Warum sollten Sie Yoga in Ihr tägliches Leben integrieren?
Gesundheit

Warum sollten Sie Yoga in Ihr tägliches Leben integrieren?

Jeden Tag scheint es einen neuen Nutzen des Yoga zu geben, der ihn wirklich als ein solides Element festigt Wir sollten alle daran teilnehmen. Es gibt Yoga, um Stress abzubauen, die Verdauung zu verbessern, die Mobilität zu verbessern und jetzt können Sie die Verbesserung der Symptome im Zusammenhang mit Prostatakrebs in die Liste der Vorteile aufnehmen.

Yoga hilft Prostatakrebs-Symptome zu verbessern

Seit Jahren wissen wir, dass Yoga Symptome wie emotionale und körperliche Erschöpfung im Zusammenhang mit der Krebsbehandlung verbessern kann. Die jüngsten Ergebnisse deuten darauf hin, dass Yoga spezifisch bei Männern mit Prostatakrebs helfen kann.

Die Forscher fanden heraus, dass Männer, die zweimal pro Woche während einer Prostatakrebs-Behandlung Yoga-Kurse absolvierten, weniger Müdigkeit, weniger Sexuelle Nebenwirkungen und Verbesserung der Harnfunktion im Vergleich zu Männern, die keine Yoga-Kurse absolvierten.

Die Leiterin der Studie, Dr. Neha Vapiwala, erklärte:, "Die Daten sind überzeugend. Was wir jetzt brauchen, ist ein besseres Verständnis dafür, wie und warum Yoga diese Vorteile erzeugt. "

Fünfzig Männer mit frühem oder fortgeschrittenem nicht-metastasierendem Prostatakrebs wurden in die Studie aufgenommen. 22 der Männer wurden wöchentlichen Yoga-Stunden zugewiesen und die anderen nicht. Alle Männer hatten Strahlentherapie geplant, 29 hatten Hormone und 19 wurden zuvor chirurgisch behandelt.

Die Männer der Yoga-Gruppe nahmen an Eischens Yoga teil, bei dem es um das Halten und Aufrechterhalten von Posen geht. Die Sitzungen waren 75 Minuten lang und bestanden aus einer Vielzahl von Posen, die die Männer hielten. Die Teilnehmer wurden gebeten, ihren Grad an Müdigkeit, sexuellen Symptomen und Harnwegssymptomen vor, während und nach Beendigung des Studiums zu bewerten.

Die Männer in der Yoga-Gruppe berichteten über eine Verbesserung oder Stabilisierung der Symptome, während die Männer nicht in der Yoga-Gruppe waren berichteten von einer Verschlimmerung der Symptome, obwohl sie noch eine Standardbehandlung mit Prostatakrebs erhielten.

Dr. Vapiwala fügte hinzu: "Normalerweise würden Sie erwarten, dass die Symptome bei fortgesetzter Behandlung abnehmen. Aber in der Yoga-Gruppe waren die Veränderungen besonders positiv. "

Yoga kann urinare und erektile Symptome verbessern, weil Yoga den Kern stärkt und hilft, den Blutfluss zu verbessern.

Es kann von Menschen jeden Alters ausprobiert werden und Fähigkeiten, also solltest du dir keine Sorgen machen, dass du es falsch machst oder dass du nicht fit genug bist, es zu vollenden. Solange Sie an einem geführten Kurs teilnehmen, bietet Ihnen der Kursleiter Änderungen an Positionen und Halten an, so dass Sie sich wohl fühlen und diese auch ausführen können.

Dr. Vapiwala schloss : "Unabhängig davon, wie du deine eigene Fitness ansiehst, ist es wichtig, offen zu bleiben. Es gibt etwas zu sagen, um die richtige Gruppe und den richtigen Lehrer zu finden. Aber Sie könnten überrascht sein, was Sie tun können! "

Altes Medikament untersucht, um antibiotikaresistente Superbugs zu bekämpfen
Senioren: Wie Sie mehr Intimität erleben können, wenn Sie älter werden

Lassen Sie Ihren Kommentar