Warum Sie diesen Song nicht aus Ihrem Kopf bekommen können
Gesundheit

Warum Sie diesen Song nicht aus Ihrem Kopf bekommen können

Hatten Sie jemals einen Song in Ihrem Kopf? Viele von uns haben dieses Ärgernis erlebt. Es ist, als ob, egal wie sehr du es versuchst oder was du tust, du sangst die gleiche Melodie. Britische Forscher haben sich entschieden, tiefer in diesen "Ohrwurm" -Effekt einzusteigen und herauszufinden, warum das bei einigen Liedern und nicht bei anderen passiert.

Dr. Kelly Jakubowski, Autor der Studie, erklärte: "Unabhängig vom Chart-Erfolg eines Liedes sind bestimmte Merkmale der Melodie, die es anfälliger machen, in den Köpfen der Leute stecken zu bleiben, wie eine Art privater Musik-Bildschirmschoner. Diese musikalisch klebrigen Songs scheinen ein recht schnelles Tempo zu haben, zusammen mit einer gemeinsamen melodischen Form und ungewöhnlichen Intervallen oder Wiederholungen, wie wir es im Eröffnungsriff von 'Smoke On The Water' von Deep Purple oder im Refrain von 'Bad Romance' hören können "von Lady Gaga." Ein häufiges melodisches Muster ist das Heben und Senken von Tonhöhen. Ein Beispiel dafür ist das Lied "Twinkle, Twinkle, Little Star".

Die Studie fand heraus, dass 90 Prozent der Menschen mindestens einmal pro Woche ein Lied im Kopf haben und es tritt häufig auf, wenn das Gehirn nicht besetzt ist.

Um herauszufinden, warum einige Songs eingängiger sind als andere, analysierten die Forscher Daten von über 3.000 Menschen. Die Teilnehmer wurden gebeten, Songs aufzulisten, die am ehesten in ihren Köpfen stecken bleiben. Melodien dieser Ohrwurmlieder wurden dann mit populären Liedern verglichen, die weniger zitiert wurden.

Ohrwurmspuren waren typischerweise schneller, ziemlich generisch und leicht zu merken. Songs, die auch mehr im Radio gespielt wurden, waren eher in einem Kopf stecken.
Dr. Jakubowski fügte hinzu:

, "Unsere Ergebnisse zeigen, dass Sie in gewisser Weise vorhersagen können, welche Songs aufgrund des melodischen Inhalts des Songs in den Köpfen der Leute hängen bleiben. Dies könnte dazu beitragen, dass angehende Songwriter oder Inserenten einen Jingle schreiben, an den sich alle Tage oder Monate später erinnern werden. " Wenn Sie also genervt sind, immer und immer wieder dasselbe Lied zu singen, bieten die Forscher einige Tipps zum Debuggen Ihres Ohrs

Hören Sie sich das Lied vollständig an, damit Ihr Gehirn aufhört, es zu wiederholen.

Lenken Sie sich ab.

Versuchen Sie, nicht über das Lied nachzudenken und es auszublenden.

Lindert Gelenkschmerzen mit diesem...
Herzinsuffizienz in Verbindung mit metabolischen Veränderungen

Lassen Sie Ihren Kommentar