Warum sollten Sie nie Ihre Arthritis Symptome ignorieren
Naturheilmittel

Warum sollten Sie nie Ihre Arthritis Symptome ignorieren

Osteoarthritis ist eine häufige Form von Arthritis, die wird durch die Abnutzung des Knorpels zwischen den Knochen verursacht. Wenn Knorpel zusammenbricht, können die Knochen aneinander reiben, was zu Schmerzen, eingeschränkter Beweglichkeit, Schwellung und Rötung führt. Knorpel ist nicht etwas, das nachgewachsen oder reproduziert werden kann. Sobald es weg ist, ist es für immer verschwunden.

Rheumatoide Arthritis ist eine Art von Arthritis, die eine Autoimmunkrankheit ist, was bedeutet, dass das körpereigene Immunsystem sich unrechtmäßig angreift zu Gelenkschmerzen, Schwellungen und Steifheit.

Arthritis im Allgemeinen ist eine sehr schwächende Krankheit und leider ziemlich häufig. Der gruselige Teil ist, dass viele von uns nicht an Arthritis als lebensbedrohlich denken, aber es kann sein.

Septische Arthritis kann tödlich sein

Eine andere Art von Arthritis ist septische Arthritis, was in den Knien und Hüften vorkommt. Diese Art von Arthritis ist das Ergebnis einer bakteriellen Infektion, die die Gelenke betrifft. Septische Arthritis kann auch als bakterielle Arthritis oder infektiöse Arthritis bezeichnet werden. Eine andere Art von Arthritis wie rheumatoide Arthritis kann Ihr Risiko für die Entwicklung von septischer Arthritis erhöhen. Darüber hinaus kann die Verwendung von Immunsuppressiva oder Injektionen auch das Risiko einer septischen Arthritis erhöhen.

Die Bakterien, die für die septische Arthritis verantwortlich sind, sind meist Staphylococcus aureus und Streptococcus pyogenes, die lebensbedrohlich sind. Wenn diese Bakterien auf Haut, Nase oder Mund leben, sind sie harmlos. Wenn sie jedoch ins Blut gelangen, können sie zu Sepsis, Pneumonie oder toxischem Schocksyndrom führen. Die tödlichen Toxine dringen in den Körper ein und können zu Organversagen führen.

Wenn es nicht rechtzeitig genug gefangen wird, kann es zu einem tödlichen Zustand kommen. Wenn also ein Arzt vermutet, dass die Schmerzen einer Person auf eine septische Arthritis zurückzuführen sind, werden sie sofort einen Bluttest verlangen und dann die geeigneten Maßnahmen ergreifen, um den Patienten zu behandeln.
Die Behandlung von septischer Arthritis beinhaltet typischerweise den Einsatz von Antibiotika oder die Flüssigkeit wird aus dem Gelenk abgelassen.

Aber wie können Sie feststellen, ob Sie gerade typische arthritische Schmerzen oder septische Arthritis haben? Nun, die Schmerzen bei der septischen Arthritis verursacht extreme Beschwerden und Ihre Fähigkeit, das betroffene Gelenk zu verwenden, wird stark verringert. Wenn Ihr Arthritisschmerz plötzlich und intensiv wird, sollten Sie sofort Ihren Arzt aufsuchen.

Risikofaktoren für septische Arthritis sind bestehende Gelenkprobleme, Medikamente gegen rheumatoide Arthritis, Hautzerbrechlichkeit, schwaches Immunsystem und Gelenktrauma.

Um Komplikationen zu vermeiden, suchen Sie immer einen Arzt auf, wenn sich Ihre Arthritis-Symptome ändern.

Männliche Menopause, Zeichen von niedrigem Testosteron und Lebensmittel, die Testosteron senken
Arthralgie vs. Arthritis Gelenkschmerzen: Ursachen, Symptome, Risikofaktoren und Komplikationen

Lassen Sie Ihren Kommentar