ein durchschnittlicher Erwachsener benötigt eine tägliche Magnesiumaufnahme von 310 mg, während die durchschnittliche Kalziumzufuhr etwa 1000 mg pro Tag beträgt. Nahrungsmittel mit hohem Cholesterinspiegel sind nicht gut für Menschen mit hartnäckigem Ohrknacken.

Veränderungen im Lebensstil

Ausreichend Schlaf, Yoga und regelmäßige Bewegung sind alles, was man tun kann, um Gesundheit zu fördern und Stress abzubauen. Wenn Sie ein Tagebuch darüber führen, wann Sie sich müde oder erschöpft fühlen, können Sie eine bessere Kontrolle über mögliche stressbedingte Ursachen erhalten.

Dirty Little Secret versteckt in Ihrem Instant-Kaffee
Lungenhochdruck-Bewusstseins-Monat 2016: Lupus, Sjögren-Syndrom, Herzinfarkt und Bluthochdruck

Lassen Sie Ihren Kommentar